Feed

Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SCB /

Themen rund um den SCB.

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon SCB_since1977 » Mo 10. Dez 2018, 08:45

So nachdem ich aus dem rappispiel tiefschlaf erwacht bin mein Senf:
Ohne 1. Linie hätte es böse enden können.
Beide Goalies stark
Trisu wieder eine Bereicherung
Haas träumt von amerikanischen batzelis, von wo auch immer.
Krüger beim 5-3 boxplay souverän als diver :-)
Die 3 kafi Luz waren dringend nötig für dieses Spiel.
„Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden!“
Wiktor Wassiljewitsch Tichonow
4.6.1930 - 24.11.2014
SCB_since1977
User
 
Beiträge: 2144
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:15
Wohnort: 3303

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon Grinder » Mo 10. Dez 2018, 09:57

YB und SCB Abo Besitzer waren ja nun zum drittenmal damit konfrontiert sich entscheiden zu müssen was sie wollen (Danke Mysports und Teleclub) ...
Gegen Lausanne und die Tigers hab ich mich nach 30 Minuten aus dem Wankdorf verabschiedet um beim ersten Bully in der Allmend zu sein. (Weil halt Eishockey immer meine Nummer 1 bleiben wird)
Diesmal aber blieb ich bis zum schluss und kam daher erst aufs letzte Drittel in die Halle.

Irgendwie wars gerade bezeichnent was so abgeht in Bern.
Bei YB ein 93 Minütiges Feuerwerk an Emotionen auf dem Feld wie auch auf den Rängen, Unterhaltung Pur, einfach ein Fest! (ML kämen wohl die Tränen :-)).

Dann schlendert man rüber in die Allmend, (hört noch ein wenig dem Gabalier zu) und was erlebt man da? einfach nur gäääähnende Langweile.. und das hoffen das die 60 Minuten möglichst rasch durchgehen (hab ja nur 20 gesehen aber nehme den Berichten nach nicht an das voher 40 Minuten die Post abging). und man nach Hause gehen kann.

Innerhalb von 24 Stunden zweimal so ein geknorze gegen den Tabellenletzten hinzulegen ist schon harte Kost.

Klar das Resultat steht ja sowas von im Vordergrund, aber einwenig mehr einfach von allem dürfte es schon sein, sonst penne ich dann wirklich noch ein auf meinem Sitz ...
Grinder
User
 
Beiträge: 534
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 13:05

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon Innerspace » Mo 10. Dez 2018, 11:03

Es ist noch gar nicht so lange her, da gähnte man sich im halbleeren Wankdorf einen ab bei den Spielen des BSC YB. Und das während Jahren. Das war auch ein Mitgrund, wieso ich meine Saisonkarte damals verkaufte. Es war einfach langweilig.
Erfolg macht halt sexy und YB ist auf bestem Weg dazu, den Erfolg aus der letzten Saison zu wiederholen.
Stünde der SCB auf Platz 9 und müsste um die Playoffs kämpfen, wären vielleicht auch mehr Emotionen da. Aber wir sind einfach zu gut ;) .

Wartet nur die Playoffs ab; da wird die gute alte Allmend wieder brennen :twisted: :twisted:

Hopp SCB
Innerspace
User
 
Beiträge: 1234
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:36
Wohnort: Bern

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon Grinder » Mo 10. Dez 2018, 11:19

Innerspace hat geschrieben:
> Es ist noch gar nicht so lange her, da gähnte man sich im halbleeren
> Wankdorf einen ab bei den Spielen des BSC YB. Und das während Jahren. Das
> war auch ein Mitgrund, wieso ich meine Saisonkarte damals verkaufte. Es war
> einfach langweilig.
> Erfolg macht halt sexy und YB ist auf bestem Weg dazu, den Erfolg aus der
> letzten Saison zu wiederholen.
> Stünde der SCB auf Platz 9 und müsste um die Playoffs kämpfen, wären
> vielleicht auch mehr Emotionen da. Aber wir sind einfach zu gut ;) .
>
> Wartet nur die Playoffs ab; da wird die gute alte Allmend wieder brennen
> :twisted: :twisted:
>
> Hopp SCB


War jetzt nur gerade der direkte Vergleich wie ich den Samstag Abend erlebt habe.

Gut Playoffs ... wirds dann wirklich besser? empfand schon die letzjährigen Playoffs sehr lasch trotz Gegner wie Genf und ZSC ... der Funke kam überhaupt nicht rüber und war doch alles sehr leise im Stadion, im Vergleich zu früher.
Wobei es in den Playoffs dann wirklich nur noch um den Sieg geht und mir die Art und Weise wirklich egal ist.

Gefährlich auch die Aussagen von Spielern heute in der BZ.. es müsse dann in den Playoffs geigen, ist so ja, aber ein Schalter und den dann auf ON zu stellen ab März gibt es aber auch nicht.

