Feed

Sportchef

Themen rund um den SCB.

Sportchef

Beitragvon Bruins » Mo 6. Aug 2018, 17:01

Also mit Leo hat unser Alex wieder ein Transferduell verloren. Alex versenkt uns ins Mittelmass. Stoney bei Biel macht da den viel besseren Job.
Alex hat nicht das Zeug zum SCB Sportchef.
Entweder die GL merkt das noch diese Saison, oder der SCB wird lange keine Titel mehr gewinnen.
Holt Stoney nach BERN !!!
Oder sonst wer.
Aber Alex muss weg
Bruins
User
 
Beiträge: 103
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 11:17

Re: Sportchef

Beitragvon Red Wings » Mo 6. Aug 2018, 17:15

Stoney wäre für mich ein Königstransfer mit entsprechendem Gespür und dem Herzen am richtigen Fleck!!!!!!
Red Wings
User
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 8. Nov 2012, 12:46

Re: Sportchef

Beitragvon kuseli » Mo 6. Aug 2018, 17:58

Wenn jemand unbedingt gehen will, kann auch der beste Sportchef dies nicht verhindern!!!
kuseli
User
 
Beiträge: 49
Registriert: So 1. Mai 2016, 12:39

Re: Sportchef

Beitragvon greenie » Mo 6. Aug 2018, 18:08

Red Wings hat geschrieben:
> Stoney wäre für mich ein Königstransfer mit entsprechendem Gespür und dem
> Herzen am richtigen Fleck!!!!!!

Darum ist er ja auch beim EHCB...
greenie
User
 
Beiträge: 992
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19

Re: Sportchef

Beitragvon Maple Leaf » Di 7. Aug 2018, 11:26

Nun ist es also soweit. AC schafft die für den SCB so wichtige Vertragsverlängerung mit Genoni nicht. Abgang zum EV Zug. Das Einschreiten von Marc Lüthi kam zu spät, der Mist war schon geführt.

Die Frage, ob AC das Format zum SCB-Sportchef hat war für mich seit dem Abgang von Martin Plüss beantwortet. Nun dürfte es den allermeisten dämmern, dass hier eine Fehlbesetzung weit oben innerhalb des SCB vorliegt. Der Kommentar vom gegenüber des SCB-wohlgesinnten Reto Kirchhofer in der Berner Zeitung zeigt ebenfalls auf Verantwortlichkeiten innerhalb des SCB, Abteilung Sport. Diese Personalie ist zu klären und dieses Mal bitte nicht wieder so eine billige SCB-interne Nachfolgelösung.

Die momentane Goalie-Situation ist explosiv: Niemals seit den Urzeiten des SCB beendete ein Stammgoalie seine Karriere nicht beim SCB, sondern wechselt zu einem veritablen Ligakonkurrenten. Eine neue Situation für den SCB und seine Fans. Wisst ihr noch, wie Genoni beim SCB empfangen wurde? Zuerst Pfiffe und Buhrufe, danach eisernes Schweigen vonseiten der Fans. Nun eine ganze Saison mit dem Wissen eines Abgangs. Das wird kaum funktionieren. Am sinnvollsten wäre noch vor der Saison ein Tauschgeschäft Stephan / Genoni mit dem EV Zug im Interesse aller. Tobias Stephan hat noch mindestens 2-3 gute Jahre. Da momentan eh keine CH-Nachfolge möglich scheint - ausser Elvis könnte tatsächlich verpflichtet werden und seine NA-Abenteuer beerdigen - wäre die nächste Zeit erstmals Ruhe und ein - von mir aus auch einheimischer - Nachfolger könnte aufgebaut werden.

Die Idee Genoni Knall auf Fall mit einem einheimischen Jungspund zu ersetzen ist grotesk. Als Bührer in seinen letzten 2 Jahren alle 10 Spiele einen halben Fehlgriff hatte, wurde er von der Meute hier richtiggehend zerfetzt. Dass dieser Druck ein junger Goalie aushalten könnte, grenzt an die Unmöglichkeit.

Die oberste Verantwortung, dass das SCB-Kader Jahr für Jahr an Qualität verliert liegt beim CEO. Ein Gespräch kurz vor Mitternacht reicht nicht (mehr).
Maple Leaf
User
 
Beiträge: 730
Registriert: Do 11. Okt 2012, 09:30

Re: Sportchef

Beitragvon haninid » Di 7. Aug 2018, 11:56

Was sind das für Zeiten? - Zeiten in denen ein Sportchef wegen eines Torhüters seinen Sessel räumen soll, der selbst "um jeden Preis" von dannen gezogen wäre???!

Leute, Ihr habt von mir aus gesehen einen an der Waffel.

Es gibt mit Sicherheit einen Torhüter für den SCB. Und wenn ich anderen Threads Glauben schenke, dann vielleicht sogar in der Region (s. Thread "Transfers").

Wenn dem wirklich so ist, dann sehe ich alles andere als schwarz.

Zudem liesse es sich auch leicht mit einem ausländischen TH leben. Oder war Štěpánek etwa ein totaler Fehlgriff und man sehnte sich Genoni sofort (oder eher) zum SCB? - Nein, es war umgekehrt...

Der Mob unterstützte Genoni überhaupt nicht, man gab ihm nicht das Gefühl, erwünscht zu sein.

Bei EVZ scheint es anders zu sein und ich setze voll auf das "Reisende soll man nicht halten"-Prinzip.

Wenn man nun, ich träume jetzt mal, die sagenumwobenen Jungspunde aus der Region sichtet und die wirklich talentierten sofort verpflichtet und gezielt fördert, dann hütet vielleicht in einem Jahr ein Berner das Tor des SCB?!

Ich lasse mich überraschen!

Denn, ob das dem Mob passt oder nicht: AC hat sicherlich mehr Ahnung als wir alle hier. Vielleicht sogar mehr als wir alle zusammen.

Hört mal auf zu Jammern!

:mrgreen:
haninid
User
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 07:18

Re: Sportchef

Beitragvon Aeschbi » Di 7. Aug 2018, 12:12

Schade, ich würde s auch begrüssen, wenn per sofort ein Trade Genoni/Stephan zustände käme. Wunschdenken, ich weiss.

Der Sportchef AC hat es sowieso schon schwierig in Bern, bisher konnte er mit Trades noch nicht überzeugen.
Es fehlt ihm auch an Ausstrahlung, ich bin und bleibe skeptisch.
Den Abgang von Genoni laste ich ihm aber trotzdem nicht direkt an, scheinbar will Leo einfach zurück in seine Region. Obwohl 1h Autofahrt in der Schweiz auch schon relativ viel ist, verstehe dies auch nicht so ganz.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Sportchef

Beitragvon JimmyP » Di 7. Aug 2018, 12:45

Also nur damit ich dieser Diskussion halbwegs folgen kann:

Einem Sportchef wird wegen eines einzigen(!!) Transfers der Rücktritt nahegelegt? Einem Vorgang notabene wie er alltäglich ist? Und die "Ausrede" soll tatsächlich sein, weil noch jeder SCB-Goali seine Karriere in Bern beendet hat? Ernsthaft??

Und ganz grotesk wird es dann wenn man Stephan möchte??
Seid Ihr verdammt nochmal übergeschnappt? Genau jenen Goali zu fordern, der eigentlich das grösste Hinderniss für einen Zuger Meistertitel ist/war?

Leo wäre so oder so gegangen. Seht's ein.
Da kann der beste Sportchef nichts machen
JimmyP
User
 
Beiträge: 980
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 08:38
Wohnort: Bern

Re: Sportchef

Beitragvon Poseidon » Di 7. Aug 2018, 16:00

Um hier mal noch einen neuen Punkt hinzuweisen. Dies war bei weitem nicht das einzige Versagen vom Sportchef. Ein geradezu grotesker Entscheid fällte A.C. bei der Personalie Martin Plüss. Zur Erinnerung mit Plüss wurde Bern zwei Mal hinter einander Meister. Auch die Zusammenarbeit zwischen dem Trainer und seinem Kapitän funktionierte vorzüglich. Plüss war das Herz dieser Mannschaft und hatte bei den Fans Kultstatus. In seiner letzten Saison meinte öffentlich, dass er den Meistertitel garantieren würde. Dieses Versprechen löste er souverän ein. Zürich verlängerte mit Seger als dieser niemals mehr den gleichen Einfluss auf die Mannschaft hatte (Vielleich aus Respekt und Weichheit seitens des Sportchefs). Und mit diesem gewann der Z dann die Meisterschaft. Auch Yb ist nicht so dumm einer Stütze des Meister-Teams den Vertrag nicht zu verlängern (VonBergen). Auch einen gleichwertigen Ersatz für Bodenmann hat Alex leider nicht verpflichten können.
Da muss er in Zukunft Resultate liefern.
Poseidon
User
 
Beiträge: 316
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 10:20

Re: Sportchef

Beitragvon scb-bärner » Di 7. Aug 2018, 17:37

Dass der Entscheid wegen Martin Plüss emotional und umstritten war, war mir jetzt gar nicht bewusst. Vielleicht könnten wir diesen Fall hier im Bord bei Gelegenheit einmal wirklich ausführlich in aller Breite und Tiefe diskutieren.
scb-bärner
User
 
Beiträge: 332
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 08:12

Nächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste