SCB 22/23

Themen rund um den SCB.
hitcher
User
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 18:08

Re: SCB 22/23

Beitrag von hitcher » Di 24. Mai 2022, 19:11

Also wenn der Schwede wirklich etwas kann werden wir sicher mit diesem neuen Team in die PO kommen ohne Probleme. Ob mehr Verpflichtungen noch möglich sind wage ich zu bezweifeln. Der Apotheker, Walti oder Vicky machen einfach die Schatulle auf und los geht es. So ist es nicht wirklich schwer Sportchef zu spielen.

Ebby macht sicher das Maximum was möglich ist.....

frohesfest
User
Beiträge: 1488
Registriert: Di 1. Jan 2013, 15:43

Re: SCB 22/23

Beitrag von frohesfest » Mi 25. Mai 2022, 06:17

Vielleicht gibts einen Kahun 2... jedenfalls war gestern Lundskog mit Ebbett am Spiel CH-GER ;)

Talisker
User
Beiträge: 5611
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB 22/23

Beitrag von Talisker » Mi 25. Mai 2022, 07:40

hitcher hat geschrieben:
> Also wenn der Schwede wirklich etwas kann werden wir sicher mit diesem
> neuen Team in die PO kommen ohne Probleme. Ob mehr Verpflichtungen noch
> möglich sind wage ich zu bezweifeln. Der Apotheker, Walti oder Vicky machen
> einfach die Schatulle auf und los geht es. So ist es nicht wirklich schwer
> Sportchef zu spielen.
>
> Ebby macht sicher das Maximum was möglich ist.....

Direkt in die PO's zu kommen hiesse, einen Platz unter den ersten 6 zu ergattern. In den Pre-Play-off's waren diesen Frühling folgende Teams involviert:

HC Lausanne
HC Lugano
HC Genf-Servette
HC Ambri-Piotta

Ob Rappi und Biel es regelmässig direkt schaffen, bzw. unter die ersten 6 kommen? Es gibt fast jedes Jahr Überraschungen in die eine oder andere Richtung, und wenn alles sehr optimal läuft für den SCB ist eine direkte Qualifikation möglich. Das Feld der Teilnehmer an den Pre-Play-off's 2022 zeigt aber, dass die direkte Qualifikation für die Play-off's alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist, auch wenn sich der SCB nicht mehr im Niedergang befindet. Bei den CH-Spielern sind keine "Kracher" mehr zu erwarten, wenn man sich noch verbessern kann, dann auf den Ausländerpositionen. Wenn man aber finanziell mit gebremstem Schaum antreten muss, weil Altlasten (Daugavins, Conacher) das Lohnbudget belasten, so braucht es schon sehr viel "gutes Händchen" und noch mehr Glück, um einen "Kahun 2.0" aufzutreiben.

conacher89
User
Beiträge: 62
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 12:54

Re: SCB 22/23

Beitrag von conacher89 » Mi 25. Mai 2022, 07:46

frohesfest hat geschrieben:
> Vielleicht gibts einen Kahun 2... jedenfalls war gestern Lundskog mit
> Ebbett am Spiel CH-GER ;)

Was will man denn mit einem Kahun 2? Noch einen Spieler mehr, der in der Offensivzone sich lieber links und rechts an der Bande bewegt, kaum Zug zum Tor hat und anstatt mal zu schiessen das Pässchen sucht? Geschweige denn die miserable Plus-Minus-Bilanz...

Ich versteh sowieso nicht, wieso die zwei zu besetzenden Ausländerpositionen im Angriff Center sein müssen. Man hat bereits 8 bis 10 Spieler, die Center spielen können. Was meiner Meinung nach fehlt, ist ein Spieler, der 20+ Tore buchen kann. Und da fällt mir im aktuellen Kader keiner ein, ausser vielleicht Vermin.

guschti
User
Beiträge: 1631
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 12:59

