Feed

HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Themen rund um den SCB.

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon Innerspace » Sa 12. Jan 2019, 22:26

War doch ein geiles Spiel! An Emotionen fehlte es nicht! Einfach das Happy End fehlte.
Lieber ein solches Spiel als langweilige 5-0 Siege.

SCB for ever!
Innerspace
User
 
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:36
Wohnort: Bern

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon Aeschbi » Sa 12. Jan 2019, 22:28

Trotz Niederlage und ganz mieser Schiedsrichterleistung ein gutes Spiel der Berner, vor allem im Mitteldrittel.
Wer die Tore nicht macht...

Haas ohne Scherwey gar nix, ausser die Slapstickeinlage am Schluss.
Genau heute Abend wäre ein Haas mit einem Geniestreich gefragt!

Tabellenführer muss man nicht sein, die Unterhaltung hat gestimmt.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1521
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon Sniper » Sa 12. Jan 2019, 22:28

Zusammen müssen sie logischerweise gut sein. Und das passt einfach zu selten. Neben Ebbett muss man es erst einmal fertigbringen, keine Tore zu erzielen. Ok, heute war Andrew wirklich schwach. Das darf er auch einmal sein. Seine Linienpartner sind 5 von 6 Spielen ohne Einfluss aufs Spiel. Noch Fragen? ;)

Heute kamen die Schüsse zu oft von der Seite. So schiesst man keine Tore gegen Stephan. Und vorne wünsche ich mir Conacher für Boychuck. Dieser ist einfach keine Konstante.
Sniper
User
 
Beiträge: 1720
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:34

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon Talisker » Sa 12. Jan 2019, 22:52

Wie gestern gut angefangen, und dann an der Torflaute gescheitert. Mit Scherwey ist der einzige torgefährliche Spieler schon früh vom Platz geflogen, womit die Haas-Linie kein Faktor mehr war. Somit etwa auf dem Niveau der Linie um Ebbett. Dazu noch ein paar fragwürdige Schiri-Entscheide, aber damit muss man halt umgehen können. Im Powerplay ist man nach wie vor auf keinem guten Weg und meist mit sich selber beschäftigt, um die Holperpässe irgendwo in der Perioherie unter Kontrolle zu bringen. Im Spiel 5 gegen 5, wie auch schon gestern bemerkt, entsteht kaum Torgefahr. Insgesamt etwas unglücklich gekämpft, und wenn es irgendwo um Haaresbreite nicht gepasst hat, dann halt beim SCB. Die Zuger aber näher am Mann und schneller unterwegs. Den Sieg haben sie nicht gestolen. Bezüglich der Schwächen in der Offensive müsste man sich mal Gedanken machen wenn man schaut, wer punkto erzielte Tore in der Gegend des SCB liegt. Man kann ja nicht immer davon ausgehen, dass Genoni Shutouts feiert.
Talisker
User
 
Beiträge: 3946
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon Malkin71 » Sa 12. Jan 2019, 23:07

Normalerweise kritisiere ich die Schris nicht gross, doch heute haben Abend sie in den ersten 30 Minuten wirklich Mist zusammengepfiffen...Naja jeder hat mal einen schlechten Abend.

@Aeschbi
Was soll denn Haas bitte schön machen, wenn seine Flügel Bieber und Sciaroni heissen. :roll:
Malkin71
User
 
Beiträge: 356
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 11:37
Wohnort: Bern

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon JetztErstRecht » Sa 12. Jan 2019, 23:09

Nach dem Videostudium frage ich mich ob das erste Tor von Zug nicht hätte anuliert werden müssen... die Regel wurde ja auf diese Saison angepasst. Was meint Ihr?
JetztErstRecht
User
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 16:38

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon Grinder » Sa 12. Jan 2019, 23:24

Schiris waren Unterirdisch ja (beidseitig), aber wir hatten gewiss genug Powerplay Möglichkeiten.
Hier fehlt halt einfach die Qualität an der blauen Linie, ist ja nichts neues.
Und halt auch wieder ersichtlich dass das System Jalonen nur bei Führung greift, ist man in Rückstand scheint man mit dem Latein schnell mal am Ende.

Bin aber überzeugt das wenn das 1-0 für uns fällt, das Spiel dann auch gewonnen gegangen wäre und den gewonten Gang genommen hätte.

Und halt auch offensichtlich das viele Stürmer die Form sowas von verloren haben (oder diese Saison noch gar nie hatten)

Kompliment nach Zug, starke Team Leistung, und grosse Opferbereitschaft.
Grinder
User
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 13:05

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon scb-bärner » Sa 12. Jan 2019, 23:55

Schiris waren unterirdisch schwach.
Aber wer Null Tore schiesst muss die Schuld bei sich selber suchen.
Mir fehlt ein richtiger Blueliner.
scb-bärner
User
 
Beiträge: 382
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 08:12

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon sbangerter » So 13. Jan 2019, 00:03

Am Einsatz, Willen und den Emotionen hat es heute sicher nicht gefehlt. Die Schiris waren nicht auf der Höhe - ganz klar - und haben das Spiel verpfiffen. Aber der SCB hatte genug Chancen und PP Möglichkeiten, um das Spiel frühzeitig in die richtigen Bahnen zu lenken. Über zwei Drittel war man die bessere Mannschaft auf dem Eis und mir hat der Auftritt des SCB über 40 Minuten gefallen. Das Powerplay war im ersten Drittel okay und es fehlte heute einfach auch etwas das Abschlussglück. Und wer die Tore nicht macht, der bekommt sie halt. Zug heute definitiv mit mehr Glück und effizient. Schade fand ich, dass der SCB im letzten Drittel nicht mehr an die Leistungen der ersten 40 Minuten anknüpfen konnte. Die Pässe waren wieder ungenau, im Powerplay agierte man zu hektisch und insgesamt war der Faden nach dem 2. Gegentor gerissen. Aus meiner Sicht war der Ausfall von Scherwey halt schon spürbar, vor allem weil keiner in seine Bresche sprang.
Bieber und Rüfenacht zwar mit Aufwärtstendenz, Ebbet und Haas heute Abend aber aus meiner Sicht ganz schwach. Andrew wohl müde vom Spenglercup und Gaetan ohne Einfluss aufs Spiel.
Wieso Kari die #92 in den letzten Minuten praktisch durchspielen liess, ist mir schleierhaft. Haas ist unbestreitbar ein begnadeter Spieler mit viel läuferischem und technischem Talent, aber leider mit wenig Wirkung. Auf einen schönen Trick oder eine gute Finte folgt jeweils umgehend der Puckverlust oder ein verlorener Zweikampf, weil Haas den Puck zu lange hält und dann jeweils lieber noch eine Pirouette oder ein anderes Trickli anzuhängen versucht. Es ist manchmal zum Verzweifeln: Statt den direkten Pass oder Schuss zu suchen, stirbt unsere "Chüngel" in 9 von 10 Versuchen in Schönheit. Im Powerplay ist er eher ein Störfaktor als eine echte Gefahr. Ob das für die NHL reicht, v.a. weil die Spielfelder dort kleiner sind und weniger Raum für Zauberei lassen, wage ich zu bezweifeln. Ein echter Leader oder NHL Prospective sollte auch nicht von einem Scherwey abhängig sein und in einem solchen Spiel auch selber mal ein paar Akzente setzen!
Insgesamt aber ein sehr unterhaltsamer Abend: Zug hat klever agiert und den Sieg nicht gestohlen. Der SCB ist die Tabellenspitze somit wieder los, aber abgerechnet wird dann in den PO.
How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? Jacques Plante
sbangerter
User
 
Beiträge: 1153
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:17

Re: HCD - SCB / SCB - EVZ (11.&12.1.2019)

Beitragvon zuffi » So 13. Jan 2019, 00:36

Die Leistung eigentlich gar nicht so schlecht, aber ohne ins Tor (des Gegners) zu treffen, gewinnt man halt keinen Blumenstrauss... Noch schnell ein Wort zum 0:3: Das hat m.E. genau gezeigt, wo es bei Haas im Moment nicht stimmt. Wer in die NHL will, muss auch in der 59. bei 0:2 den Kopf bei der Sache haben. Das war einfach nur peinlich, sorry...
zuffi
User
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 11. Okt 2012, 12:41

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste