Feed

Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Themen rund um den SCB.

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon Jiri Lala » Do 28. Mär 2019, 08:23

Man hat manchmal das Gefühl der Trainer spiele in Bern... bei jedem anderen Trainer wäre das Team jetzt natürlich in Hochform und Kari sagt den Spielern vor jedem Spiel sie sollen ja nicht zu aktiv sein.. meint ihr eigentlich es ist in Karis Sinn wie sie aktuell spielen.. es hat ihn gegen Biel auch geplatzt, da die klare Weisung war proaktiv zu spielen.. das grösste Problem ist im Moment, dass wir gegen über den anderen Teams mit deutlich schwächeren Ausländern auftreten müssen..
Jiri Lala
User
 
Beiträge: 386
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:12

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon Aeschbi » Do 28. Mär 2019, 09:00

@Jiri Lala
Dann tragen also die Spieler zu 100% die Schuld, der Trainer macht alles richtig, jede Trainerentlassung der letzten Jahrzehnte war ein Missverständnis, Kari kann so lange in Bern coachen wie er möchte?

Sicher etwas provokativ geschrieben, spielen müssen immer noch die Spieler, aber schlussendlich trägt Jalonen die Verantwortung für die Auftritte, das sind die üblichen Mechanismen.
Sind die Spieler während wichtigen Matches (CHL, Cup) und Phasen (Playoffs) widerholt nicht in Form, darf man schon fragen ob Jalonen richtig plant.

Und bei den Ausländern kann Kari garantiert mitreden, auch wenn AC sein Chef ist.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1521
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon Jiri Lala » Do 28. Mär 2019, 10:27

Sage ja nicht Jalonen trage keine Schuld, bloss ist der aktuelle Formstand bei weitem nicht nur ihm zuzuschreiben.. also ich sah unter Jalonen in den letzten Jahren Playoffspiele, die weitentfernt von besagtem Schablonenhockey waren und viel Dampf kam.. so wie es einmal in der Presse stand macht Schattlä die Transfers selbst.. ich orte da eher zu wenig als zu viel Kommunikation... Das Problem sehe ich, wie die Spieler auch sagen, in den Köpfen, man ist aber der raschen und simplen Gegentreffer völlig verunsichert..
Jiri Lala
User
 
Beiträge: 386
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:12

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon Grinder » Do 28. Mär 2019, 10:43

Jiri Lala hat geschrieben:
> in den Köpfen, man ist aber der raschen und simplen Gegentreffer völlig
> verunsichert..

Die Psyche ein nicht zu unterschätzender Faktor, hier hatte man mit Saul Miller einen ausgezeichneten Fachmann an der Seite.
Der gute Mann gibt sein wissen im übrigen nun ...
... dem EV Zug weiter ...
Grinder
User
 
Beiträge: 534
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 13:05

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon Jiri Lala » Do 28. Mär 2019, 10:54

Für mich ist die 1.Baustelle Chatelain oder glaubt hier jemand, dass Jalonen bei ihm vorsprach für einen Transfer von Pestoni? Unser Sportchef kauft ohne grosse Strategie das zusammen, was er kriegt..
Jiri Lala
User
 
Beiträge: 386
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:12

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon dzumbrunnen » Do 28. Mär 2019, 11:00

Ja, AC ist der maillon faible in Bern... Er antizipiert nichts, er ist unfähig, wahres Scouting zu machen... Und wo ist die Coherenz???? Pluss? Ebbett???? Er ist einfach überfordert...
dzumbrunnen
User
 
Beiträge: 758
Registriert: Fr 1. Nov 2013, 23:47

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon Talisker » Do 28. Mär 2019, 11:11

Jiri Lala hat geschrieben:
> Für mich ist die 1.Baustelle Chatelain oder glaubt hier jemand, dass
> Jalonen bei ihm vorsprach für einen Transfer von Pestoni? Unser Sportchef
> kauft ohne grosse Strategie das zusammen, was er kriegt..

Also wenn unser grösstes Problem Pestoni wäre, hätten wir keines. Da gibt mir die 2-jährige Verlängerung für Ebbett schon eher zu denken. Wobei, wenn man stattdessen dann ausserhalb des "Notnagel-Szenarios" Spieler wie Boychuck als "Stamm-Ausländer" verpflichten würde, kann man natürlich auch Ebbett weiter mitlaufen lassen. Ist ja noch wichtig für die Kabine. Vielleicht kann man ja dafür noch Reichert im Teilzeitpensum engagieren...
Talisker
User
 
Beiträge: 3959
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon Jiri Lala » Do 28. Mär 2019, 11:15

Bei Wuschu bei YB wird etwa das Charakterliche genau so hoch eingeschätzt wie das spielerische- mit Erfolg. Würde man auf das achten, hätte man bei Praplan oder Pestoni oder Hofmann sicher nicht mitgeboten und wäre bei Bodi bis zur Schmerzgrenze..Steinegger scheint mehr auf solche Dinge zu achten, wobei Brunner da das kalkulierte Element enfant terrible sein dürfte..
Jiri Lala
User
 
Beiträge: 386
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:12

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon frohesfest » Do 28. Mär 2019, 11:41

Können wir den Fred von "Jallonen" auf "Schatläää" ändern... der Trend scheint ja gerade wieder AC zu sein ;)
frohesfest
User
 
Beiträge: 1041
Registriert: Di 1. Jan 2013, 15:43

Re: Jallonen kein Trainer für die Playyoffs ?

Beitragvon Talisker » Do 28. Mär 2019, 11:46

frohesfest hat geschrieben:
> Können wir den Fred von "Jallonen" auf "Schatläää"
> ändern... der Trend scheint ja gerade wieder AC zu sein ;)

Plädiere auf 3 "LLL" und mindestens 4 "TTTT"
Talisker
User
 
Beiträge: 3959
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste