SCB Biel 1. März

Themen rund um den SCB.
guschti
User
Beiträge: 1631
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 12:59

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von guschti » Mi 2. Mär 2022, 15:49

Bryan Lefley war nicht mehr SCB-Trainer als er verunfallte. Nach dem Meistertitel 1997 beendet er sein Engagement beim SCB und wurde vollamtlicher Nationaltrainer von Italien und hätte dann als Socut einer Nhl-organisation anfangen sollen. und Kritik musste sich der Bryan auch anhören, vor allem in seiner ersten Saison, so ganz Kritikfrei ging es unter der Ärä lefley sicher nicht. bei den Spielern und im Club war BL sehr beliebt.

sbangerter
User
Beiträge: 1971
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:17

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von sbangerter » Mi 2. Mär 2022, 15:56

Talisker hat geschrieben:
> Wenn ich mich nicht täusche, wurden seit 1974 wohl nur 3 Trainer bzw.
> Spielertrainer nicht allzu sehr kritisiert: Paul-André Cadieux (Meister
> 1974, 1975, 1977), Brian Lefley und Bill Gilligan. Wobei Lefley
> (Meistertrainer 1997) im Amt verstorben ist und Bill Gilligan (Meister
> 1989, 1991 und 1992) stets nur 1 Jahresverträge abschloss bzw. um die
> Halbwertszeit der Verehrung im Sport genau Bescheid wusste.

Du hast Ernst Wenger vergessen (1. Meistertrainer). Der wurde m.W. auch nicht kritisiert. ;)
Und trotz allem: Jalonen wurde zwar wegen des Systems kritisiert (Schablone), aber seine
Eishockeykompetenz stand ausser Frage.
How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? Jacques Plante

Pipo
User
Beiträge: 340
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 13:04

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von Pipo » Do 3. Mär 2022, 14:38

sbangerter hat geschrieben:
> Du hast Ernst Wenger vergessen (1. Meistertrainer). Der wurde m.W. auch nicht
> kritisiert. ;)
> Und trotz allem: Jalonen wurde zwar wegen des Systems kritisiert (Schablone), aber
> seine
> Eishockeykompetenz stand ausser Frage.

Die Eishockeykompetenz von Lundskog steht aber auch ausser Frage bei aktuellen und ehemaligen Spielern. Klar, es gibt auch dort immer zwei Meinungen. Wie hier auf dem Pinboard auch.
Bin natürlich auch nicht glücklich wie es momentan läuft. Sehe es aber ähnlich wie Talisker. Wenn man z.B. am Dienstag gegen Biel unser Lineup betrachtet:
Schlicht zu wenige Spieler genügen auf diesem Niveau resp. für den SCB. Wüthrich, Beat und Colin Gerber, Kahun, Moser, Bader und Fahrni. Wobei die zwei letztgenannten aus meiner Sicht sogar positiv überraschen. Angesichts des momentanen Zustands des Teams ist dies sicher nicht selbstverständlich. Kast und Varone genügen vielleicht knapp. Vor allem Kast ist ein passabler !Ergänzungsspieler!. Goloubef und Pinana sind schwieriger zu beurteilen, da nicht oft eingesetzt resp. wenig Eiszeit oder noch nicht lange in Bern. Alle Anderen genügen nicht mehr oder werden Ihrer Rolle bei weitem nicht gerecht.
Mein Fazit: Wir sind dort, wo wir hingehören :shock:

Antworten