Feed

SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Themen rund um den SCB.

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon SCB_since1977 » Di 2. Okt 2018, 09:36

Es kommt drauf an wer Veranstalter ist
In Bern war es die "Live Nation" Gruppe und die gaben dem SCB kein Vorkaufsrecht. Es wurde abgehandelt wie die NJD zu hause spielen würden. Selbst die Beschallung war auf NJD ausgerichtet.
Das Gerücht geht um dass selbst die Eismaschinen zuerst von NA nach Bern gebracht hätten werden sollen. Erst dort legte dann Bern das Veto ein.
Das mit den Powerbreaks wird in der NLA kommen, my Sports und Co sei Dank. Sobald wieder ein Vertag über die Senderechte abgeschlossen werden muss, werden sich die PayTV'ler dann überbieten wollen. Die Einnahmen der Sender werden dann noch mehr über Werbung stattfinden, ergo Spielunterbrechung a la CHL und NHL KHL etc. damit Werbung eingespielt werden kann.
Ich selbst fand die Aktion mit den "Schneeschaufeln" von amüsant bis ärgerlich. Nichts gegen die wackeren Buben, aber in der KHL bekommt man bei der Schneeschaufelaktion noch was fürs Auge geboten ;) :D
„Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden!“
Wiktor Wassiljewitsch Tichonow
4.6.1930 - 24.11.2014
SCB_since1977
User
 
Beiträge: 2144
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:15
Wohnort: 3303

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon Talisker » Di 2. Okt 2018, 10:01

...habe kein Interesse daran, dass Tamara Funiciello von der JUSO noch dem SCB auf die Bude steigt, weil während der Power Breaks irgend etwas nicht vollverhülltes auf dem Eis steht, was als sexistisch taxiert werden könnte. Bin schon froh, hat sie die diskriminierende Praxis der Eishockey-Machos, keine Frauen in den NLA-Teams zu beschäftigen, noch nicht auf's Korn genommen.
Talisker
User
 
Beiträge: 3959
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon Hockeyfan » Di 2. Okt 2018, 10:10

SCB_since1977 hat geschrieben:
> Es kommt drauf an wer Veranstalter ist
> In Bern war es die "Live Nation" Gruppe und die gaben dem SCB
> kein Vorkaufsrecht. Es wurde abgehandelt wie die NJD zu hause spielen
> würden. Selbst die Beschallung war auf NJD ausgerichtet.

Trotzdem hätte man das mit etwas Verhandlungsgeschick ohne weiteres aushandeln können. In anderen Belangen (z.B. Bereitstellung der Ambulanz) konnte man auch verhandeln. Nochmals ein Vorkaufsrecht wäre ganz sicher machbar gewesen. Da man jedoch Aufwand ohne Ertrag gehabt hätte, hat man seitens SCB darauf verzichtet.

Wie gesagt. Zum Zeit läuft YB dem SCB in Sachen "Fanfreundlichkeit" den Rang ab. Sie sollten mal schauen, dass nicht noch mehr Leute auf die andere Strassenseite wechseln und die Anwesenheit von 16'000 Leuten nicht als Selbstverständlich betrachten. Mit Aktionen wie beim NJD-Spiel tragen sie jedenfalls nicht dazu bei langjährige Fans an sich zu binden.
Hockeyfan
User
 
Beiträge: 334
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:52

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon Maple Leaf » Di 2. Okt 2018, 10:21

Naja, betreffend den mir ebenfalls absolut verhassten Powerbreaks hoffe ich mal, solange es in der Schweiz im Live-Fernsehen eine reine Pay-TV Abdeckung gibt und der Werbemarkt CH halt nicht grösser ist als er eben ist (d.h. kleine Reichweite), dass wir auch zukünftig davon verschont bleiben. Weil eines ist den Club noch wichtiger als TV-Lizenzrechte-Einnahmen: die Ticketeinkünfte an der Abendkasse. Diese schenken immer noch am meisten ein. Das Zurückrudern bei den Playoff-Spielen auf 20.00 Uhr zeigt, dass die Botschaft angekommen zu sein scheint.

Und wer hier schreibt, der SCB hätte besser verhandeln sollen betreffend des NHL-Spiels, hat wirklich keine Ahnung von der nordamerikanischen Profisport-Realität. Für die war das Spiel in Bern gestern reinste Entwicklungshilfe, um den Sport auch fernab von der "richtigen Welt" einen Schub zu geben. Damit sich bestenfalls noch ein paar Josis + Hischiers mehr entwickeln können. Die sehen sich unter dem Strich als Wohltäter, auch hier ihr Produkt "NHL" präsentieren zu können. Und wenn da unterem Strich (d.h. mit den anderen Spielen in Deutschland und den echten NHL-Partien in Schweden) nicht ein paar fette Dollars rausspringen, käme es nicht in den Sinn diese Strapazen in Kauf zu nehmen. Im besten Fall - also wenn die NHL tatsächlich "dick" Dollars abgreifen kann - wird solch ein Spiel in Bern wieder mal auf dem Programm stehen.
Zuletzt geändert von Maple Leaf am Di 2. Okt 2018, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
Maple Leaf
User
 
Beiträge: 815
Registriert: Do 11. Okt 2012, 09:30

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon Bernensis » Di 2. Okt 2018, 10:38

SCB_since1977 hat geschrieben:
> Es kommt drauf an wer Veranstalter ist
> In Bern war es die "Live Nation" Gruppe und die gaben dem SCB
> kein Vorkaufsrecht. Es wurde abgehandelt wie die NJD zu hause spielen
> würden. Selbst die Beschallung war auf NJD ausgerichtet.
> Das Gerücht geht um dass selbst die Eismaschinen zuerst von NA nach Bern
> gebracht hätten werden sollen. Erst dort legte dann Bern das Veto ein.
> Das mit den Powerbreaks wird in der NLA kommen, my Sports und Co sei Dank.
> Sobald wieder ein Vertag über die Senderechte abgeschlossen werden muss,
> werden sich die PayTV'ler dann überbieten wollen. Die Einnahmen der Sender
> werden dann noch mehr über Werbung stattfinden, ergo Spielunterbrechung a
> la CHL und NHL KHL etc. damit Werbung eingespielt werden kann.
> Ich selbst fand die Aktion mit den "Schneeschaufeln" von amüsant
> bis ärgerlich. Nichts gegen die wackeren Buben, aber in der KHL bekommt man
> bei der Schneeschaufelaktion noch was fürs Auge geboten ;) :D

Würde mich ja nicht wundern, wenn künftig auch noch die Security aus den Staaten eingeflogen würde und die CIA zusammen mit dem israelischen Mossad die Eingangskontrolle bzw. Ticketvergabe übernimmt. Die Broncos dürfen dann draussen vielleicht noch den Verkehr regeln. ... Gottseidank können die Clowns vom Bosporus nicht Eishockey spielen. Ansonsten müsste man wohl bei angenommener gleicher Ausgangslage wie dem gestrigen Spiel, das Eisfeld Richtung Mekka ausrichten. Ich weiss jetzt nicht wie weit die NHL ihr Franchisen künftig ausrichten will. In ein paar Jahren scheint mir der Kohle willen aber nichts unmöglich.
*Alte Bären rosten nicht*
Bernensis
User
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 16:27
Wohnort: Bern

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon SCB_since1977 » Di 2. Okt 2018, 10:41

Talisker hat geschrieben:
> ...habe kein Interesse daran, dass Tamara Funiciello von der JUSO noch dem
> SCB auf die Bude steigt, weil während der Power Breaks irgend etwas nicht
> vollverhülltes auf dem Eis steht, was als sexistisch taxiert werden könnte.
> Bin schon froh, hat sie die diskriminierende Praxis der Eishockey-Machos,
> keine Frauen in den NLA-Teams zu beschäftigen, noch nicht auf's Korn
> genommen.
Nun vielleicht könnte ja die gute Tamara mit Schlittschuhen und Schaufel versehen aufs Eis gehen..... Gut der Dresscode bei ihr stelle ich hier Mal nicht.
Keine Frauen beschäftigen? Was ist mit Vicky montegazzo?
„Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden!“
Wiktor Wassiljewitsch Tichonow
4.6.1930 - 24.11.2014
SCB_since1977
User
 
Beiträge: 2144
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:15
Wohnort: 3303

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon Innerspace » Di 2. Okt 2018, 11:05

> Wie gesagt. Zum Zeit läuft YB dem SCB in Sachen "Fanfreundlichkeit" den
> Rang ab. Sie sollten mal schauen, dass nicht noch mehr Leute auf die andere
> Strassenseite wechseln und die Anwesenheit von 16'000 Leuten nicht als
> Selbstverständlich betrachten. Mit Aktionen wie beim NJD-Spiel tragen sie jedenfalls
> nicht dazu bei langjährige Fans an sich zu binden.

Du bisch iz ä Gränni! :)
Innerspace
User
 
Beiträge: 1234
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:36
Wohnort: Bern

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon Talisker » Di 2. Okt 2018, 11:27

Innerspace hat geschrieben:
> > Wie gesagt. Zum Zeit läuft YB dem SCB in Sachen "Fanfreundlichkeit"
> den
> > Rang ab. Sie sollten mal schauen, dass nicht noch mehr Leute auf die andere
> > Strassenseite wechseln und die Anwesenheit von 16'000 Leuten nicht als
> > Selbstverständlich betrachten. Mit Aktionen wie beim NJD-Spiel tragen sie
> jedenfalls
> > nicht dazu bei langjährige Fans an sich zu binden.
>
> Du bisch iz ä Gränni! :)

Ist nicht ganz nachvollziehbar, weshalb wegen eines einsamen Jahrzehnt-Ereignisses, welches halt nun mal nicht ganz nach dem Willen der Szene Bern abgelaufen ist, die "Fanfreundlichkeit" des SCB generell in Zweifel gezogen wird. Darüber, was der SCB hätte verhandeln können und was nicht, kann man zu Unterhaltungszwecken zwar spekulieren, allerdings vor dem Hintergrund, dass dies auf einer "Null-Ahnung von gar nichts" Basis erfolgt.

Sich da künstlich aufzuregen und den verschupften Fan zu markieren, der vom bösen Kommerz-Klub drangsaliert wird, scheint wegen eines solchen Einzelereignisses nicht gerechtfertigt und grad etwas gar weinerlich. Ob man noch anderes Unbill seitens des SCB erdulden muss und man deswegen so empfindlich reagiert, weiss ich natürlich nicht.
Talisker
User
 
Beiträge: 3959
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon 3018 » Di 2. Okt 2018, 11:59

Eifach es huere geils Liibli!!!!

Frage an den Webby zur Weiterleitung an den SCB:

Kann man das irgendwo kaufen???
3018
User
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:09

Re: SCB - NJD [1. Oktober 2018]

Beitragvon JT91 » Di 2. Okt 2018, 12:52

Das Shirt finde ich überhaupt nicht schön, insb. Nummern & Namen kann man quasi nicht lesen!

Aber ja, so sind wohl Geschmäcker unterschiedlich...
JT91
User
 
Beiträge: 264
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 14:31
Wohnort: Innerschweiz

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste