Stadiongastronomie

Themen rund um den SCB.
Aeschbi
User
Beiträge: 2174
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von Aeschbi » Di 9. Nov 2021, 06:15

Tragisch, dass die Qualität überhaupt derart abgenommen hat, aus der Luft gegriffen werden die zahlreichen Post kaum sein.
In Anbetracht der Qualität sind die Preise Wucher, für mich erstaunlich, dass solche Produkte überhaupt noch einen Käufer finden.
SCB unterstützen in Ehren, aber haben die Leute zu viel Geld und können dieses in "Müll" investieren?!

Innerspace
User
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:36
Wohnort: Bern

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von Innerspace » Di 9. Nov 2021, 07:16

Wie siehts in anderen Stadien aus? Kann es sein dass man Stadionfood einfach nicht besser hinkriegt? Oder ists halt doch so dass der Pöbel den kalten Hamburger essen soll?
Also einmal Quer über die Strasse ist der Food auch nicht besser. Dafür hat man eine breitere Bierauswahl. Wobei der Becher halt dann schon 6 Franken kostet.

hitcher
User
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 18:08

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von hitcher » Di 9. Nov 2021, 19:33

Ich treibe mich während einer Saison in allen möglichen Stadien rum. Das ein neuer Tempel wie Biel oder Ambri einfach besser ist leuchtet noch ein. In Bern steht eine geile Hütte mit Tiefkühlambiente. Und wenn auf dem Bitz dann nichts gutes geboten wird ist der Rest noch unerträglicher. Der Dünnhäutige müsste sich halt einmal mit seinen Untertanen unter das gemeine Volk mischen und den Frass beim Fussvolk reinziehen. Das würde sich dann Qualitätskontrolle nennen.

Zu lange hat man sich auf den sportlichen Lorbeeren ausgeruht und ist mittlerweile einer Betriebsblindheit erlegen.

Der Impuls muss vom CEO kommen. Das er nicht selber Würste auf den Grill legt ist mir auch klar. Aber irgend einer seiner Knechte ist verantwortlich für das Ganze.

Feines Futter gibt es übrigens in Rappi :mrgreen:

geissepeter81
User
Beiträge: 37
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 08:33

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von geissepeter81 » Di 9. Nov 2021, 20:31

frohesfest hat geschrieben:
> Okay, es scheint genügend Leute zu geben die mit der Qualität nicht mehr
> einverstanden sind.
> Die Adresse von Sportgastro gibts auf der SCB-Homepage.
> Und wer nimmt sich nun die Zeit das auch der Sportgastro zu melden? Es kann
> ja auf diesen Fred verwiesen werden. Nur hier drin zu "jammern"
> bringt ja bestimmt nichts, oder?

Da bin ich bzw. die Kollegen so ehrlich und sagen das auch mal. Mal diplomatisch, mal direkt und ehrlich...ja nach Person :lol:

Wernu
User
Beiträge: 51
Registriert: Do 7. Jan 2021, 19:34

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von Wernu » Di 9. Nov 2021, 20:34

Ich spiele jetzt mal SCB:
ML:
"Ohh im Forum haben sich unzählige User über unsere Fleischgerichte und über die alkoholischen Getränke beschwert. Wir müssen etwas ändern!"

Sport Gastro Chef:
"Dann verkaufen wir doch zukünftig nur noch vegane Küche und alkoholfreie Getränke.

ML:
"Super Idee und die Trikots werden wir das nächste mal in Grüntönen gestalten und auf dem Logo den Bären durch ein Hanfblatt ersetzen."

Komplette Geschäftsleitung:
Tosender Applaus

Eagleman
User
Beiträge: 714
Registriert: Di 26. Nov 2013, 15:02

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von Eagleman » Di 9. Nov 2021, 20:39

Wernu hat geschrieben:
> Ich spiele jetzt mal SCB:
> ML:
> "Ohh im Forum haben sich unzählige User über unsere Fleischgerichte
> und über die alkoholischen Getränke beschwert. Wir müssen etwas
> ändern!"
>
> Sport Gastro Chef:
> "Dann verkaufen wir doch zukünftig nur noch vegane Küche und
> alkoholfreie Getränke.
>
> ML:
> "Super Idee und die Trikots werden wir das nächste mal in Grüntönen
> gestalten und auf dem Logo den Bären durch ein Hanfblatt ersetzen."
>
> Komplette Geschäftsleitung:
> Tosender Applaus
Grünes Trikot mit Hanfblatt? Ich bin dabei :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Wird hoffentlich auch Biologisch Abbaubar sein?

sbangerter
User
Beiträge: 1969
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:17

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von sbangerter » Di 9. Nov 2021, 20:43

@Wernu: Tosender Applaus auch von meiner Seite 😂
How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? Jacques Plante

hitcher
User
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 18:08

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von hitcher » Di 9. Nov 2021, 21:51

:mrgreen:

Wirklich cool hehe

Aber die Lage ist weniger zum Lachen finde ich. Aber da mein Lohn nicht vom SCB kommt kann es mir eigentlich egal sein.

SCB_since1977
User
Beiträge: 2744
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:15
Wohnort: 3303

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von SCB_since1977 » Mi 10. Nov 2021, 09:19

Ich kann nur übers das Swiss Black Angus Grill Restaurant urteilen.
Auf der HP der Sportgastro wird folgendes angepriesen:

"Nachhaltige Fleischgerichte, hochwertige Qualität
Im gemütlichen Restaurant mit dem frischen Ambiente verweilt man während den Heimspielen gerne bei leckeren und nachhaltigen Fleischgerichten.
Das Label Swiss Black Angus steht für hochwertiges Qualitäts-Rindfleisch der Rasse Angus aus Schweizer Mutterkuhhaltung. Die Wertschöpfungskette Swiss Black Angus verfolgt höchste Ansprüche bezüglich Qualität des Fleisches, der Nachhaltigkeit der Produktionsmethoden, des Tierwohls und der Rückverfolgbarkeit. "

Gewisse Punkte stimmen hier einfach nicht, wer solch hochtrabende Worte online schreibt sollte den Worten, Taten folgen.

Top ist die Restaurantleiterin betreffend Reservation Tisch. Bis jetzt immer geklappt obwohl wir Pöbel sind und keine Sponsoren. Tisch ist in jeder Pause und nachdem Spiel verfügbar.
Betreffend Bedienung wechselt sich Licht und Schatten ab.
Flop ist die Organisation, wenn ich aber höre dass die Bedienung die Getränke selber zubereiten muss wird am falschen Ort gespart. Weshalb nicht eine Buffetperson welche die Getränke "rausgibt"
Essen: Mal Licht und Schatten, Hamburger klein, teilweise schlampiger Salat, teilweise nicht durchgebraten. Pommes gute grosse Portion teilweise sehr stark gewürzt, was ich persönlich aber mag. Zipfu gut nicht mehr und nicht weniger.
Getränke: Bier schon mal besser da im Glas halt immer noch Feldschlösschen. Weisswein gut aber preislich obere Grenze. Schümli wenn's dann kommt gut (Mischung ist ja vorgemacht) Luz nach Anleitung an Bedienung bei uns sehr gut. Cafe gut Softgetränke gut (kann man nicht viel falsch machen)

Somit durchwachsene Leistung wie auf dem Eis, steigerungsfähig :mrgreen:
„Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden!“
Wiktor Wassiljewitsch Tichonow
4.6.1930 - 24.11.2014

Talisker
User
Beiträge: 5604
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: Stadiongastronomie

Beitrag von Talisker » Mi 10. Nov 2021, 09:36

Ich glaube, das Gros der Zuschauer kann mit ein paar Mängeln leben. Und dass es schwierig ist, überhaupt Personal zu bekommen, ist nicht nur, aber insbesondere in der Gastronomie eine Tatsache. Zumal die Bezahlung kaum sonderlich üppig sein wird, und es in vielen Fällen Zweit- oder Aushilfsjobs sind. Aber eben, die "Basics" an den Verpflegungsständen - Bratwurst, Hotdog, Pommes - müssen einfach sitzen. Und wenn der Hamburger zu viel Probleme macht, oder zu aufwendig ist, um in der Pause schnell schnell gemacht zu werden, dann streicht man ihn lieber. Dass man das Bier von dem nimmt, der am günstigsten ist und den "rundherum" Service bietet, kann ich nachvollziehen. Dass kann der "kleine Dealer" nunmal nicht. Zudem ist die Feldschlösschen-Plörre einigermassen trinkbar, und deshalb (für mich...) nicht das Hauptproblem.

Ich werde nach der Nati-Pause mal wieder einen Versuch machen mit einem Hotdog - natürlich vorab mit der "Sicherheitsfrage", ob nun das Loch im Brötli wieder im Preis inbegriffen und das Wienerli darinnen verstaut sei. Dass Senf oder Ketchup zuunterst sind und oben nichts, damit komme ich klar bzw. kann ich beheben.

Mit den Preisen habe ich ebenfalls keine Mühe (...solange ein paar Mindestanforderungen erfüllt sind...), denn es ist ja Sinn der Sache, dass der SCB damit etwas verdienen soll. Und es wäre wohl allen Fans recht, wenn er dies täte, statt sich auch noch hier selber in den Fuss zu schiessen. Wobei man es ja letzthin nicht bei einem Fuss bewenden liess...

Antworten