Nun ja, solange die Resultate ja stimmen, sind dass Nebenschauplätze über die wir diskutieren...
Grinder
User
 
Beiträge: 534
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 13:05

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon DragonLord » Mo 10. Dez 2018, 11:32

Erfolg mach sexy, YB ist im Moment tatsächlich erfolgreich. Der SCB ist auf Platz 1, somit also auch erfolgreich. Und trotzdem langweilig.
DragonLord
User
 
Beiträge: 157
Registriert: Do 28. Nov 2013, 13:13

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon Talisker » Mo 10. Dez 2018, 11:49

Das mit den Play-off's hört man landauf landab, natürlich primär dort, wo man diesbezüglich Ambitionen hat. Beim ZSC und in Lugano stimmt noch anderes nicht als nur der Unterhaltungswert, was mit ein Grund dafür ist, dass ein wenig überzeugender SCB ganz vorne steht. Könnte man sich nicht auf die taktische Disziplin und gute Torhüterleistungen von Genoni + Caminada stützen, erginge es dem SCB vermutlich nicht viel besser. Was auch einiges über das (weit überschätzte) Niveau der "National League" aussagt.

Abgesehen davon, dass die Inhaber von Saisonkarten diese nicht nur für die Play-off's gelöst haben, läuft aber letztlich alles auf die Frage hinaus, inwieweit sich ein Team in den Play-off's noch steigern kann. Zur Ernsthaftigkeit nicht viel beigetragen hat natürlich der Umstand, dass letzthin der ZSC und der SCB nach Seuchensaisons in den PO's alles in Wohlgefallen auflösen konnten.
Talisker
User
 
Beiträge: 3959
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon greenie » Mo 10. Dez 2018, 21:34

Grinder hat geschrieben:
> YB und SCB Abo Besitzer waren ja nun zum drittenmal damit konfrontiert sich
> entscheiden zu müssen was sie wollen (Danke Mysports und Teleclub) ...
> Gegen Lausanne und die Tigers hab ich mich nach 30 Minuten aus dem Wankdorf
> verabschiedet um beim ersten Bully in der Allmend zu sein. (Weil halt
> Eishockey immer meine Nummer 1 bleiben wird)
> Diesmal aber blieb ich bis zum schluss und kam daher erst aufs letzte
> Drittel in die Halle.
>
> Irgendwie wars gerade bezeichnent was so abgeht in Bern.
> Bei YB ein 93 Minütiges Feuerwerk an Emotionen auf dem Feld wie auch auf
> den Rängen, Unterhaltung Pur, einfach ein Fest! (ML kämen wohl die Tränen
> :-)).
>
Ich denke, MySports muss man hier mal ausklammern. Als der Fussball-Spielplan rauskam, war der Eishockey-Spielsplan schon längestens bekannt. Es wäre an der Liga und Teleclub gelegen, etwas gegen diese gleichzeitigen Spielansetzungen zu machen.
Im ersten Fall gegen Luzern gab es schlicht keinen Grund, warum beide Clubs am selben Abend spielten, resp. der Match von YB nicht am Sonntag angesetzt wurde. Entsprechend habe ich im Facebook auf Teleclub Sport dann auch eine deutliche Kritik angebracht und habe ganz klar Teleclub den schwarzen Peter in die Schuhe geschoben. Die Replik kam auch umgehend von Teleclub mit der Begründung, dass nicht nur sie, sondern auch die Fussball-Liga für den Spielplan verantwortlich wären (glauben macht selig, ich glaube es nicht, resp. zumindest ist Teleclub als Geldgeber sicher die treibendere Kraft als die Liga).
Aber weder gegen Lugano noch gegen Thun gab es nur einen stichhaltigen Grund, weshalb die beiden YB-Spiele nicht bereits am Freitag hätten ausgetragen werden können. Eh, doch, es gibt drei Gründe: Engstirnigkeit, Sturheit, Grosskotzertum bei Teleclub Sport und der Fussball-Liga. Schon interessant, dass in Italien am Wochenende das Meisterschaftsspiel von Juventus bereits auf Freitag vorgezogen wurde. Zeugt auch davon, wie seriös in Italien und demgegenüber offenbar die Champions League in der Schweiz genommen wird.
Und ja, mir ging es genau gleich. Gegen Lugano ein wenig dabei im Wankdorf, dann zu Beginn da gegen die Tigers, am Samstag bis am Schluss im Wankdorf und dann noch der Rest von SCB - Rappi.
Und ja, bei YB ist nun halt mal momentan mehr los, insbesondere auch, mit wie viel jungen Spielern YB agiert und trotzdem erfolgreich spielt (zumindest in der Schweiz). Das hat nichts mit Modefan oder was weiss ich zu tun, das ist aktuell ganz einfach so. Und wird sich sicher auch wieder mal ins Umgekehrte ändern.
Dragon Lord hat es exakt beschrieben, der SCB auf Rang 1 wie YB, aber trotzdem langweilig. Muss einem schon etwas zu denken geben. Damit meine ich aber jetzt nicht nur den SCB, sondern viel mehr die Liga allgemein. Und diese Lobhudelei in der NZZ auf den Verlauf der Meisterschaft kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Es ist eher ein Armutszeugnis, was aktuell abläuft. Dass alle Teams in der CHL bereits ausgeschieden sind, kommt ja wohl nicht von ungefähr. Und ob dann in den Playoffs wirklich alle den Schalter einfach so auf "on" und spektakuläres Eishockey stellen können, ich habe meine Zweifel, wir werden es aber sehen (sofern es denn für einige derer, die eigentlich vom Namen her in die Playoffs kommen müssten, denn auch wirklich Playoffs und nicht plötzlich Playouts heissen wird).
greenie
User
 
Beiträge: 1292
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon Egal » Mo 10. Dez 2018, 22:17

"Glücklicherweise wird dies dann bis auf weiteres auch das letzte Spiel sein, welches praktisch gleichzeitig mit YB stattfinden wird. Es ist recht schwer verständlich, dass solche Überschneidungen nicht umgangen werden können. Das Berner Sportpublikum würde es danken, wenn es sich nicht für bzw. gegen einen Match entscheiden müsste!"

Diesen Text entnehme ich der "Kolumne" von Rolf Bachmann, die Frage welche sich mir nun stellt, hätte dies nicht umgehen werden können? Wie wäre es zum Beispiel mit einem Tausch der Heimspiele gewesen, sprich der SCB am Freitag gegen Rappi zuhause und danach am Samstag auswärts?

Insofern ich mich richtig erinnere hat in der Vergangenheit meistens YB seine Spiele verschoben damit keine Überschneidung stattfand, kann mich jedoch auch täuschen. Die ganze Thematik betreffend gleichzeitiger Spiele kam ja einmal auf als YB im Neufeld gegen GC gleichzeitig sein Spiel bestritt wie der SCB gegen Davos in der Allmend. Dies kam schon damals nicht wirklich gut an und man "versprach" den Fans keine solchen Überschneidungen mehr zulassen zu wollen ...

Nun ja spannend wäre nun einmal die Sicht vom SCB zu hören/lesen, ich meine ein bisschen Flexibilität hätte wohl ein paar Zuschauer mehr eingebracht - vorallem wenn man sich als Berner Sportfan für einen Stadionbesuch entscheiden "muss" spricht im Moment doch Vieles eher fürs Wankdorf ...

Wenn ich den Spielplan in der NLA anschaue - siehe z.B. die ZSC Lions - frage ich mich schon ob es keine Möglichkeit gegeben hätte diese für/gegen ein Spiel Entscheidung abzunehmen und eine "Neuansetzung" vorzunehmen.

Item es ist nun passe ... als Abobesitzer beider Klubs kann ich nur hoffen, dass dieses Szenarium in Zukunft nicht mehr eintrifft ... hier hätte ich doch liebend gerne "ds Füfi u ds Weggli gha"!
Egal
User
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 19:32

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon SCB_since1977 » Di 11. Dez 2018, 09:58

Also einfacher als die 2 spiele Bern -Rappi abzutauschen gibts nicht.
Da war wohl die Engstirnigkeit der Verantwortlichen der (beiden?) Hockeyvereine im Weg. Behaupte dass am Freitagabend in Bern mehr Zuschauer anwesend gewesen wären als am Samstag.
„Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden!“
Wiktor Wassiljewitsch Tichonow
4.6.1930 - 24.11.2014
SCB_since1977
User
 
Beiträge: 2144
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:15
Wohnort: 3303

Re: Rapperswiler Wochenende 7. Bis 8. 12 2018 Rapperswil -SC

Beitragvon greenie » Di 11. Dez 2018, 10:38

SCB_since1977 hat geschrieben:
> Also einfacher als die 2 spiele Bern -Rappi abzutauschen gibts nicht.
> Da war wohl die Engstirnigkeit der Verantwortlichen der (beiden?)
> Hockeyvereine im Weg. Behaupte dass am Freitagabend in Bern mehr Zuschauer
> anwesend gewesen wären als am Samstag.

Und warum hätte nicht auch YB am Freitag spielen können wie Juventus in Italien? Aber egal wie, dieses Beispiel von Engstirnigkeit, Borniertheit, resp. auch Gleichgültigkeit etc. zeigt eben wieder mal, wie wichtig die Stadionbesucher für die TV-Anstalten und Verbände sind. Nämlich überhaupt nicht, gerade die TV-Anstalten wollen ja, dass die Sportinteressierten lieber vor den TV-Geräten statt im Stadion sitzen. Denen ist es völlig egal, ob die Stadien leer oder gut gefüllt sind. Hat ja gerade in dieser Saison so ein Plauderi von Kommentator selber in einer Live-Uebertragung gesagt (so sinngemäss in der Art bei einem Spiel mit nicht so grossem Publikumsandrang "das Stadion ist nicht so gut gefüllt, aber uns kann es egal, resp. recht sein, wenn die Leute stattdessen vor dem Fernseher sitzen und hier bei uns das Spiel verfolgen").
greenie
User
 
Beiträge: 1292
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], ramsi und 7 Gäste