Feed

F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Themen rund um den SCB.

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon ExilBär » Mi 17. Apr 2019, 09:35

One hat geschrieben:
> Ich finde auch, Rüfi zu kritisieren, ist unter den momentanen Umständen
> nicht angebracht.
> Da frage ich mich doch viel mehr, wieso ein Alain Berger noch Eiszeit
> kriegt und Kämpf und Brügger vorgezogen wird. Doch nicht etwa, weil er so
> schnell unterwegs ist...?

Und zudem guselt Ruefi auch noch ordentlich in den Ecken...solange Arco daraus ein wenig mehr Raum hat, ist Ruefi's Job ja auch erfuellt :)
Nein, die erste Linie passt schon so und Ruefi wird noch einen oder zwei reinwursteln! 8-) :) vielleicht ja das game winning goal morgen? :mrgreen:
ExilBär
User
 
Beiträge: 188
Registriert: Di 6. Nov 2018, 16:25

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon Defendr90 » Mi 17. Apr 2019, 09:41

yzermann hat geschrieben:
> One hat geschrieben:
> > Ein Wort zu Scherwey: WAHNSINN!
> :mrgreen:
>
> Und jetzt stellt euch noch vor,wenn unsere 1 Linie mit 5 Cracks anstatt mit 4 spielen
> würden.Die 81 hat eine Form wie eine Kuh in 3000 m höhe auf der Alp wo am werfen
> ist :shock:
> Unsäglich wie der auf dem Bitz rumfährt.

So einfach kann man sich mit einem einzigen Post selbst disqualifizieren!
Vielleicht müsstest du mal anfangen Spieler einerseits nicht nur an deren Scorerwerten und dem Spiel mit Puck zu beurteilen und andererseits deine Hockeyweisheit zu überdenken. Es gibt nicht viele Spieler auf Schweizer Eis die so rackern und kämpfen wie Rüfi und aus ihrem limitierten Talent dermassen das Optimum holen.
Aber schon klar dass sich sämtliche Experten täuschen :P
Defendr90
User
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 12. Sep 2013, 11:34

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon pancho » Mi 17. Apr 2019, 10:00

also ich krieg 3 Tage frei. Zudem ist ja dann auch dem "normalen" Areitgeber klar, dass man evtl. nicht 100% bei der Sache ist. Zudem finde ich den Rüfi jetzt auch nicht so grottenschlecht. Wieder ein schöner Ablenker vor dem Tor. Ich finde er hat gefehlt im ersten Finalspiel. Er geht schon immer da hin wo es weh tut.
pancho
User
 
Beiträge: 911
Registriert: So 10. Mär 2013, 09:31

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon Baldinger5333 » Mi 17. Apr 2019, 10:44

Bei Instagram unter dem SCBern_official ist so ein dämlicher zuger der, so wie es aussieht, ziemlich frustriert ist... :)
Baldinger5333
User
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 09:45

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon Talisker » Mi 17. Apr 2019, 10:54

Das "Problem" zu Beginn der PO's war die schwache Form eines grossen Teils der Leistungsträger, ausgenommen Arcobello und Moser. Danach die Verletzung von Haas, währenddem sich Mursak (evtl. auch durch die Umplatzierung) und Ebbett (...Verletzung abgeklungen?) langsam erholten. Man musste froh sein, dass Grassi / Heim in die Lücke springen konnten. Seither ist es schrittweise (...teilweise in kleinen Schritten) aufwärts gegangen mit der Formkurve. In der Serie gegen Biel brach einem auf der "Treppe nach oben" aber beinahe eine Stufe weg, auf der man noch mit mindestens einem Bein stand.

Ich habe gestern nach dem Spiel geschrieben, dass man sich viel hätte ersparen können, wenn man schon gegen Senf ansatzweise so gespielt hätte wie gestern gegen Zug. Meine Binsenweisheit müsste man wohl mit der Bemerkung ergänzen, dass dies weniger mit "wollen", sondern mehr mit "können" zu tun hatte. In der Form von damals brachte man das Hockey nicht auf's Eis, mit dem man den physisch robusten, ziemlich auf dem Zenit ihres Könnens spielenden Genfern (mit den auf dem Papier für den SCB sprechenden Faktoren) hätte den Stecker ziehen können. Die minimale Torausbeute und das Verblöden von Vorsprüngen sprechen Bände.

Erschwerend kam wohl noch dazu, dass der Druck für den Qualisieger enorm ist in den 1/4-Finals oder im Halbfinal. Der Gegner kann eigentlich nur gewinnen, egal was er macht, und der Favorit praktisch nur verlieren. Knorzt er sich zu einem Sieg, so ist das meistens zuwenig, da man mindestens ein Spektakel erwartet. In der NHL hat soeben Tampa die entsprechende Erfahrung gemacht, und ist gegen Columbus mit 0:4 aus der Serie geflogen. Es kommen einem da unweigerlich die Boxmeer-Jahre in den Sinn.

Wie auch immer, der SCB bzw. die Herren on Ice - ob die nun Rüfenacht, Mursak, Haas oder sonstwie heissen - hat / haben sich wesentlich gesteigert, was natürlich auch damit zusammenhängt, dass sich die Situation mit den Verletzten gebessert hat. Und so kann man nun auch ein etwas anderes Hockey spielen. Ob man das Niveau halten kann und ob dieses reicht, bleibt abzuwarten.
Talisker
User
 
Beiträge: 3876
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon roche77 » Mi 17. Apr 2019, 11:14

Dito! Eine Wucht dieser Typ!
Erinnert mich stark von der Spielweise an Bednar damals, diese Übersicht Top!
Grinder....Mursak fuer mich eine Kopie unseres besten Schweizers ever...Thomas Vrabec...!!!
Só quem acredita no futuro acredita no presente.... Nur wer an die Zukunft glaubt, glaubt an die Gegenwart.
roche77
User
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:18
Wohnort: sao luis,brazil

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon 3018 » Mi 17. Apr 2019, 11:41

roche77 hat geschrieben:
> Mursak fuer mich eine Kopie unseres besten Schweizers ever...Thomas Vrabec...!!!

Bester Schweizer ever??? - Na ja.....

Es gab und gibt durchaus auch andere Schweizer die man nicht gerade als Gurken-Hockeyspieler bezeichnen könnte.

Mursak ist ein klassischer Center mit klugem Stellungspiel und hoher Geschwindigkeit.

Aber eines ist klar:

Es braucht Teamleder die die ganze Truppe mitziehen. - Und von denen haben wir glücklicherweise einige auf dem Bitz.

Manchmal habe ich fast das Gefühl, es gäbe zu viele solcher Häuptlinge und zu wenig Indianer.

Es spricht aber für diese Spieler, dass sie gemeinsam in die gleiche Richtung laufen.

Genau das wr gestern beim EVZ nicht der Fall.

Natürlich bin ich noch nicht zufrieden mit dem SCB, da gibts noch viel Potenzial gegen oben.

Wenn das Morgen nur zu 10% ausgenutzt werden kann, dann sehe ich der nahen Kuhzunft positiv entgegen :)
3018
User
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:09

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon sbangerter » Mi 17. Apr 2019, 11:45

pancho hat geschrieben:
> sbangeter: ich habe nichts von abschreiben gesagt, es war auch etwas aufs
> gesterige Spiel bezogen und im Vergleich zu Genf. Die Position
> Flynn/McIntyre scheint auch eher eine Wahl zwischen Pest und Cholera zu
> sein. Die Zug-Schweden scheinen einfach auch Mitläufer zu sein.
> Ich meinte es eher so, dass Zug vor allem auch schlecht gespielt hat und
> das Spiel mal für Bern lief. Ich finde der SCB hat in Spiel eins im ersten
> Drittel ähnlich gespielt. Sie wurden aber weniger belohnt und hatten dann
> Pech mit Pfostenschüssen. Diesmal Suri mit dem Pfostenpech. Wäre das 3-2
> gefallen, hätte es evtl noch eine heisse Schlussphase gegeben.
> Ich weiss, man spielt nur immer so stark wie es der Gegner zulässt. Und Zug
> kann mehr, evtl?
> Kommt vielleicht Tangnes von seinem "Einsätze verteilen" weg?
> Wird Tangnes Opfer seines "Erfolgsrezeptes"? Was bringt es 4
> "ausgeglichene" Linien zu haben, wenn diese nicht gut genug sind?
> Bei Genf waren die Hauptakteure noch mehr auf dem Platz wie die SCB
> Topspieler. Bei Bern konnte dann die 4. Linie die Differenz machen. Wird
> das bei Zug auch so sein? Es scheint momentan, dass Bern von Linie 1-3
> Vorteile hat. Da bringt es dann nichts, wenn man oft die 4. Linie bringt
> bei Zug, die dann einfach gegen Linien 1-3 spielen muss. Wobei bei Zug ja
> andere "versagt" haben.

Da bin ich mit Dir absolut einverstanden, ausser dass wir entgegen meinen Erwartungen offenbar breiter oder über 4 Linien zumindest nicht schlechter aufgestellt sind als die Zuger.
Zuletzt geändert von sbangerter am Mi 17. Apr 2019, 11:48, insgesamt 1-mal geändert.
How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? Jacques Plante
sbangerter
User
 
Beiträge: 1148
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:17

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon roche77 » Mi 17. Apr 2019, 11:48

Gibt nur noch Pluess der halt länger in Bern dabei war der an Vrabec rankommt...
Andere Zeiten...zu vergleichen ist schon sehr schwer...aber Vrabec hatte mit Haworth einen sehr starken Gringo im Team und Vrabec war auf dessen Niveau....fuer mich war Vrabec eines vom besten in seiner Position mit CH Pass!
Só quem acredita no futuro acredita no presente.... Nur wer an die Zukunft glaubt, glaubt an die Gegenwart.
roche77
User
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:18
Wohnort: sao luis,brazil

Re: F I N A L E !!! SC Bern - EV Zug

Beitragvon pancho » Mi 17. Apr 2019, 13:29

sbangerter hat geschrieben:
> > Da bin ich mit Dir absolut einverstanden, ausser dass wir entgegen meinen Erwartungen
> offenbar breiter oder über 4 Linien zumindest nicht schlechter aufgestellt sind als
> die Zuger.

Evtl. in Linie 4 nicht so gut aufgestellt, wobei das vor allem den Absenzen geschuldet war/ist. Jetzt mit Haas als Center in der 4., da kann Zug wohl nicht mehr mithalten? Der zweitbeste Skorer des Qualisiegers in Linie 4?
pancho
User
 
Beiträge: 911
Registriert: So 10. Mär 2013, 09:31

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste