Feed

Ticketing

Themen rund um den SCB.

Ticketing

Beitragvon Innerspace » Do 23. Aug 2018, 06:39

Hallo zämä

Da ich nicht jedes Heimspiel besuchen kann, nutze ich oft die Plattform http://www.splitseat.ch, um unsere Sitzplatzkarten weiter zu verkaufen.
Die Seite ist sehr einfach im Handling und kostenlos. Jedoch ist die Abo-Übergabe immer ein grosser Aufwand, da die Karten physisch übergeben werden müssen. Bei anderen Grossvereinen gibts ja die Möglichkeit, online sein Abo für einen Match zu sperren und dann ein Print@home-Ticket zu erstellen, welches man dann ganz einfach an den Empfänger senden kann.

Ist das beim SCB kein Thema?
Ich verstehe ja das man lieber selber die Karten verkauft. Aber bei einem solch verhältnismässigen geringen Ticketangebot (v.a. Sitzplätze), sollte es doch von Interesse sein, das Stadion immer optimal auszulasten.
Der SCB würde ja bei diesem System eine Bearbeitungsgebühr verlangen - so sollte doch der Aufwand finanzierbar sein.
Innerspace
User
 
Beiträge: 1029
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:36
Wohnort: Bern

Re: Ticketing

Beitragvon TAK » Do 23. Aug 2018, 07:14

Oder es sollte möglich sein sich für ein Spiel abzumelden so dass der Club das Ticket für diese bestimmte Spiel verkaufen kann. Der Besitzer des Abos könnte dafür entschädigt werden, soweit ich weiss gehst das so bei gewissen NHL Clubs.
Ein guter Eishockeyspieler spielt da, wo der Puck ist. Eine bedeutender Eishockey-Spieler spielt da, wo der Puck sein wird.“
Wayne Gretzky
„Du verfehlst 100 % der Torschüsse, die du nicht machst.“
Wayne Gretzky
TAK
User
 
Beiträge: 562
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 00:13
Wohnort: Zürich (Wallisellen)

Re: Ticketing

Beitragvon frohesfest » Do 23. Aug 2018, 08:43

Innerspace hat geschrieben:
> Hallo zämä
>
> Da ich nicht jedes Heimspiel besuchen kann, nutze ich oft die Plattform
> http://www.splitseat.ch, um unsere Sitzplatzkarten weiter zu verkaufen.
> Die Seite ist sehr einfach im Handling und kostenlos. Jedoch ist die
> Abo-Übergabe immer ein grosser Aufwand, da die Karten physisch übergeben
> werden müssen. Bei anderen Grossvereinen gibts ja die Möglichkeit, online
> sein Abo für einen Match zu sperren und dann ein Print@home-Ticket zu
> erstellen, welches man dann ganz einfach an den Empfänger senden kann.
>
> Ist das beim SCB kein Thema?
> Ich verstehe ja das man lieber selber die Karten verkauft. Aber bei einem
> solch verhältnismässigen geringen Ticketangebot (v.a. Sitzplätze), sollte
> es doch von Interesse sein, das Stadion immer optimal auszulasten.
> Der SCB würde ja bei diesem System eine Bearbeitungsgebühr verlangen - so
> sollte doch der Aufwand finanzierbar sein.

Vor einiger Zeit hatte der SCB mal eine Aktion gestartet, bei der man sich mit guten Ideen melden sollte. Ich hatte das damals genau mit dieser Thematik gemacht und wurde auch zu dem vorher angekündigten Treffen der "besten" Ideen eingeladen.
Marc Lüthi hat damals aber erklärt, dass das nicht geplant sei, da die Auslastung am Drehkreuz zeigt, dass die Abis reichlich weitergegeben werden, wenn ein Abo-Besitzer selber den Match nicht besuchen kann. Für ML und den SCB ist schlussendlich die Auslastung am Drehkreuz der wichtigste Indikator.
Ich selber würde ein System mit der Abo-Freigabe auch sehr begrüssen. Vielleicht tut sich ja trotzdem mal was in diese Richtung. Bis dahin: Schreib den Vorschlag mal dem SCB - je mehr sich melden, desto besser ;)
frohesfest
User
 
Beiträge: 873
Registriert: Di 1. Jan 2013, 15:43

Re: Ticketing

Beitragvon greenie » Do 23. Aug 2018, 16:31

TAK hat geschrieben:
> Oder es sollte möglich sein sich für ein Spiel abzumelden so dass der Club
> das Ticket für diese bestimmte Spiel verkaufen kann. Der Besitzer des Abos
> könnte dafür entschädigt werden, soweit ich weiss gehst das so bei gewissen
> NHL Clubs.

Gibt es bei Bayern München auch, da kann man auf dem Zweitmarkt nicht benützte Tickets erwerben. Kann aber sein, dass bei Bayern dieser Markt nur für uns Mitglieder ist, ist aber nicht relevant, ob man solchen einen Service auch offen einzurichten gewillt ist oder nicht. Aber eben, des Schweizers liebste erste Worte, wenn es darum geht, als Vorreiter mal was Neues und Innovatives einzurichten: "geht nicht; machen wir nicht; können wir nicht; wollen wir nicht"....
greenie
User
 
Beiträge: 977
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19


Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste