Feed

Saisonausblick 1'18/19

Themen rund um den SCB.

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon pole » Di 8. Mai 2018, 20:24

lese das slapschrott-magazin schon lange nicht mehr. nur soviel: einem laien wie mir, der den scb-nachwuchs(elite/novizen) schon seit einiger zeit etwas verfolgt, ist dies bekannt, dass auch am dienstag schultag ist. es gibt aber immer ab und zu ausnahmen wo sie nicht in die schule müssen, aber natürlich geht das nicht immer. dass es eventuell mit dem trainingsplan des scb überschneidungen geben wird, das ist nun mal unausweilich und normal, denn die erste truppe trainiert praktisch jeden tag. habe das interview mit kari nicht gelesen. der kari wäre der erste scb-trainer, der sich öffentlich darüber beschwert, anstatt mit dieser situation profesionell, wie es für einen trainer mit seinem renomee gehören würde, umzugehen und das beste draus zu machen. mir schon klar, dass kritik an kari in bern unerwünscht ist.

------

erste Göpp-Runde wurde ausgelost. Auswärtsspiel gegen wiki-münsigen

https://www.blick.ch/sport/eishockey/ei ... 54171.html
pole
User
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:07

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon SCB_since1977 » Di 8. Mai 2018, 21:02

@pole
Ev solltest du es lesen da würdest du es ev kapieren dass es nicht um ein tägliches Training geht sondern um das Abschlusstraining vor dem Spiel. Es wird seit je her am Dienstag gespielt, vielleicht schon länger als es die Sportschule gibt. Aber getreu dem Schweizer Motto "das machen wir schon immer so" gibt es für einen jungen Spieler der die Chance hätte den nächsten Schritt zu machen keine Ausnahme seitens der Schule. Dies kritisiert kari öffentlich im Zusammenhang auf die Frage weshalb Finnland im Juniorenbereich weiter als die Schweiz ist. Dort wird mehr zusammen gearbeitet als stur auf die eigenen Interessen und Traditionen zu achten.
Ich übrigens bin froh dass ein renommierter Trainer solche Sachen klar und deutlich anspricht,ev überdenken manche dann gewisse Sachen.
Das Interview ist wirklich interessant, auch wenn es in einem von dir verächtlich genannten Magazin ist (oder will hier einer den tuni selig nachmachen mit verdrehten Namen?)
„Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden!“
Wiktor Wassiljewitsch Tichonow
4.6.1930 - 24.11.2014
SCB_since1977
User
 
Beiträge: 2133
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:15
Wohnort: 3303

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon pole » Di 8. Mai 2018, 21:39

Kann man das interview online lesen?

Die juniorenbereiche in schweden/finnland und der schweiz unterscheiden sich frappant. Nur soviel: in der schweiz wird schon von klein auf, der fokus zu sehr auf die resultate gelegt, statt auf hockey-ausbildung(grundlagen etc.). Dazu können später, talentierte spieler an sogenannten (wenigen) sportschulen gleichzeitig noch eine „richtige“ ausbildung/lehre absolvieren. in schweden gibt es dies nicht in dieser art, in finnland vermutlich auch nicht. In skandinavien wird im juniorenbereich hockeytechnisch viel professioneller gearbeitet als in der schweiz und mehr wert auf taktik, terchnik etc gelegt. Dort wird grundsätzlich viel mehr wert auf den sport geleg und auch finanziell unterstützt. Eine gleichzeitige ausbildung/lehre kennt man nicht. Die haben auch viel mehr eishallen und sportcenter als in der schweiz. Nun egal.

Naja war jahrelang abonnement dieser zeitschrift. Mit der zeit fand ich das magazin aber immer schlechter, deshalb schrott. Wie das magazin heute aussieht keine ahnung, ist mir auch egal.
pole
User
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:07

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon greenie » Mi 9. Mai 2018, 00:18

roche77 hat geschrieben:
> An Greenie und Pole etc...empfehle Slapshotausgabe Interview Kari Jalonen
> zu lesen.....klare und deutliche Worte...

Habe den Slapshot nicht, vielleicht kannst Du das Interview auf irgend eine Geissart hier reinposten. Würde mich doch interessieren.
greenie
User
 
Beiträge: 1279
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon roche77 » Mi 9. Mai 2018, 00:20

slapschrott-magazin..so in etwa konnte man dies von Topexperte POLE erwarten...Text nicht mal gelesen und schon wieder auf Besserwisser machen.
Meinerseits lese ich Karis Worte und denke..Wow..was fuer ein Glueck hat der SCB solch einen Fachmann im Amt zu wissen!
Wird ja wohl bald mal Online sein...hier im Busch kann man an jeder Schlangenbar dies aufrufen.
ein Auszug....sind die Schweizer gleichen Alters nicht bereit....Antwort ...Kari...Nein ich stelle fest dass Junioren die mit uns trainieren fuers Profihockey nicht bereit sind.
Sie arbeiten zu wenig hart. Klar ist es verständlich Anfangs etwas schüchtern zu sein, aber das darf niemanden davon abhalten 100% zu geben.
Ich verlange dies von jedem Spieler ob Profi oder Junior.
Bei mir gibts kein ein bisschen mittrainieren.
Só quem acredita no futuro acredita no presente.... Nur wer an die Zukunft glaubt, glaubt an die Gegenwart.
roche77
User
 
Beiträge: 2569
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 11:18
Wohnort: sao luis,brazil

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon Jiri Lala » Mi 9. Mai 2018, 10:34

Hat Scherwey eigentlich eine NHL Klausel und wie schätzt ihr das ein, könnte er interessant werden in Übersee?
Jiri Lala
User
 
Beiträge: 374
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:12

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon Talisker » Mi 9. Mai 2018, 11:10

roche77 hat geschrieben:
> slapschrott-magazin..so in etwa konnte man dies von Topexperte POLE
> erwarten...Text nicht mal gelesen und schon wieder auf Besserwisser machen.
> Meinerseits lese ich Karis Worte und denke..Wow..was fuer ein Glueck hat
> der SCB solch einen Fachmann im Amt zu wissen!
> Wird ja wohl bald mal Online sein...hier im Busch kann man an jeder
> Schlangenbar dies aufrufen.
> ein Auszug....sind die Schweizer gleichen Alters nicht bereit....Antwort
> ...Kari...Nein ich stelle fest dass Junioren die mit uns trainieren fuers
> Profihockey nicht bereit sind.
> Sie arbeiten zu wenig hart. Klar ist es verständlich Anfangs etwas
> schüchtern zu sein, aber das darf niemanden davon abhalten 100% zu geben.
> Ich verlange dies von jedem Spieler ob Profi oder Junior.
> Bei mir gibts kein ein bisschen mittrainieren.

....habe sowas vermutet - nicht erst seitdem er dies so klar ausdrückt. Das gibt vermutlich für den einen oder anderen Nachwuchsspieler einen echten Kulturschock, den sie sonst erst erleben, wenn sie mal ins Ausland wechseln. Aber aus irgend einem Grund können wir die Lücke ja nicht schliessen, welche sich nach dem Juniorenalter zwischen uns und den "Grossen" des Hockeys immer breiter öffnet. Hat sicher auch etwas mit der Grösse des Talentpools zu tun, aber eben nicht nur. Aber eben, es nützt nichts, wenn der Kari dies im Sololauf in Bern durchzieht. Im Hockeyverband ist man bekanntlich auf der "Swissness" Welle, koste es was es wolle, da hat man keine Zeit, um auf irgendwelche zugelaufenen Finnen zu hören.
Talisker
User
 
Beiträge: 3889
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon pole » Mi 16. Mai 2018, 15:38

so die gegner in der pilzigen liga sind nun bekannt:

der scb wurde in die gruppe g gelost, gegner sind: Växjö Lakers (SWE), Red Bull Salzburg (AUT), Cardiff Devils (GBR)

komplette übersicht:
https://www.championshockeyleague.com/e ... w-complete
pole
User
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:07

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon Innerspace » Mi 16. Mai 2018, 15:47

Sportlich sicher machbare Gruppe, zusammen mit den Lakers die man ja schon kennt.
Auch Auswärtsfahrten nach Österreich oder England attraktiv.
Innerspace
User
 
Beiträge: 1208
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:36
Wohnort: Bern

Re: Saisonausblick 1'18/19

Beitragvon Paul Coffey » Mi 20. Jun 2018, 15:00

Die Ligaversammlung der National League hat Ryan Gardner als zusätzlichen Player Safety Officer (PSO) bestimmt. Gardner ist vergangenes Jahr vom aktiven Spitzensport zurückgetreten. Der 40-Jährige soll eng mit dem bisherigen PSO Stéphane Auger zusammenarbeiten und dabei die Spielersicht in die Bearbeitung der Fälle einbringen.

Des weiteren beschloss die Versammlung eine Regeländerung: Neu können Spieler, die gezwungen sind, sich in einem Faustkampf zu verteidigen, der von einem Gegenspieler angestiftet worden ist, nur noch mit einer 5-Minuten-Strafe bestraft werden. Der «Anstifter» wird weiterhin mit einer 5-Minuten plus Spieldauerdisziplinarstrafe belegt. In den Playoffs werden die Spiele ab der nächsten Saison schon um 20 Uhr statt um 20.15 Uhr beginnen.
Paul Coffey
User
 
Beiträge: 1558
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 16:46

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: legrom81 und 21 Gäste