Feed

SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Themen rund um den SCB.

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon JetztErstRecht » Mi 26. Sep 2018, 13:14

scb-bärner hat geschrieben:

> 1) Trisu springt nicht ab. Die Physik hebt ihn NACH dem Check vom Eis.
> 2) Abdrehen muss man TW vorwerfen: er sieht Trisu kommen un dreht sich ab, als dieser
> noch ca 1m von ihm weg ist.
> 3) Die Scheibe ist beim Check ca 10cm vom der Schaufel von TW weg. Wieso soll Trisu
> da zu spät sein?

Danke für die Ausführungen, da muss ich nicht mehr meine Eindrücke selbst beschreiben! Eine Strafe wäre lächerlich und würde auf fehlendes Verständnis der Physik hindeuten, zum wiederholten Male!

@3018: "Rate mal, warum es international nicht reicht?" - Ich möchte dieses Argument auch anbringen, ist aber nach zwei WM-Medaillen in den letzten 5 Jahren wohl fehl am Platz :D
JetztErstRecht
User
 
Beiträge: 749
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 16:38

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon 3018 » Mi 26. Sep 2018, 13:23

@JetztErstRecht:

Ehrlich? - Ich spreche bei den beiden Medaillen von einem Zufallsprodukt. - Das hat mit Konstanz nichts zu tun.

International gut würde bedeuten, dass man international immer unter den ersten 5 spielt, da sind wir meilenweit davon entfernt.

Wir lernen in der Schweiz nicht richtig, wie man Checks "nehmen" muss. Ich habe, ich lebte in Montreal nur einen Steinwurf von der Hockey-Academy weg, da öfters zugeschaut. Die lernen bereits im Piccoloalter, wie man sich bei Checks verhalten soll.

Wer sich in so einer Situation abdreht, um sich in den Rücken checken zu lassen, der riskiert u.U. einen Genickbruch.

Das Fazit aber ist klar: Der SIFFer Verband wird in jedem Fall eine Strafe gegen Scherwey aussprechen. So oder so. - Selbst wenn Scherwey "an die Kasse" kommt, wird eine Strafe gegen ihn ausgesprochen.

Mich dünkt das, gelinde gesagt, ein Regime der Willkür!
3018
User
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:09

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon Talisker » Mi 26. Sep 2018, 13:32

Bevor man sich jetzt in etwas hineinsteigert, sollte man mindestens das Ergebnis des Verfahrens abwarten. Die angesprochenen Probleme in der Ausbildung - sei es nun beim Anbringen oder Fressen von Checks - werden ja nicht bestritten und sind seit längerem bekannt. Da wird (hoffentlich) daran gearbeitet. Aber es braucht eine Weile, bis es dann in der NLA ankommt. Übrigens weiss man noch in vielen Lebenslagen, wie man sich eigentlich richtig verhalten müsste, und macht's trotzdem nicht....
Talisker
User
 
Beiträge: 3317
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon JetztErstRecht » Mi 26. Sep 2018, 13:59

3018 hat geschrieben:
> @JetztErstRecht:
>
> Ehrlich? - Ich spreche bei den beiden Medaillen von einem Zufallsprodukt. -
> Das hat mit Konstanz nichts zu tun.

Ja, ehrlich! Ob jetzt Zufall oder nicht, es ist verwegen und unrealistisch immer in den Top 5 zu sein. Vergleiche die Anzahl der Lizenzen, dann siehst Du was für Exploits dies waren!

Jetzt schalte ich mal den Tüpflischiisermodus ein ;-)

"International gut würde bedeuten, dass man international immer unter den ersten 5 spielt, ..."

Gemäss Deiner Wertung fallen Russland und Tschechien nach der vergangenen WM aus dieser Wertung und sind somit international nicht "gut" :D - 2016 fällt Schweden raus - 2015 Finnland - 2014 die USA - 2013 Russland und Tschechien. Die Top 5 sind einfach unrealistisch...
JetztErstRecht
User
 
Beiträge: 749
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 16:38

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon 3018 » Mi 26. Sep 2018, 14:07

Wahrscheinlich habe ich in meinem Post die Ergänzung "im Schnitt" nur gedacht und nicht getippt.

Die von Dir genannten, übrlichen Verdächtigen sind im Schnitt immer unter den ersten fünf.

Wir sind im Schnitt unter "waren dabei".

Bösartig gesagt :evil:
3018
User
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:09

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon greenie » Mi 26. Sep 2018, 17:40

Man kann diesen Check schon unterschiedlich anschauen. Aber wenn ich all die Schuldfrei-Erklärungsversuche lese frage ich mich, wie es wohl tönen würde, würde z.B. ein Blum, Untersander, Moser, Arcobello, Ebbett etc. genau gleich von einem Gegner, z.B. Lapierre, aus dem Spiel genommen. Vermutlich ziemlich gegenteilig.
Und so wegen internationaler Härte, solche Checks werden auf internationalem Niveau normalerweise bestraft, ich meine mit mind. 2 Minuten. Ich war schon etwas erstaunt, dass Scherwey nicht auf die Strafbank geschickt wurde.
Aber das war mein Eindruck, irrelevant, drum lassen wir doch die Experten mal ihren Job machen und schauen wir, was rauskommt. Ich rechne von Freispruch bis Sperre mit allem.
greenie
User
 
Beiträge: 996
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon dzumbrunnen » Mi 26. Sep 2018, 19:13

Wellinger hat sich an der Hand verletzt, wenn er gefallen ist! Der Check von Scherwey ist 100% korrekt!
dzumbrunnen
User
 
Beiträge: 638
Registriert: Fr 1. Nov 2013, 23:47

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon Talisker » Mi 26. Sep 2018, 19:30

Habe mir das Video auch noch mal angeschaut von wegen dem vermuteten "Abspringen": Aus meiner Sicht stellt sich Wellinger angesichts des nahenden Scherwey "breitbeinig" auf, bzw. bewegt das linke Bein / Schlöf in Richtung Scherwey, der dann entweder vom Schlöf Wellingers an der Bande "aufgeladen" wird oder diesem auszuweichen versucht, wodurch der Check etwas ausser Kontrolle gerät. Ob Scherwey den sich wegdrehenden Wellinger dabei noch am Kopf trifft, ist nicht erkennbar, aber möglich. Bezüglich Abspringen habe ich jedoch nicht den Eindruck, dass dies mit Absicht passierte. Und wie Scherwey in diesem Moment einen Zusammenstoss noch hätte verhindern oder gross hätte abbremsen sollen, müsste man erklären.
Talisker
User
 
Beiträge: 3317
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon Sensuna » Mi 26. Sep 2018, 19:31

Offensichtlich eine Prellung an der Halswirbelsäule laut Medien (SDA). Eine Sperre würde mich daher nicht sonderlich erstaunen, aber warten wir ab.
Sensuna
User
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:03

Re: SC Bern - HC Lugano (25.9.2018)

Beitragvon Sensuna » Do 27. Sep 2018, 16:25

Nachdem Scherwey im Spiel gegen den HC Lugano Thomas Wellinger von hinten gecheckt hatte, wurde kürzlich ein ordentliches Verfahren eröffnet. Die eingehende Prüfung des Einzelrichters habe nun gemäss Swiss Ice Hockey ergeben, dass das Verfahren wieder eingestellt wird und gegen Tristan Scherwey keine Sperre ausgesprochen wird.(sport.ch)
Sensuna
User
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:03

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grinder und 10 Gäste