Re: SCB 22/23

Beitrag von guschti » Mi 25. Mai 2022, 09:30

meiner ansicht bräuchte es bei den 2 zu besetzenden ausländer-plätze im sturm vor allem bei einem um einem torschützen/"tormaschine" (weil da bedarf besteht) oder einfach einen der weiss wie man tore bucht etc., ob der jetzt center oder flügel ist, spielt meiner ansicht keine entscheidende rolle. der andere sturmplatz würde ich eher mit einem center besetzen, evtl. einem der aber auch auf der seite spielen, kann, würde da z.t flexiblere (taktische) möglichkeiten ergeben. wieso nicht ein bereits "eingespieltes" (ahl?)sturmduo a la "trudel/domenichelli" zum beispiel? fände ich irgendwie noch kuuuuuhl. aktuell hats ja genügend spieler die in der mitte spielen können(kahun, fahrni, dido, vermin, bader, lehmann, dähler etc..). dido alleine kann dann auch nicht alles alleine machen und alleine skoren(sofern ihn der trainer unter kontrolle hat), auch der braucht unterstützungen von seinen teamkollegen. natürlich kann man auch darauf hoffen, dass bärtschi der (gesuchte) skorer/vollstrecker wird und auch das vermin ordentlich bucht, aber bei vermin bin ich mir nicht so sicher, so überragend fand ich dessen leistungen in den letzten jahren auch nicht mehr, bin sehr gespannt wie seine leistungen im scb-dress dann aussehen werden, habe da kleine bedenken, aber das muss ja nix heissen. nur darauf zu hoffen ist halt auch keine lösung, das sollte klar sein.egal.
klar ist, ebbett ist bei den ausländerplätzen stark gefordert, da müssen wirklich gute und passende spieler her, die namen sind egal. hoffe das sman da nordamerikanische spieler holt, mit finnen oder schweden im sturm hat man nur selten gute erfahrungen gemacht und "wundertüten" aus dem osten sind meist zu launisch und inkonstant.
die konkurrenz hat da auf dem "papier" gute und nahmhafte (meist ex-khl-)söldner geholt, wies dann auf dem eis ausshieht weiss man ja noch nicht genau und ob dann der spieler ins team passt und sich dort entfalten kann.
es ist schon spannend, aber wenig überraschend, dass die nla-clubs bisher nur nahmhafte und teure söldner geholt haben, "billige" ausländer sucht man da vergebens, aber das war ja schon zum voraus klar. dass die ex-khl söldner deutlich billiger sind als vorher, nein daran glaube ich nicht wirklich, kann sein, dass dies minim ist, aber sicher nicht die hälfte oder so. bin sehr gespannt, wie gross das jammern der clubs dann ende saison 22/23 der clubs wird, denn die löhne bzw. die gesamtlohnsumme wird damit sicher nicht gesenkt, sondern eher noch weiter erhöht. aber das ist ein anderes thema, das man schon genug durchgekaut hat. nunja das ist zukunftsmusik, irgendwie muss man schon fast hoffen, dass irgendein nla-club mal wieder konkurs geht, dann würde evtl. mal ein ernsthaftes bemühen um die dringend nötige senkung der löhne umzusetzen, aber vermutlich wird dies eh nicht passieren. egal.
hoffe sehr, dass schon bald die neuen scb-ausländer offiziell werden und bin sehr gespannt darauf wer diese sein werden. dazu hoffe ich, das man bald lesen kann, dass man für conacher und daugawins eine lösung gefunden hat, aber das dürfte sehr schwierig sein, denn grosses interesse wird für die beiden spieler nicht bestehen, auch da ist ebbett stark gefordert.

hitcher
User
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 18:08

Re: SCB 22/23

Beitrag von hitcher » Mi 25. Mai 2022, 10:53

Dann haben die beiden halt wieder für den SCB zu spielen und sich den A... aufzureissen. Ich bin immer noch sicher das beide in einer funktionierenden Mannschaft einen Mehrwert bringen können. So Grottenschlecht sind die nun auch wieder nicht.

Leider hat man schon kommuniziert das man beide loswerden will. Das würde mich nicht sehr motivieren gebe ich zu.

Talisker
User
Beiträge: 5611
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB 22/23

Beitrag von Talisker » Mi 25. Mai 2022, 12:07

.... oder dann umso mehr, um es allen zu zeigen. Dennoch, letzte Saison war für die beiden nicht mehr erwünschten Ausländer unerfreulich, und es fällt schwer, aus dem gezeigten Hoffnung zu schöpfen, dass es doch noch besser wird. Kann sein, dass es - so wie hitcher meint - mit besseren Nebenleuten plötzlich eine Überraschung gibt. Man nähme diese dankbar entgegen...

Andererseits spielten beide ja mit diversen Nebenleuten und in diversen Linien, und gerade alle waren da auch nicht Pflöcke. Deshalb wohl auch die eindeutige Kommunikation. Und deswegen und noch viel mehr wegen den Leistungen dürften die Klubs mit Interesse an den beiden nicht gerade Schlange stehen.

BigBear
User
Beiträge: 242
Registriert: Do 9. Apr 2015, 14:25

Re: SCB 22/23

Beitrag von BigBear » Mi 25. Mai 2022, 12:34

Die kleineren Teams werden sich kaum 6 teure Ausländer leisten können. Das ist die grosse Hoffnung, dass Conacher und Daugavins noch einen neuen Verein finden. Ist ja auch in deren Interesse. Dennoch bin ich mir sicher, dass der SCB hier einen Grossteil des Lohnes bezahlen werden wird.

Kann ja sein, das Ebby bereits drei weitere neue Söldner verpflichtet hat aber noch warten will bzw. muss bis man die Altlasten los geworden ist.

Wee will see!

conacher89
User
Beiträge: 62
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 12:54

Re: SCB 22/23

Beitrag von conacher89 » Mi 25. Mai 2022, 13:14

Ebbett ist extrem gefordert, was die ausländischen Spieler anbelangt. Wenn ich sehe, mit welchen Spielern sich die Konkurrenz verstärkt hat, sehe ich zurzeit schwarz und eine ähnliche Saison wie die letzten.

orlando17
User
Beiträge: 585
Registriert: So 16. Mär 2014, 19:21

Re: SCB 22/23

Beitrag von orlando17 » Do 26. Mai 2022, 10:11

Ich glaube die gösste herausforderung für Ebbett wird sein,3 Ausländer zu finden die hungrig sind,Teamplayer Kämpfer und solche die giggerig auf Titel sind. Wenn ich da sehe was sich andere Clubs leisten mit Spieler die schon alles erreicht und gewonnen haben was es zugewinnen gibt da weis ich dann nicht ob die in die Schweiz kommen,um den Gelben Pisskübel zu gewinnen oder die Kohle abkassieren.
Darum hoffe ich dass Ebbett Ausländer findet vom Typ Byron Ritchie so richtige Playoff Spieler und Teamleader..denn es wird erst in den Playoffs abgerechnet.
Mann merke sich dieses Jahr NHL Playoffs Florida Panters...alles zusammengekauft was es an Top Spielern gibt..Thornton Giroux usw ...und gegen Tampa sang und klang los 4:0 ausgeschieden.
Ich vertraue Ebbett das ergenau solche Winner Typen findet.....
Mein gehem Typ Eric O'Dell

Antworten