Feed

PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Themen rund um den SCB.

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon JimmyP » Mi 21. Mär 2018, 14:02

greenie hat geschrieben:
> Interessant ist, wenn ich da so Sätze wie "wir haben gewonnen"
> lese. Scheint so, dass auch SCB-Spieler im PB mitmachen....

Ist doch immer so. Ich gewinne, sie verlieren.
JimmyP
User
 
Beiträge: 980
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 08:38
Wohnort: Bern

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon tomatito » Mi 21. Mär 2018, 14:17

bezüglich dem zsc. ich finde, dass der evz sackschwach gespielt hat. kein powerplay, Ausländer allesamt Ausfälle, fehlpaesse am Laufmeter, etc. der SCB wird für die toyotas Eagles ein bedeutend stärkerer Gegner sein.

jede Serie hat eigene Gesetze. Genf war immer ein Angstgegner. der zsc ist unser schönstes Dessert um aus dem Playoff zu schmeissen. unsere Vorteile: goalie, Trainer, ebbett, und der teamgeist. da brauchts keine morivationspille, der SVP Fraktion eins auszuwischen. SL soll auch bluten und seine kläglichen berndeutschen Phrasen für immer abstellen. er ist unser Gegner jetzt. für immer.

Bern muss sein powerhockey mit Druck auf fluehler aufs Eis zaubern. dann gibts Tore und den Finaleinzug.
tomatito
User
 
Beiträge: 560
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 22:53
Wohnort: Valencia

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon 3018 » Mi 21. Mär 2018, 16:58

sbangerter hat geschrieben:
> Da Du ja alles weisst, kannst Du mir sicher auch noch erklären, was Pyörölä
> im heutigen Line Up gesucht hat. Der war heute Abend im besten Fall 1. Liga
> tauglich und ist praktisch bei jedem Zweikampf umgefallen. Ausser der
> Tatsache, dass er Finne ist, spricht leider gar nichts dafür, dass er von
> Jalonen in den Playoffs noch weitere Chancen bekommt. Die Nr. 37 genügt für
> den SCB als Ausländer in keiner Art und Weise, er ist absolut
> nicht playoff-tauglich (was sich in der Meisterschaft bereits abgezeichnet
> hat). Da Du offenbar einen guten Draht
> zu Kari hast, könntest Du ihn ja allenfalls bitten, er solle nächstes Mal -
> wenn er überhaupt einen Finnen aufstellen will - dann doch lieber den
> Aaltonen bringen :D :D :D

Die Ausländer sind mit Sicherheit nicht schlechter geworden.

Vielleicht ist die Differenz von den Schweizern zu den Ausländern kleiner geworden...

Schon mal überlegt??
3018
User
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:09

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon Fozzie Bear » Mi 21. Mär 2018, 17:14

Das, mein lieber Bümplizer, ist mir beim Durchlesen des Freds auch durch den Kopf gegangen.

Wenn ich einzelne Spieler beobachte, dann fallen mir schon Unterschiede zu vor zwei, drei Saisons auf.

Jalonen ist ein "Tüpflischysser" im positiven Sinne: Er analysiert und studiert die Spieler, die Linien und die Gegner genauso, wie er sich selbst auch analysiert.

Und, ich habe gehört, er sei enorm kompromisslos. Mit sich und den Spielern!

Aus diesem Grund glaube ich, dass Jalonen die Spieler individuell besser machen kann. Es ist ja schon erstaunlich, dass auf dieser Stufe Grundschule, nicht ganz so offensichtlich wie bei den Bambinis natürlich, in jedem Training vorkommt. Das sind die Details, auf die es eben draufankommt.

Wenn selbst ein Bidu sagt, dass Jalonen der beste Trainer seiner bisherigen Karriere sei, dann glaube ich das. - Gerade von Bidu.....

Es ist für mich als "alter Eishockeyaner" auch ganz toll mit anzusehen, wie ruhig der Mann an der Bande ist: Das gibt den Spielern stets das Gefühl, dass man keine Angst haben muss. Einfach den Gameplan einhalten und es kommt gut.

In meiner "Karriere" auf dem Eis gab es für mich nichts schlimmeres, als hyperventilierende Coaches an der Bande zu haben. Ich hatte stets den Eindruck, dass die überhaupt keinen Plan haben, was zu tun ist, sondern nur Emotionen.

Die Schweizer beim SCB sind besser geworden.

Das ist der Fakt.

Deshalb fallen die Ausländer nicht mehr soooooo auf!
Fozzie Bear
User
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 11:48

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon Borusse » Mi 21. Mär 2018, 17:44

Ob wohl einige Spieler schon mal im Wankdorf waren....
es war mega cool, daß sich unsere Jung's einmal ein bisschen mehr Zeit für die Fän's nahmen...
Analog der schwarz gelben, von der anderen Straßenseite.
Mann muss ja nicht gleich auf dem Tisch tanzen... aber den Anhängern ihrer Farbe dürfen sie schon ein bisschen etwas zurück geben. Hoffen wir, daß wir auch an den kommenden Matches etwas zu feiern haben im Allmendtempel... Hopp SCB...!!!
Borusse
User
 
Beiträge: 44
Registriert: So 29. Nov 2015, 05:55

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon sbangerter » Mi 21. Mär 2018, 19:49

3018 hat geschrieben:
> Die Ausländer sind mit Sicherheit nicht schlechter geworden.
>
> Vielleicht ist die Differenz von den Schweizern zu den Ausländern kleiner geworden...
>
> Schon mal überlegt??

Sorry, 3018, aber Ebbett ist in den Playoffs immer noch eine Klasse besser als in der Quali. Und auch Noreau hat sich massiv gesteigert. Es ging mir konkret um die Nr. 37 welche gestern auch im Vergleich zu den 4. Linien Spielern bezüglich Härte, Zweikampfverhalten und Technik nur bedingt überzeugen konnte. Der Querpass war gut, aber sonst kam einfach zu wenig. Ist ja auch nicht der erste schlechte Abend, welcher Pyörälä eingezogen hat. Bei einem Ausländer des SCB würde ich erwarten, dass er im Vergleich zum Gros der CH Spieler zumindest nicht gross abfällt. :-). Spielpraxis hatte er in der Quali genug, da gibts keine mildernden Umstände.
How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? Jacques Plante
sbangerter
User
 
Beiträge: 971
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:17

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon tomatito » Mi 21. Mär 2018, 21:39

Genf ist vorbei. Niveau der spiele ist jetzt auch Wurst. abhaken und neu fokussieren. jeder Spieler hat seine aufgaben. und jeder der spielt ist nicht wegen seiner Nationalität im Kader. jeder im Team hat stärken und schwächen. der Trainer ist da, jeden vorwärts zu bringen und bestmöglich vorbereitet ins Spiel einzubeziehen. ob jetzt die 37 uns passt oder nicht, spielt keine Rolle. er muss dem Team helfen können, wenn dies nicht der Fall ist, würde er nicht spielen. die Unterschiede mit den heimischen Spielern sind kleiner geworden. nicht unbedingt wegen des Niveaus, sondern eher darum, weil Spitzenspieler nicht in die NLA wechseln. es sei denn, sie dürfen im tresorraum absahnen, so viel sie wollen. wir haben mit ebbett einen ausgesprochenen Spitzenmannschaft, der sich ganz in den Dienst der Mannschaft stellt. so auch die 37. das Team ist wichtiger als jeder star.

schweizer Spieler gibts kaum mehr, die den unterschied ausmachen. teamplayer sind auch hier gefragt. wir werden bald wissen, was sciaroni, Bieber und grassi wert sind. bin eher noch nicht über zeugt von diesen Zuzügen. sie spielten in ihren jetzigen Clubs kaum eine Rolle, die entscheidend beeinflusst wurde. das schwächste Glied in unserer Organisation ist unser Sportchef. das zeigen mir die bisher getätigten transfers. auch ein Haas hat zu viele Tiefs.
tomatito
User
 
Beiträge: 560
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 22:53
Wohnort: Valencia

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon JT91 » Do 22. Mär 2018, 07:48

tomatito hat geschrieben:
> das schwächste Glied in unserer
> Organisation ist unser Sportchef. das zeigen mir die bisher getätigten
> transfers. auch ein Haas hat zu viele Tiefs.

Du kritisierst Haas als Fehltransfer unseres Sportchefs? Echt jetzt? :roll:
JT91
User
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 14:31
Wohnort: Innerschweiz

Re: PLAYOFFSERIE SCB - GSHC

Beitragvon hitcher » Do 22. Mär 2018, 08:25

@tomatito

ist es nicht schon richtig warm in Valencia ?....denke es wäre schlauer du gehst ein wenig am Strand spazieren
oder gehst Fussball schauen. lol

Dein letzter Post ist echt kaum mehr nachvollziehbar :mrgreen:
hitcher
User
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 18:08

Vorherige

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste