SCB 22/23

Themen rund um den SCB.
fischs
User
Beiträge: 35
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 19:59

Re: SCB 22/23

Beitrag von fischs » Mo 27. Jun 2022, 20:54

Poturalski wäre eine Top-Lösung, vermute aber das Bern eine andere Lösung aus finanziellen Gründen trifft. Nehme stark an, dass vor allem aus Budget-Gründen schlussendlich, analog Goloubef , mit Phil Varone verlängert wird und somit eine Budget-freundliche Lösung getroffen wird, weil bereits 3 Vertragsauflösungen aus laufenden Verträgen das Lohnbudget vermutlich sehr stark belasten und weiter belasten werden und mit Daugavins käme da noch eine Vierte dazu. Aber zuerst muss ja eine Einigung mit Daugavins erzielt werden. Die Verhandlungen für eine Einigung in diesem Falle dauern rein von aussen betrachtet doch schon recht lange und bislang ohne Einigung. Hoffe sehr, dass man in diesem Fall da bald eine Einigung erreicht und der Vertrag aufgelöst wird.

BigBear
User
Beiträge: 240
Registriert: Do 9. Apr 2015, 14:25

Re: SCB 22/23

Beitrag von BigBear » Di 28. Jun 2022, 21:28

Leider könntest du recht haben mit deiner Aussage. Nichts gegen Varone aber irgendwie wünsche ich mir noch ein Kaliber.

Aktuelle Söldner:

Kahun
Gelinas
Di Domenico
Lindberg
Golubeuf

Varone? Mister X?

Was meint ihr?

Hockeyfan
User
Beiträge: 589
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:52

Re: SCB 22/23

Beitrag von Hockeyfan » Mi 29. Jun 2022, 07:16

Sehe ich auch so wie BigBear. Für einen Varone muss man den Daugavins nicht aus dem Vertrag kaufen. Da kann man gerade so gut den behalten. Wenn schon Ersatz, dann ein Upgrade.

Homer J.
User
Beiträge: 56
Registriert: Do 5. Sep 2019, 11:32
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: SCB 22/23

Beitrag von Homer J. » Mi 29. Jun 2022, 08:21

Hockeyfan hat geschrieben:
> Sehe ich auch so wie BigBear. Für einen Varone muss man den Daugavins nicht
> aus dem Vertrag kaufen. Da kann man gerade so gut den behalten. Wenn schon
> Ersatz, dann ein Upgrade.

Es hat doch mal geheissen vor 2-3 Wochen, Michael Raffl sei bei uns im Gespräch...der wär definitiv ein Upgrade ;-)

Hockeyfan
User
Beiträge: 589
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:52

Re: SCB 22/23

Beitrag von Hockeyfan » Mi 29. Jun 2022, 08:35

Bisher sagte die Führung immer, dass man einen Center sucht. Daher wohl eher nicht Raffl. Das würde wohl nur ändern, wenn man wirklich noch Baumgartner als C3 verpflichten könnte.

Talisker
User
Beiträge: 5604
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB 22/23

Beitrag von Talisker » Mi 29. Jun 2022, 08:45

Es ist doch nicht so, dass "für Varone Daugavins ausgekauft" würde. Davon könnte man sprechen, wenn man sich als Folge des Abgangs von Daugavins dafür Varone leisten könnte. In der Realität sieht dies aber etwas anders aus.

Daugavins hat die ihm zugedachte Rolle eigentlich nie erfüllt, und ob das wirklich "nur" an den Verletzungen lag, die er in Bern auskurierte, glauben die Verantwortlichen offenbar nicht. Daugavins dürfte zudem kein "günstiger" Ausländer sein, so dass das Preis-/Leisungsverhältnis wohl auch kein Argument für einen Verbleib darstellt. Der einzige Grund für einen Verbleib wäre wohl, wenn ein Abgang unverhältnismässig teuer wäre. Dann müsste halt darauf gehofft werden, dass Daugavins vom frischen Wind im Team belebt wird und seine Qualitäten etwas öfter ausspielen könnte, als er dies letzte Saison getan hatte.

Bei Varone hingegen ist es so ziemlich das Gegenteil: Der hat einen guten Job gemacht, und gehörte zusammen mit Bader zu den Lichtblicken, als alle anderen kein Bein mehr vor das andere brachten. Dafür, dass Varone beim SCB kaum zu den teuren Spielern zählt, war seine Leistung absolut OK. Nicht dass man ihn durch alle Böden hindurch halten müsste, aber bei beschränktem Budget muss man zuerst einen besseren finden.

Aber wie auch immer, man hat bisher das (finanziell...) Möglichste unternommen, damit es wieder aufwärts gehen kann. Alles lässt sich aber nicht kurzfristig lösen, ebensowenig wie man nun gleich wieder ganz vorne mitmischen wird. Es dauerte eine ganze Weile, bis der schleichende Substanzverlust und Fehlbesetzungen sich im letztjährigen Absturz in ganzer Konsequenz zeigten. Bis diese Substanz wieder aufgebaut und gefestigt ist, wird es - trotz zweifellos gestiegener Qualität im Team - auch eine gewisse Zeit benötigen. Die Hoffnung ist aber nicht unrealistisch, dass der Aufbau in kürzerer Frist vonstatten gehen wird als der Niedergang.

Kobasew
User
Beiträge: 1147
Registriert: Do 5. Sep 2019, 11:28

Re: SCB 22/23

Beitrag von Kobasew » Mi 29. Jun 2022, 16:43

Ist ein wenig wie Chloisli der den Finnenback schon als neuen Rexi anpreist... :D
Den Deutschen Deal als Grund sieht Bern nochmals ans Bein zu pinkeln...dabei handelt es sich bei diesem Center maximal um eine MiniMini-Kahun Ausgabe für arme Traktoren. :D
Neh...ich gehe nicht mit auf der Schiene.
Kommt gut....Ebby und Raffainer.Aus meiner Sicht erneut guten Job gemacht. ;) !!!

Mononen17
User
Beiträge: 3129
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:27
Wohnort: Ostzone

Re: SCB 22/23

Beitrag von Mononen17 » Mi 29. Jun 2022, 17:54

Kobasew hat geschrieben:
> Den Deutschen Deal als Grund sieht Bern nochmals ans Bein zu
> pinkeln...

Einen ganzen Artikel rauszuhauen zum Thema "Ein Deutscher bei Langnau" und dann erst am Schluss nennt er den wahren Grund für das Geschreibsel:

>>Alles in allem: Langnau ist auf den Ausländerpositionen gut besetzt – eher besser als der SC Bern.<<

Schafft halt nur der Zaugg... :lol:
Lasst sie Stahl fressen! (Khan Noonien Singh)

BaerenFan
User
Beiträge: 326
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 13:36

Re: SCB 22/23

Beitrag von BaerenFan » Mi 29. Jun 2022, 19:34

Ja, klar Langnau ist auf den Ausländerpositionen besser besetzt als der SCB. Was für ein Blablabla.

Homer J.
User
Beiträge: 56
Registriert: Do 5. Sep 2019, 11:32
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: SCB 22/23

Beitrag von Homer J. » Do 30. Jun 2022, 06:09

BaerenFan hat geschrieben:
> Ja, klar Langnau ist auf den Ausländerpositionen besser besetzt als der
> SCB. Was für ein Blablabla.

Wtf?!?

Sorry aus was recht isch, aber was hat den der geraucht. Auf welcher Welt sind die Tiger-Ausländer besser als die unseren? :lol:

Antworten