Tipp 20/21

Antworten
guschti
User
Beiträge: 1629
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 12:59

Tipp 20/21

Beitrag von guschti » Fr 18. Sep 2020, 09:33

so habe meine glaskugel schön poliert und gestriegelt und geputzt, jetzt hier noch mein jährlicher saison-tipp(völlig egal ob dann die saison wirklich zu ende gespielt werden kann oder nicht):

1. Biel - mit dem scb meistertrainer löienberger(dazu noch das meisterliche törmännli im hintergrund) kann eigentlich nix schief gehen. für die piller ist das halbfinal absolute pflicht und das minimalziel, ansonsten ein grosser rückschritt.
2. Zug -grosser favorit zusammen mit dem z. können sie die riesengrossen erwartungen erfüllen? entscheidet sich der geo lenohni erneut meischter zu werden?
3. Daffos - der arno ist längst vergessen, der wohlfühloasenmoment und der rattenfänger bauen den "neuen" haschcedeeeeeee.
4. ZSC - in der quali wohl nicht ganz top, da vermutlich doch noch zu oft der absolute unbedingte wille zur überschreitung der bequemlichkeitsgrenze fehlt. gehört dann aber vor allem in den playoffs zu den topfavoriten wie zug, die piller und daffos.
5. Losann - auch dieses jahr kann losann die grossen erwartungen bei weiten nicht erfüllen. gelingt es diesmal ohne trainerwechsel? vermutlich nicht. die frage ist halt aber auch, wie lange tun sich das die investoren da an?
6. Lugano - kann es arcobello zusammen mit boeddker alleine richten? keine ahnung. schwächen liegen in der defensive und vermutlich der zu grossen abhängigkeit vom ersten sturm.
7. Bern - Die schmach der playoffs-verpassen ist getiligt. diesmal schafft man es zwar knapp in die playoffs, dann ist wieder alles möglich.
8. GrotteNO - Es ist nicht die frage ob es zum eklat mit dem notorischen störenfried didomenico kommt sondern wann. dazu hat man mit dem straleberg noch eine zweite "pflegebedürftigen" schönwetterspieler diva in den reihen. grosses konfliktpotential. entweder es funktioniert oder wenn nicht, dann wird man die playoffs verpassen, dafür "grosses theater" neben dem eis. gotteron bildet mit dem scb zusammen das "altersheim" der liga, bsp. unterhosenverkäufer furrwerk phippppel, der sprungkov, berra und der bykow etc. sind alle schon über 30 und im spätherbst ihrer karriere.
__________________________________________________________________________________
9. Genf - Trotz zuzügen der grossen namen wie omark und vermelin verpassen die genfer diesmal die playoffs knapp. diva omark ist ein schönwetterspieler erster güte, der seinen zenit allerdings überschritten hat. wetten der wird nicht die ganze saison bei sehrfett spielen! dazu hat man mit dem hochgelobten und fragilen vermelin einen tauschsieg gegen losann errungen, doch das nützt auch nicht viel. auch vermelin ist kein leader sondern ein arg fragiler überschätzter und überbezahlter schillerfalter bei dem das lohn/leistungsverhältniss nur selten stimmt. da nützt ihm auch nicht viel, dass er wieder mit seinem kumpel dem richard tanner besser bekannt als " tannen richi" herumstürmen kann.
10. Ambri - der schon hochvorgelobte nuttinen(oder wie der heisst) ist nun mal kein zweiter kubalik. ambri kann wenigstens noch vorplayoffs geplänkel spielen bevors dann in der nächsten saison glaube ich der umzug vom kuhstall in die neue flughafenabstellhalle ansteht.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
11. Rapperswil - der nyffeler sowie die ausländer um cervelat und moses(nein, der der ist kein wanderer und baut keine arche oder der läuft auch nicht übers wasser oder so :lol: 8-) ) etc sollen es richten. leicht verbessert, aber reicht bei weitem nicht für die playoffs.
12. Langnau - zum glück für die tiger gibts keinen absteiger. schwaches kader, dazu noch fragezeichen beim trainer und bei den ausländern. die langnauern haben es gewaltig vertigert: wieso haben sie bsp. nicht die beiden aschua-kanadier geholt? die hätten sie ja relativ günstig holen können, für mich ein grosser fehlentscheid. nun egal. nix gegen den franzen richu, aber der braucht dann wohl keinen wintermantel im tal des tigers. traue ihm den schritt vom assistentn zum cheftrainer nun mal nicht zu, evtl. täusche ich mich ja.

Mononen17
User
Beiträge: 3124
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:27
Wohnort: Ostzone

Re: Tipp 20/21

Beitrag von Mononen17 » Di 29. Sep 2020, 18:46

Irgendwie kommt bei mir noch so keine richtige Vorfreude auf die kommende Saison auf, woran das wohl liegen mag? 😷😷😷

Versuchen wir es trotzdem:

1) ZSC, alles andere wäre wohl schon fast eine Sensation.
2) EHC BIEL, ich traue den Pillern auch so einiges zu, auch ohne Hollywood-Hiller.
3) SC BERN, jawohl, wir haben ja gemäss einigen Experten keine grossen Chance, nutzen wir Sie!!! ;)
4) EV ZUG, wird wohl schon so sein das die Trämler die TOP 4 klar schaffen.
5) HC DAVOS, sichere Playoff Quali.
6) HC GENF SERVETTE, etwas schwächer als letzte Saison, aber trotzdem gut genug.
7) HC AMBRI PIOTTA, warum denn nicht?
8) HC FRIBOURG GOTTERON, wursteln sich auch irgendwie durch.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
9) HC LAUSANNE, viel investiert, wenig Ertrag.
10) HC LUGANO, Arco was hast du dir bloss angetan... :lol:
11) SC LANGNAU, immer noch besser als letzter zu sein.
12) SC RAPPERSWIL JONA, weg damit!

Über das Ganze Pre-Playoff Gedöns mache ich mir noch keine Gedanken, weil meine Tipps ja ohnehin nie stimmen und zuerst muss die Quali ja überhaupt zu Ende gespielt werden...Hoffen wir das Beste! ;)
Lasst sie Stahl fressen! (Khan Noonien Singh)

Antworten