Feed

Champions Hockey League 18/19

Themen rund um den SCB.

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon meister_petz » Mi 21. Nov 2018, 11:03

Ist durchaus möglich. Ist aber auch möglich, dass CUP wie auch die Meisterschaft gewonnen wird.
meister_petz
User
 
Beiträge: 313
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:23

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon SCB_since1977 » Mi 21. Nov 2018, 11:11

Traurig aber wahr:
Die geschlossene Operettenliga aus dem Land des Vize-olympiasiegers hat die offene "ausserhalb NHL und KHL" beste Liga aus dem Land des Vize-Weltmeisters international auf Vereinsbasis gesehen überholt.
Gründe? Mutmaßungen?
Konsequente Juniorenförderung in der DEL?
Mehr Druck auf einheimische Spieler aufgrund höherer Anzahl ausl. Spieler?
Geschlossene Liga?
Es braucht Leistung für gute Bezahlung?
„Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden!“
Wiktor Wassiljewitsch Tichonow
4.6.1930 - 24.11.2014
SCB_since1977
User
 
Beiträge: 2144
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:15
Wohnort: 3303

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon One » Mi 21. Nov 2018, 11:29

meister_petz hat geschrieben:
> Ist aber auch möglich, dass CUP wie auch die Meisterschaft gewonnen wird.
Ja eben. Und weil das noch möglich ist, wird die Erkenntnis erst Ende Saison kommen.
Die Spiele gegen Ambri, Lausanne und Malmö waren vielleicht die schlechtesten Spiele, die wir bisher unter Jalonen zu sehen bekamen.
One
User
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 09:52

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon Aeschbi » Mi 21. Nov 2018, 11:38

Aus der Berner Zeitung:

Überraschenderweise entschied sich Coach Kari Jalonen dafür, die zuletzt gut harmonierende dritte Formation mit Center Gaëtan Haas sowie den Flügeln Tristan Scherwey und Gregory Sciaroni auseinanderzunehmen. Matthias Bieber nahm Sciaronis Platz ein – der Tessiner kam als 13. Stürmer zu keiner Sekunde Eiszeit.

Muss ich das verstehen? In der Tat bisher eine gut funktionierende Linie und gerade diese reisst man auseinander. Und Bieber nimmt Sciaronis Platz ein und spielt dann doch keine Sekunde. Wozu hat man Bieber geholt? Wozu diese Versetzung und ist Jalonen Hellseher und weiss, dass Bieber nichts reissen wird und lässt ihn daher nicht spielen? Sicherlich gut für's Selbstvertrauen.

Sorry, aber Jalonen nervt mich immer mehr und die Spiele werden in der Tat immer langweiliger (Ausnahme Servette Spiel).
Huras Niveau ist dann bald erreicht, was dann Herr Lüthi?

Ich will wieder Unterhaltung und zumindest ab und zu interessante Spiele (egal welcher Wettbewerb), die Kurve zeigt immer mehr nach unten. Das ist Fakt.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1521
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon Malkin71 » Mi 21. Nov 2018, 11:41

Bieber hat gespielt ;)
Malkin71
User
 
Beiträge: 356
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 11:37
Wohnort: Bern

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon ducay » Mi 21. Nov 2018, 11:43

Die Personalie Bieber ist schon fragwürdig. War gestern Abend einmal mehr ein Fremdkörper. Aber was kann der arme Kerl dafür, wenn er von Jalonen immer wieder eine Chance erhält?

Zu denken gibt mir auch, dass immer weniger Zuschauer im Stadion erscheinen. Das Restaurant Emmentaler hatte diese Saison noch immer freie Plätze zur Verfügung...Larry Huras lässt grüssen.
ducay
User
 
Beiträge: 209
Registriert: Di 7. Okt 2014, 07:06

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon Grinder » Mi 21. Nov 2018, 11:47

One hat geschrieben:
Wir haben zu
> viele Mitläufer (allen voran Sciaroni) und solche, welche ihren
> Zenit überschritten haben.

Was genau Sciaroni im System Kari zu suchen hat ist auch mir ein Rätsel.
Spielertyp Sciaroni würde optimal nach Bern passen, könnte mit dem früheren noch kernigen Scherwey eine Flügelzange bilden die dem Gegner unter die Haut geht und bei unserem Publikum für Emotionen sorgen würde ... aber bringt halt rein gar nichts wenn man ihn nicht machen lässt (nein da meine ich nicht die bösartigen Atacken der Vergangenheit)

So wie zurzeit eingesetzt wirklich ein Schatten und wirkungslos ... aber ist halt einer von vielen die im taktischen Korsetts Jalonen stecken und ihr können nur begränzt zeigen können / dürfen oder wollen??? ...
Grinder
User
 
Beiträge: 534
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 13:05

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon Talisker » Mi 21. Nov 2018, 11:52

One hat geschrieben:
> Wie ich schon Anfang Saison bemerkte, genügt die SCB-Ausgabe 18/19 den
> Ansprüchen nicht. Lüthi sagte, man wolle in allen Wettbewerben um den Titel
> mitspielen. Eigentlich müssten beim SCB seit gestern Abend alle
> Alarmglocken läuten! Aber passieren wird vermutlich nichts. Wir haben zu
> viele Mitläufer (allen voran Sciaroni und Bieber) und solche, welche ihren
> Zenit überschritten haben (Rüfi). Und wenn dann noch Ausfälle wie derjenige
> von Unti hinzukommen, wird's halt bitter. Das werden wird dann auch im
> Frühling sehen. Wir werden Ende Saison mit leeren Händen da stehen.

...da müssten sich die ZSC-Fans aber erst Recht die Kugel geben - denn die haben ja transfertechnisch mehr Qualität an Bord geholt, und haben mit Sicherheit keine kleineren Zielvorgaben als Bern. Aber ja, der Formstand ist weder in Zürich noch in Bern, Zug oder Lugano so, dass man international gut aussieht. Mitläufer oder Nationalspieler hin oder her.

@Aeschbi:
Etwas herunterfahren, nochmals tief durchatmen, und den Abschnitt nochmals lesen:

"....Er bildete mit Andrew Ebbett und Jan Mursak einen Ausländerblock. Überraschenderweise entschied sich Coach Kari Jalonen dafür, die zuletzt gut harmonierende dritte Formation mit Center Gaëtan Haas sowie den Flügeln Tristan Scherwey und Gregory Sciaroni auseinanderzunehmen. Matthias Bieber nahm Sciaronis Platz ein – der Tessiner kam als 13. Stürmer zu keiner Sekunde Eiszeit..."

NICHT Bieber kam zu keiner Sekunde Eiszeit (...ansonsten hätten Haas + Scherwey nämlich nur zu zweit gespielt in der Linie...) sonder "...der Tessiner...", d.h. Sciaroni. Der wurde eben durch Bieber ersetzt.
Talisker
User
 
Beiträge: 3956
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon Aeschbi » Mi 21. Nov 2018, 12:04

@Talisker
Natürlich klar die Spielzeiten um Sciaroni und Bieber, an der Kritik über Jalonen halte ich fest.

Die Transfers Bieber und Sciaroni wurden schon vor Monaten kritisch beurteilt, scheint nicht ganz unbegründet.
Hat der SCB nach wie vor zu viel Geld oder wie sind diese Transfers zu erklären? Die volle Rückendeckung von Jalonen scheinen beide nicht zu geniessen, wollte AC diese Spieler? Der Trainer muss solche Dinge zwingend mittragen.

Wie wir wissen kommt es selten vor, dass sich solche "Missverständnisse" noch zum Guten wenden. Man darf skeptisch bleiben.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1521
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Champions Hockey League 18/19

Beitragvon Hustler » Mi 21. Nov 2018, 12:20

@Aeschbi
Also wenn Bieber nicht die volle Rückendeckung von Kari hat, wer dann? :geek: :D
Hustler
User
 
Beiträge: 54
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 10:00

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste