Feed

1/2-Final: EHC Biel

Themen rund um den SCB.

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon roche77 » Mi 10. Apr 2019, 11:59

Schniper ist wohl in Helsinki......hält Lesung..Thema Auscoaching!
roche77
 

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon Lindenstrasse 11 » Mi 10. Apr 2019, 12:27

roche77 hat geschrieben:
> Schniper ist wohl in Helsinki......hält Lesung..Thema Auscoaching!

Roche77
Bist Du über 30 Jahre alt? (im ernst)
Lindenstrasse 11
User
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 08:53

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon Defendr90 » Mi 10. Apr 2019, 12:59

yzermann hat geschrieben:

>
> Tzziaa,
> Schwerer Tag heute für all die Schablonen Feinde!
> Ausverkauftes Haus,lange Schlangen beim Bier,Essen,und beim Pinkeln,keine freie Tische
> :shock:
> Ausser ein paar freie Parkplätze im Parkhaus.Skandal so was ML muss da was unternehmen
> sonst gehen wir da Konkurs :shock:
>
> Herrlich Karri,hast du all den grosskotzigen möchtegern Trainers so richtig geil
> das Mund voll gestopft :P

Der Kari hat mir gar nichts gestopft, Gott sei Dank :mrgreen:
Ihr könnt anscheinend einfach nicht unterscheiden zwischen Kritik und Anfeindung. Aber das ist leider nichts neues bei einem Gros der SCB fans, da geht bisweilen jegliche Objektivität ab.

Die meisten Jalonen Kritiker haben nie behauptet dass sein Eishockey kein erfolgreiches wäre, meistens wurde darauf aufmerksam gemacht dass die Art und Weise wie gespielt (wenn man es den so nennen darf) wurde nicht gefällt. Wenn dir und den anderen diese Spielweise zum zuschauen gefällt dann wohlbekomms, mir erschliesst sich so einfach nicht wieso ich mir das in der Quali antun soll wenn es nur 5-10 Minuten Eishockey gibt und dann in den Verwaltungsmodus gestellt wird.
Seien wir ehrlich, genau diese Saumode wurde in der Serie gegen Genf beinahe zum Verhängnis.
Allerdings attestiere ich dem Kari durchaus dass er im laufe der Play-offs Anpassungen vorgenommen hat welche offensichtlich fruchteten und wich ein bisschen von seiner Standarsschablone ab, dies aber auch nur weil er und die Mannen das Messer schon am Hals hatten. Sei es wie es wolle bis jetzt hat er es in den Play-offs gut und richtig gemacht da hier nur noch Siege zählen, alles andere ist irrelevant.
Übrigens unterstütze ich den SCB immer genau gleich, ob ich mich nun nerve oder kritisiere oder rundum zufrieden bin, einige hier denken aber wenn man an etwas Kritik übt oder eine andere Meinung hat sei man ein schlechter Fan, dann bin ich dies halt gern für euch.
Alles was jetzt im Moment zählt ist sowieso der Final, allfällige andere Diskussionen sollten wir nun definitiv auf nach der Saison vertagen. Für mich aber nach wie vor klar dass man die Spielzeit genau analysieren muss, nur weil jetzt gestern ausverkauft war (notabene erst das zweite mal in diesen Play-off's) braucht man nicht wieder alles rosarot zu sehen, denke von einem grossen Teil des Anhangs wird künftig auch während der Saison wieder einigermassen geniessbare Eishockeykost verlangt. Wenn dir, lieber yzermann, dieses Hockey aber gefällt dann akzeptiere ich das, geniess es ganze 50 Qualispiele lang, ich für meinen Teil mag mir so eine Art spiel gegen ein Rappi z.B. nicht mehr wirklich geben und dann bleibt das Abi halt mal ungenutzt. Tut dem ML ja nicht weh, Eintritt ist ja eh bezahlt und was den Konsum anbelangt kann man ja dass dann ende Saison mit den zusätzlichen Finalspielen wieder ausgleichen.

Item: Auf geht's Jungs, holet dä Chübu!!
Defendr90
User
 
Beiträge: 321
Registriert: Do 12. Sep 2013, 11:34

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon Sniper » Mi 10. Apr 2019, 14:39

Danke Defendr90! Super geschrieben ;)
Sniper
User
 
Beiträge: 1725
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:34

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon DanTheMan » Mi 10. Apr 2019, 14:42

Wunderbar hat's am Ende doch noch geklappt. Mag in den Jungs wirklich gönnen, immerhin haben Sie gekämpft wie echte Bären. Positiv gestern auch, dass man sich trotz Vorsprungs nicht einfach hinten verbarrikadiert hat, sondern immer wieder versucht hat, die Defensive zu entlasten. Scheint so, als habe eine gewisse Person während diesen Tagen etwas dazugelernt und tatsächlich das System entsprechend angepasst.

Zum Thema Jalonen nur so viel: Nur, weil's nun für den Final gereicht hat, ist nicht plötzlich alles, was während den vergangenen Wochen geschrieben und m.E. auch berechtigterweise kritisiert wurde, vergessen. Ich möchte beim besten Willen nicht noch einmal einen solch langweiligen Verwalter-SCB während der Quali sehen. Ob wir nun Meister werden oder nicht, ich habe meine Position betreffend der Personalie Jalonen bezogen und stehe dazu, dass ich mir für nächste Saison gerne einen progressiveren und mutigeren Trainer an der Bande wünsche.

Lassen wir dieses Thema nun doch aber am besten ruhen und freuen uns auf eine hoffentlich geile und ausgeglichene Serie gegen die Trämler. Hopp SCB
DanTheMan
User
 
Beiträge: 380
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 10:28

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon greenie » Mi 10. Apr 2019, 17:07

roche77 hat geschrieben:

> Antti war so lieb dass er sich selber auscoachte..... :D
> Center Kärkki 3 Spiele..2 davon Biel der Sieger und ein mit 7-7 Torverhältnis.
> Center Pouliot 4 Spiele 1 davon Biel der Sieger und ein 12-5 Torverhältnis.
> Noch ein Wort an den EHC Biel...grosser Sport und das als kleiner Club mit
> eines der tiefsten Budgets (zumindest Offiziell :D )

Genau das haben wir uns gestern zu Spielbeginn auch gefragt, was denn da in den Antti gefahren ist. Pouliot in allen Spielen, wo er mitwirkte, kein Faktor. Der wurde aber auch schon hier im PB als Wunschtransfer angesehen, für mich aber weit davon entfernt.
Und das, was andere User auch geschrieben haben, kann ich unterstützen. Es hat niemand gesagt, Jalonen sei ein schlechter und erfolgloser Trainer. Doch es kann nicht sein, dass man von 25 Quali-Heimspielen deren 18 - 20 locker hätte sein lassen können, weil es einfach langweilige und nicht attraktive Spiele waren. Aber wie ich schon mal schrieb, das lag sicher am System Jalonen, aber halt auch an den Gegnern, die selber nicht viel oder gar nichts auf die Reihe brachten in diesen Partien. Und ich bleibe auch bei meiner Meinung, dass die Liga so ausgeglichen gewesen sei in dieser Saison wie noch nie zuvor Schönfärberei der "Experten" und Journalisten ist. Wenn zwei Teams vorne wegmarschieren, zwei Teams abgeschlagen sind und der Rest sich unter einander schlägt wie es gerade so kommt, aber keines dieser 8 Teams sich von den andern etwas absetzen kann, ist das für mich Zeichen einer schwachen Liga, oder etwas versöhnlicher, einer Liga, die zwar spannend, aber eben nicht so qualitativ hochstehend ist wie es viele sehen (möchten) und uns immer einreden wollen. Aber man muss das Produkt halt auch gut verkaufen....
greenie
User
 
Beiträge: 1292
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon roche77 » Mi 10. Apr 2019, 17:19

Grennie...soviel mir ist kam Pouliot hier drin nur ins Spiel falls er CH - Lizenz bekommen wuerde
Biel hat jedenfalls Peter Schneider (Österreich).verpflichtet!
Aber dies ist ja seit der sichtbar tollen Entwicklung Heims schon länger kein Thema mehr.
Weiter ist zumindest momentan Mursak ja auch noch unter Vertrag!
roche77
 

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon greenie » Mi 10. Apr 2019, 18:09

roche77 hat geschrieben:

> Aber dies ist ja seit der sichtbar tollen Entwicklung Heims schon länger kein Thema mehr.
> Weiter ist zumindest momentan Mursak ja auch noch unter Vertrag!

Und das ist auch gut so.
greenie
User
 
Beiträge: 1292
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon JetztErstRecht » Mi 10. Apr 2019, 21:15

Mimimi Kreis hatt nach der ersten vollen (und tollen!) Saison mit dem SCB die Nase zu weit oben, das ist mir auch von mehr als einem Teamnahen Menschen bestätigt worden. Es war gut hat er gewechselt, er hatte nun einige gute Spiele und ist von Fischer (aus welchen Gründen auch immer) zu Natisplieler gemacht worden. Nun führt er die grosse Röhre auf der EHCB Bank, keine Ahnung was das in Zukunft bedeuten wird, wenn er in entscheidenden Spielen so agiert wie gestern, wird er keinen Schritt mehr mach vorne machen!

Themawechsel: Ein Forster, den ich bei Davos als Einzeller gehasst habe, hat bei Biel meinen Respekt erarbeitet. „Ä riise chrampfisiech“! Wirklich einer von Steineggers Toptransfers!

Untersander ist von mir aus der Grund wieso wir es doch noch in den Final geschafft haben! Seit Jahren wieder mal die ersten Beiden der Quali im Final, daran sieht man doch auch es ist überhaupt nichts selbstverständlich im Schweizer Eishockey!

Und ich bitte Euch hier im Forum, lasst das mit den peinlichen Doppelaccounts doch bitte. Von einer der Bastionen kriegt Ihr auch ohne das Eure Bestätigung ;-)
JetztErstRecht
User
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 16:38

Re: 1/2-Final: EHC Biel

Beitragvon Expert » Do 11. Apr 2019, 05:30

aus dem EVZ Forum:

„Also jetzt gibt es die Chance sich zu Revanchieren...

Ein paar Vergleiche...
Die Berner haben seit Start der Playoffs 4 Spiele mehr in den Beinen und bei der Totalen TOI hat Arcobello stolze 310 Minuten im gegensatz zu Alatalo bei uns mit 211 Minuten am meisten auf dem Eis gestanden ist...
Wir lassen durchschnittlich 7 Schüsse weniger zu pro Spiel und erzielen mit 4.11 Toren pro Spiel im durchschnitt 1.4 mehr als sie...
Powerplay haben wir mit 22.7% einen minimalen Vorteil gegenüber dem SCB mit 22.2%. (Jedoch Speziell Genf hatte eine Boxplayquote von 90% und Biel von 60%, Lausanne und Lugano hatten 78% und 81%)
Im Boxplay sind wir mit 89.7% im gegensatz zu Ihnen mit 79.4% klar besser...
Bei den Faceoffs haben wir in der Offensiven und Neutralen Zone auch eine bisschen bessere Quote, jedoch sind sie in der Defensiven Zone besser.
Genoni ist mit 1.69 Gegentoren pro Spiel und 94.54% Fangquote statistisch doch ein gutes Stück besser in Form als Stephan mit 1.94 Gegentoren und 92.46%...
Wenn man auf Punkte pro Spiele schaut kommt der erste Berner mit Arcobello und 0.69 PPG auf Platz 26(27 wäre direkt noch Ebbett), vor Ihm sind also 6 Zuger...
Bern hat von 7 Heimspielen 4 Verloren und die Zuger alle 5 Zuhause gewonnen...
Ich bin bereit für eine Super Spannende Serie!! Auf gehts und revanchiert euch!!!


Mein Wunsch und Tipp ist ein 4:2 für uns... Also der Sieg zuhause...“


Nun, alle Statistiken kannst Du in den Wind schreiben:

Eiszeit: Kommt es nicht auch darauf an, wie du spielst? Kräfteraubendes Umeseckle und Forechecking oder eben Verwaltungsmodus?!

Forecieren der besten Spieler: der weltbeste Mararthonläufer gegen einen guten Läufer der top 500... da gibt es auch Unterschiede....

Die besseren PP und BP Statistiken holte Zug gegen inferiore Luganesi und gegen Lausanne. wir gegen mauernde Genfer und Biel mit Weltklasse Hiller

Die Chancen im Final stehen 50-50
Der Kopf entscheidet und derr bessere Goalie
Expert
User
 
Beiträge: 230
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 16:19

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron