SCB Biel 1. März

Themen rund um den SCB.
Hockeyfan
User
Beiträge: 591
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:52

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von Hockeyfan » Di 1. Mär 2022, 22:11

Ebbett hätte wohl genügend Kapazitäten, wenn sich der Plauderi vom Berg mal um seinen Job in Bern kümmern würde 😉.

sbangerter
User
Beiträge: 1969
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:17

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von sbangerter » Di 1. Mär 2022, 22:20

Bei Ebbett wissen wir, dass er für den SCB Herzblut hat und sich damals auf dem Eis wie auch in seiner aktuellen Rolle mit dem Verein identifiziert.

Der Bündner Verbandsheini ist ein Opportunist ohne Rückgrat, welcher bei nächstbester Gelegenheit und besserer Jobofferte wieder aus Bern abhaut. Wetten? Auch die drei Schweden haben die DNA des SCB bis heute nicht verstanden.
How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? Jacques Plante

conacher89
User
Beiträge: 62
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 12:54

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von conacher89 » Di 1. Mär 2022, 23:13

Schön hat man Conacher nach Ambri verfrachtet, während die #61 und insbesondere die #15 den grössten Scheiss aufs Eis zaubern dürfen. Auch Kahun ist bei mir nicht frei von Kritik. Anstatt den Weg aufs Tor zu suchen, bleibt er im gegnerischen Drittel lieber links oder rechts in Bandennähe. Auch Kahun kann bedeutend mehr als das was er zurzeit zeigt und ist für mich auch einer der Hauptgründe, weshalb das Powerplay ungenügend ist.

Was ein Praplan in Linie 1 zu suchen hat, weiss auch nur der schwedische Kaugummikauer. Auch wenn nächste Saison teilweise das Personal wechselt, mit dem schwedischen Trio ist nichts zu holen. Bereits fast eine Saison an der Bande und kein System (ausser den Hühnerhaufen) erkennbar. Lundskog und Co. sollten, nein, müssen gehen, damit ist kein Blumentopf zu gewinnen.

@Schniper: Iss mal ein Snickers und denk an deine Gesundheit, sonst gibts mal noch ein Herzinfarkt oder was ähnliches... :)

Bluthund
User
Beiträge: 135
Registriert: Mi 13. Jan 2021, 21:23

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von Bluthund » Di 1. Mär 2022, 23:42

@shangerter+hitcher

Geile Kommentare

@Hockeyfan
Werde auch keine SCB Spiele mehr besuchen diese Saison nicht mal im TV anschauen im Teletext aber schon :roll:

Kobasew
User
Beiträge: 1150
Registriert: Do 5. Sep 2019, 11:28

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von Kobasew » Mi 2. Mär 2022, 00:53

Wie war das mit Primitiv.. Persönlich etc Frau Bangerter oder eher Schweingruber?

Deine Zeilen...." Das Problem ist, dass der Johan ein Kollege des Verbandsschwurblers aus dem Bünderland ist"
Du bist so super informiert....weil vom HCD gekommen hast du diese Schlussfolgerung Meitli? :D
Lass es sein mit Lügen verbreiten!!!!
Du kannst noch so viele Bratwürste essen und Abis einzahlen...fuer das bist du wirklich wirklich krass schlecht informiert.
Habt ihr wirklich das Gefühl dass ein Trainerwechsel jetzt was bringt....was ist euer Gedanke...11,40,17,41,29,55 etc rocken dann ?
Akzeptiert das doch endlich dass bis Saisonende jetzt nicht mehr auf Aktionismus gemacht wird.
Ganz geil wird's dann wenn einige hier aber gewaltig zurückrudern werden.
Aber dann nicht schleimen Gell......

Aeschbi
User
Beiträge: 2174
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von Aeschbi » Mi 2. Mär 2022, 06:13

Bluthund hat geschrieben:
> Werde auch keine SCB Spiele mehr besuchen diese Saison nicht mal im TV
> anschauen im Teletext aber schon :roll:

Und dann übersteht man die Preplayoffs, was dann?

Auch für Bern ist nach wie vor fast alles möglich, dies hat man ansatzweise auch schon gezeigt.
Weil in den Playoffs (oder Preplayoffs) kann Bern fast nur noch gewinnen und ist stets Aussenseiter.

Das ist eben das tolle am Modus: knapp 52 Spiele unterirdisch und am Schluss wird man dann doch noch gefeiert.
Und die Fans sind happy und pilgern auch in der Folgesaison wieder ins Stadion. Brot und Spiele halt.
Soweit auch alles nachvollziehbar, verständlich und menschlich.

Talisker
User
Beiträge: 5614
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von Talisker » Mi 2. Mär 2022, 06:54

Obwohl nach alter Väter Sitte der Trainer Schuld ist, habe ich nachfolgend ein paar Ausschnitte aus dem Matchkommentar der BZ gepickt. Diese lassen den Schluss zu, dass andere Faktoren als der Trainer bedeutend mehr Einfluss auf Freud + Leid im SCB haben:

****

"...Aber da stand Biel auch ein SCB ausser Rand und Band gegenüber. Der nach dem kurzfristigen Ausfall Mika Henauers in der bereits dünn besetzten Abwehr mit dem letzten Aufgebot antrat. Einer Abwehr, die vom Bieler Tempospiel überfordert wurde, von den Stürmern aber keine Hilfe erhielt. Backchecking? Ein Fremdwort...."

"...Es patzten bei den Gegentoren hinten solche, von denen man es diese Saison schon fast gewohnt ist. Thomas Thiry, der beim 0:1 und 0:4 falsche Entscheide traf, Gegenspieler übersah. Oder Calle Andersson, der, man kennt es, sich im Zweifelsfall gerne für Risiko entscheidet und so beim 0:2 und 0:5 überrumpelt wurde. Der Schwede lieferte seinen Trainern genug Gründe, um fortan nicht mehr eingesetzt zu werden..."

"...Es patzten aber auch solche, die normalerweise zu den wenigen Lichtblicken in einer schwierigen Saison gehören: Dominik Kahun stand bei drei Gegentoren auf dem Eis, das 0:3 verschuldete er mit fahrlässigem Puckverlust in der Mittelzone und schlechtem Backchecking..."

"...Der Unterschied zwischen den Teams des SCB und des EHC Biel ist riesig. Sowohl, was Zusammenstellung und Einzelspieler angeht. Bezüglich jener Spielintelligenz zum Beispiel, die Rajala/Cunti/Brunner beim ganzen Konterangriff beim 0:2 zeigten, kann der SCB Biel nicht auf Augenhöhe begegnen. Der spielstarken Bieler Verteidigung ebenso nicht, erst recht, wenn nebst Henauer auch noch Ramon Untersander fehlt..."

hitcher
User
Beiträge: 1348
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 18:08

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von hitcher » Mi 2. Mär 2022, 07:50

Weiss einer was mit Rüfi los war? Hatte den Eindruck das er plötzlich nicht mehr auf dem Bitz stand.

Schön das er wieder zum Einsatz kommt. Auch wenn man merkt dass er noch ein wenig gehemmt ist was auch normal ist.

Gestern war es einfach ein kollektives Versagen ...

Talisker
User
Beiträge: 5614
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von Talisker » Mi 2. Mär 2022, 08:23

PS: Die Übungsleitung an der Bande hat mich bisher auch nicht unbedingt überzeugt. Aber es gibt sonst derart viele Schwachpunkte, dass es schwierig ist, das Fallbeil richtig zu positionieren. Wären gewisse Spieler Skirennfahrer, müsste der Trainer den Stemmbogen und den Linksschwung üben lassen angesichts des Niveaus des gezeigten. Oder anders ausgedrückt: Wenn Spieler elementarste Dinge nicht mehr können oder nicht mehr tun, hat es der Trainer schwer. Vermutlich muss er nächstens ein Merkblatt an die Kabinentüre hängen, auf dem steht, dass man in Über- und Unterzahl nicht auf die Toilette darf, und dass bei jedem Shift zwingend Stock und Helm mitgeführt werden müssen.

Hockeyfan
User
Beiträge: 591
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:52

Re: SCB Biel 1. März

Beitrag von Hockeyfan » Mi 2. Mär 2022, 08:33

Komisch einfach, dass die zum teil gleichen Spieler unter Jalonen ganz andere Leistungen gezeigt haben. Woran das liegen mag? :roll:

Antworten