SCB 22/23

Themen rund um den SCB.
Kobasew
User
Beiträge: 1191
Registriert: Do 5. Sep 2019, 11:28

Re: SCB 22/23

Beitrag von Kobasew » Mo 13. Jun 2022, 14:32

Maple...Scherwey C3...was Corona Impfungen so ausmachen.
Mein Bilderbuch sagt...Bidu wäre der geborene Topscorer...noch kein Trainer sah in ihm das Talent.
Alles Versager die Herren.
Hat trisu in seiner Karriere jemals ein Bully gespielt?? ;)

Bluthund
User
Beiträge: 143
Registriert: Mi 13. Jan 2021, 21:23

Re: SCB 22/23

Beitrag von Bluthund » Fr 17. Jun 2022, 11:41

Sniper hat geschrieben:
> Er kann auch Bullies! Super Transfer.

Freue ich auch auf den Oscar die Saison kan kommen das Abi ist einbezahlt was die restlichen import Spieler angeht vertraue ich voll auf Ebby was mir hingegen am SCB Ausgabe 22/23 gar nicht passt sind die drei eisheiligen an der Bande gell Sniper

BaerenFan
User
Beiträge: 340
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 13:36

Re: SCB 22/23

Beitrag von BaerenFan » Fr 17. Jun 2022, 13:13

Bluthund hat geschrieben:
> Sniper hat geschrieben:
> > Er kann auch Bullies! Super Transfer.
>
> Freue ich auch auf den Oscar die Saison kan kommen das Abi ist einbezahlt was die
> restlichen import Spieler angeht vertraue ich voll auf Ebby was mir hingegen am SCB
> Ausgabe 22/23 gar nicht passt sind die drei eisheiligen an der Bande gell Sniper

Ich arbeite mit Ebby zusammen und sehe ihn regelmässig. Er vertraut den Coachs und damit vertraue auch ich ihnen. Ich bin überzeugt, letzte Saison lag es nicht alleine am Staff. Viele Spieler haben sich meiner Meinung nach auch verweigert und dann kannst du in keinem Beruf der Welt etwas erreichen.

Talisker
User
Beiträge: 5679
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB 22/23

Beitrag von Talisker » Fr 17. Jun 2022, 13:51

Es wäre einfacher gewesen, hätte man in der Saison, wo es fast absehbar zum Debakel kommen musste, irgend einen Assi an die Bande gestellt, damit man einen zukünftigen Trainer nicht "beschädigt". Darauf wurde verzichtet, damit die Spieler, welche bleiben, sich bereits eine Saison lang an die Ideen des neuen Coaches gewöhnen konnten. Aus dem gleichen Grund hat man auch die Spielphilosophie nicht gross angepasst, obwohl rund ein Drittel des Teams damit wohl überfordert gewesen ist - da fehlte das technische Können und die geistige Flexibilität. Der "runderneuerte" SCB 2022/23 sollte besser aufgestellt und eher in der Lage sein, sogenannt "modernes" Hockey zu spielen - zumindest ist dies die kommunizierte Idee.

Ob es dann tatsächlich wunschgemäss so läuft, ist eine andere Frage, die sich erst im Verlauf der Saison klären wird. Bei der Anzahl an Wechseln wird kaum von Anfang an alles wunschgemäss klappen, auch wenn die Spieler individuelle Qualitäten haben, welche selbst ein Team in noch "ungefestigtem" Zustand nicht abstürzen lassen werden. Letzte Saison wurde aber nicht bloss dann geschnitzert, wenn es anspruchsvoll wurde, sondern auch banalste taktische Grundbegriffe - vor allem in der Defensive - schienen ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Da leidigerweise je länger die Saison dauerte je mehr Leistungsträger ausgefallen sind, waren Fortschritte während der Saison kaum erkennbar. Zumal auch diejenigen, welche den SCB verlassen mussten, von dieser Kenntnis nicht eben zu Höchstleistungen getrieben worden sind, ganz im Gegenteil.

Kurz und gut, es gibt diverse gute Gründe, die eine gewisse Nachsicht mit dem Trainerstaff angezeigt scheinen lassen. Denn im Vergleich zu den Böcken, welche die Spieler auf dem Eis geschossen haben, nehmen sich die Fehler, die man dem Trainer ankreiden kann, bescheiden aus. Andererseits muss das Trainer-Triumphirat nun aber auch beweisen, dass es in der Lage ist, innert nützlicher Frist ein Team zu formen, bei welchem - trotz Auf- und Abs - insgesamt eine positive Entwicklung beobachtet werden kann.

Kobasew
User
Beiträge: 1191
Registriert: Do 5. Sep 2019, 11:28

Re: SCB 22/23

Beitrag von Kobasew » Fr 17. Jun 2022, 14:07

Baerenfan/Talisker..dem gibt's nichts mehr hinzuzufügen.

guschti
User
Beiträge: 1631
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 12:59

Re: SCB 22/23

Beitrag von guschti » Fr 17. Jun 2022, 14:38

nunja das sehe ich anders bezüglich lundskog. hier dem johann quasi einen persilschein auszustellen finde ich schon daneben und nicht angebracht. klar hatte er "schwierige" umstände für die er nix kann musste er damit klar kommen, das tönt für mich zu sehr nach ausreden und schönfarberei. aber auch da vom hochgelobten joahnn und seiner banden-crew war das meiner ansicht auch ungenügend und zu wenig. der johann konnte sportlich letzte saison auch nicht überzeugen und konnte sich da auch keine punkte sammeln. aber ja hauptsache er ist ja ein lieber und die spieler mögen ihn, zumindest der eine oder andere. nunja wird man dann in der neuen saison sehen, ob dann der johann dieser (über)trainer-gott ist wie ihn einige schon meinen oder nicht und ob der scb wieder weiter oben mitmacht oder nicht mit diesem auf dem papier stärkern kader, wird man sehen. denke joahnn braucht dieses jahr keinen wintermantel zu kaufen, der ist vorher weg. dies mal können ihm die äusseren umstände nicht mehr im amt halten und durch die saison wursteln lassen so wie die letzte saison, die schwächste scb saison seit einführung der playoffs 1985/86! an diesem debakel haben alle schuld, auch der hochgelobte lundskog, der kann sich da längst nicht von aller schuld frei sprechen. wenn die resultate nicht stimmen sollten und man weiter untem rum gurkt, dann gibt es kein halten mehr, der johann ist schon angezählt, ein schwacher saisonstart und dann muss was passieren! hockey ist immer noch resultatsport, nicht mehr oder weniger, daran wird schluseendlich auch der hochgelobte lundskog beurteilt und gemessen. jetzt muss auch(neben den spielern) der hochgelobte lundkog liefern, aber neue ausreden sind ja schon bereit und parat :mrgreen: :mrgreen: :D :lol: 8-)

Paul Coffey
User
Beiträge: 2029
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 16:46

Re: SCB 22/23

Beitrag von Paul Coffey » Fr 17. Jun 2022, 16:16

Was Guschti noch vergass zu erwähnen ist, dass Lundskog hochgelobt ist.

Kobasew
User
Beiträge: 1191
Registriert: Do 5. Sep 2019, 11:28

Re: SCB 22/23

Beitrag von Kobasew » Fr 17. Jun 2022, 16:52

Guschti n.
Bedeutung: 1. Junges Rind
2. Rufform für Gustav und August (auch Güschtu) m.
Währe Zeit für sich weiter zu entwickeln und nicht ein Kind zu bleiben !

Talisker
User
Beiträge: 5679
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB 22/23

Beitrag von Talisker » Fr 17. Jun 2022, 17:49

Die Wahrheit ist bekanntlich auf dem Eis, und wird schon bald die Spekulationen verdrängen. Es gibt Gründe für und wider Lundskog, das ist nach einer solchen Saison ja nicht anders möglich. Zumal in Bern noch jeder Trainer in die Kritik geriet, ausser wenn er soeben Meister geworden war.

Andererseits hat man nun ja ein paar Jahre probiert, die Fehler der Spieler und des Sportchefs dem Trainer in die Schuhe zu schieben, genützt hat es genau nichts. Statt immer mit dem gleichen Blödsinn keinen Erfolg zu haben, kann man genauso gut mal etwas anderes probieren - eben beispielsweise, dass man einen gemäss "Insider-Meinungen" (Spieler, Sportchef) vielversprechenden Trainer nicht in die Wüste schickt. In diesem Zusammenhang sollten mal die Anfänge von Arno del Curto beim HCD studiert werden, wo der Arno auch nur aus Geldmangel angestellt und danach nicht entlassen worden ist. Denn es fehlte seinerzeit auch etwas an konkurrenzfähigen Spielern, und Arno hatte halt schon damals Vorstellungen vom Hockey, die man nicht in ein paar Tagen intus hatte. Dass man wegen der finanziellen Probleme nicht einfach Trainer entlassen und auszahlen konnte, entpuppte sich für den HCD bekanntlich als Glücksfall. Ansonsten wäre Arno schon bald den üblichen, ebenso teuren wie zu 90% wirkunglosen Ritualen zum Opfer gefallen, mit denen man den Pöbel vorübergehend ruhig stellen kann.
Zuletzt geändert von Talisker am Fr 17. Jun 2022, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.

hitcher
User
Beiträge: 1380
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 18:08

Re: SCB 22/23

Beitrag von hitcher » Fr 17. Jun 2022, 17:50

Paul Coffey hat geschrieben:
> Was Guschti noch vergass zu erwähnen ist, dass Lundskog hochgelobt ist.

Hat er doch in seinem Text erwähnt :mrgreen:

Ab August sind wir schlauer ob der Schwede wirklich etwas kann. Bis dann werde ich mich nicht mehr zum Trainer äussern. Sollte aber bereits in den ersten Runden, idR bis zur Nati Pause wirklich nix zu erkennen sein dann wird er gehen müssen. Noch eine Grottensaison ist glaube ich niemandem mehr zuzumuten.

Antworten