Feed

SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Curto-

Themen rund um den SCB.

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon JetztErstRecht » So 20. Jan 2019, 15:27

Roche, anständig bleiben bitte!

Grassi hat vielleicht Potenzial, aber es muss zuerst auch im 4. Block von ihm mehr kommen! Ach ja, Du unterstellst ja auch einem Weltmeistertrainer, dass er keine Ahnung hat gell ;-)

Hast Du irgendwelche Links auf die Aussage von Roost?
JetztErstRecht
User
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 16:38

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon roche77 » So 20. Jan 2019, 15:45

Ich unterstelle Kari was?
Du interpretierst hier was rein!
Ich sagte nur...wiso versucht Kari wenn offensichtlich vor allem die Flügel neben Mursak nicht optimal..es mit Heim oder auch Grassi....?
Ist mein Gedanke ...nicht mehr nicht weniger...Cara!
Oder war Heim so schlecht als er Fluegel spielte...?
Wiso ich so dachte..weil ich Berger in seinen Einsätzen als Center gut fand....und ich weiter auch finde dass jetzt die Zeit dafür da ist..Sachen zu testen....Bern steht too da....!
Anderer Gedanke....ICH....würde Mursak auch spielen lassen aber Ebbett ne Pause geben......er ist an den Flügeln nicht optimal und das Trio 21,36,17 spielte gut!
roche77
 

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon JetztErstRecht » So 20. Jan 2019, 15:51

Sorry, ich schreibe das mal für Dich um:

...irrt sich sicher...der Tubel, hätten doch besser Roche77 mal gefragt...der wie seine Brötli verdient...Metzger...Maurer....Automech... :D ?
JetztErstRecht
User
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 16:38

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon Talisker » So 20. Jan 2019, 16:16

Geht ja nicht darum, einzelnen Spielern ihre Fähigkeiten abzusprechen. Allerdings ist Ebbett am Flügel sicher nicht die effektivste Lösung. Und warum nicht Grassi die Möglichkeit geben, dass er auch mal einen graden Pass bekommt, statt primär auf den Fersen zu stehen? Der ist überdurchschnittlich schnell, und gerade serienweise bessere Alternativen schwirren beim SCB auch nicht rum. Man muss sicher nicht permanent die Linien durcheinanderwirbeln, aber etwas optimieren schadet nicht. Positiv anzumerken wäre übrigens noch, dass sich Bieber und Sciaroni steigern.
Talisker
User
 
Beiträge: 3956
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon Sniper » So 20. Jan 2019, 17:37

Ich finde es für einen Trainer wie Jalonen ein Armutszeugnis, dass er während der Quali nicht mehr ausprobiert. Nur schon der Gedanke, dass sich gewisse Spieler unter ihm bestimmt nicht wertschätzen, ist gefährlich für die Playoffs und das Mannschaftsgefüge. Wenn ein Trainer seines Formats während 2/3 der Quali das nicht versucht, fehlt ihm was. Seit x-Wochen spielt der SCB zusammen mit Zug unangefochten an der Tabellenspitze. Wenn er es bis jetzt nicht probiert, dann wird es auch fortan nicht mehr tun. So checkt es Jalonen auch nicht, Ebbett endlich eine Woche Pause zu geben. Arcobello ist noch jünger und mag diese Pace eher standhalten. Übrigens würde Rüfi erst recht eine Pause gut tun, aber aus einem anderen Grund wie bei Ebbett.

Es ist mir klar, dass der SCB noch nie eine solch starke Abwehr wie unter Jalonen hatte. Auch die Disziplin gehört dazu. Das ist seine Handschrift - wie auch das langweilige Schablonenhockey. Ich finde einfach, auch er dürfte mal was in der Quali riskieren. Man könnte sonst fast schon denken, dass gewisse Herren eine Anzahl Spiele im Block x im Vertrag festgehalten haben... :D Ein Grassi im optimalen Alter zu holen für fünf bis acht Minuten Eiszeit, ist eine Geldverschwendung. Da hätte man GAR behalten können...
Sniper
User
 
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:34

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon Jiri Lala » So 20. Jan 2019, 20:40

Ich bin zu 100 % einverstanden mit Sniper... Wenn man schon dauernd rotiert dann auch mal ein Grassi Zeit und Vertrauen geben. Wenn Bern gegen den Z spielt werden sie keine Chance haben mit 2 Blöcken und Spielern mir wenig Selbstvertrauen aufgrund wenig Spielzeit, Arno wird alle laufen lassen..
Jiri Lala
User
 
Beiträge: 386
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:12

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon JetztErstRecht » So 20. Jan 2019, 22:47

Wenns so weiter geht spielt Jalonen dem Pinboard-Eindruck nach nur noch mit einem Block ;-)

We will see... Meiner Meinung nach wird die Zeitverteilung auf vier Blöcke überbewertet. Wichtiger ist, dass möglichst alle Schlüsselspieler vor den Playoffs gesund sind.
JetztErstRecht
User
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 16:38

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon Talisker » Mo 21. Jan 2019, 10:43

Hier noch ein paar Punkte von ex-"Kulttrainer" Pole Cadieux, der als Radioreporter für die Gotteronisti noch immer nahe am Geschehen ist. Letztlich bestätigt er den Eindruck, dass Lugano die ersten beiden Drittel nicht die schlechtere Mannschaft war, aber im letzten Drittel die Puste verlor, um weiterhin so aggressiv zu stören wie in den ersten 40 Minuten. Wo sie ihre Chancen aber nicht nutzen konnten, disziplinierter SCB-Defensive und Genoni sei Dank! Dass sie am Vorabend eine Partie hatten, und Bern nicht, hat sich dabei natürlich ausgewirkt.

Auch noch interessant, was Pole bezüglich der Förderung der 2en Garde meint...

"...Entscheidend für den 3:0-Sieg des SCB waren laut Cadieux zwei Punkte: «Die Berner, die am Vortag nicht gespielt hatten, waren eindeutig frischer. Und Leonardo Genoni sorgte für den Unterschied. Obwohl er im Mitteldrittel viel zu tun hatte und sich über die Fehler seiner Vorderleute hätte ärgern können, blieb er ruhig. Er wirkte nie panisch, während Elvis Merzlikins manchmal emotional reagierte.»

Dem früheren Spielertrainer gefällt, wie diszipliniert die heutige SCB-Mannschaft ans Werk geht. «Liegen die Berner in Führung, dann machen sie hinten die Türe zu. Der Gegner kommt kaum noch zu Chancen. Da ist die Handschrift des Trainers erkennbar.»

Dass Kari Jalonen die Ausländer Mark Arcobello und Andrew Ebbett in einer Linie stürmen lässt, findet er eine gute Idee. Zusammen mit der Sperre Tristan Scherweys führe dies dazu, dass die Eiszeit besser auf die Akteure verteilt werde und sich so Spieler aus den hinteren Linien besser entwickeln könnten. «Das wird sich im Playoff auszahlen.» ....."
Talisker
User
 
Beiträge: 3956
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon roche77 » Mo 21. Jan 2019, 11:21

Pole's Theo hat was aber wuerde man abstatt Ebby Girlchuk laufen lassen wuerde sich ja nix ändern
roche77
 

Re: SC Bern - HC Lugano (19.1.2019) -Garantiert ohne Del Cur

Beitragvon Jiri Lala » Mo 21. Jan 2019, 15:05

Toll wenn während den 4 Spielen von Scherweys Sperre andere Spieler mehr zum Zug kommen, der Effekt für die Playoffs wird gewaltig sein..
Jiri Lala
User
 
Beiträge: 386
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:12

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TMP und 8 Gäste