Feed

SCB-Davos 28.02.2018

Themen rund um den SCB.

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon tomatito » Do 1. Mär 2018, 07:30

warum gehen die niveaumotzer eigentlich ueberhaupt an die spiele? jedes mal kann man dann lesen, wie langweilig und niveaulos das Spiel war.

für mich sind das keine richtigen fans. motzbrocken eben.
tomatito
User
 
Beiträge: 559
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 22:53
Wohnort: Valencia

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon Maple Leaf » Do 1. Mär 2018, 07:42

Als langjähriger SCB-Hardcore Fan :evil: :evil: habe ich auch das gestrige Meisterschaftsspiel besucht. Als ich das Aufgebot seitens des SCB vor der Abfahrt zu Hause gesehen habe, fuhr ich trotzdem zum Match, mit der Vorgabe mich nicht wegen des Spiels aufzuregen. Das habe ich mit Müh und Not einhalten können.

Es war eine übliche NLA-Kehrauspartie. Bern mit einer Reservemannschaft, Davos offensichtlich nicht allzu motiviert sich für die 3 möglichen Punkte verreissen zu wollen. Ideal war die Partie für Genoni, welcher wieder etwas eingeschossen worden ist und Vertrauen tanken konnte. Mein Dank dafür an den HCD.

Das war natürlich kein richtiger Profisport und dafür Eintrittsgeld zu verlangen, grenzt an Abzocke. Betrug an jenen, welche sich im Vorverkauf für gutes Geld ein Ticket gekauft haben. Es wurde kaum eine Gegenleistung dafür geboten. Wenn Leute hier in diesem Thread das Wort "intensiv" bemühen, zweifle ich schon an gewissen Dingen...

Ein Wort an an die Schiedsrichter: alle 4 unterirdisch. Keine der Strafen wäre an Olympia von irgendeinem Ref gepfiffen worden. Dafür Checks in Richtung Kopf und Crosschecks nicht gesehen oder ignoriert. Falsche Iceing-Calls und Theater bei den Bullies noch und nöcher... Ich weiss, es ist ein Hobby für die Refs, aber etwas Mühe geben könnte man sich ja trotzdem.
Maple Leaf
User
 
Beiträge: 710
Registriert: Do 11. Okt 2012, 09:30

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon frohesfest » Do 1. Mär 2018, 07:43

InExtremo hat geschrieben:
> Keine Angst, „The Final Countdown“, wird immer unser Torsong bleiben! Es
> gibt nur eine Ausnahme, wenn unsere 55 ein Tor schiesst, ist ja sein
> absoluter Lieblingssong! Beim ersten Tor habe ich den Ablenker von Rüfi
> nicht gesehen,sorry!

Danke für die Richtigstellung :D . Da bin ich doch glatt beruhigt :D
Der junge Mann neben mir erwähnte das betreffend der Nummer 55 noch - war aber dennoch irritiert, da das erste ja die 81 geschossen hatte :? .
Aber egal, wenn wir Meister werden und nur noch die 55 die Tore schiesst, ists mir dann auch egal ;)
frohesfest
User
 
Beiträge: 865
Registriert: Di 1. Jan 2013, 15:43

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon Aeschbi » Do 1. Mär 2018, 08:19

Es ging mir etwa gleich wie @Maple Leaf, denn ich weiss nicht ob ich das Spiel im Wissen besucht hätte, dass die "besten" Akteure fehlen. Zuschauer welche einen Einzeleintritt lösen, könnten sich zurecht verschaukelt vorkommen.
Das Spiel war dann doch zu ertragen, es gab schon schlechtere Qualimatches und Bern hat sich ganz gut verkauft. Dass in der NLA anscheinend kaum mehr gecheckt wird, egal welche Qualirunde ansteht, muss ich wohl akzeptieren.
Motzen hin oder her, bin ich halt kein richtiger Fan. Mittelfristig wird dies der Liga aber schaden, da kann ML das Niveau der Liga in den Himmel loben wie er will.
Im September muss man sich finden, im November der erste Blues und im Februar kann man sich bereits schonen. Oder wenn OS anstehen, dann halt schon im Januar im Schongang.

Wenn ich schon am Kritisieren bin: was unsere 65 bietet, spottet für einen Natispieler jeglicher Beschreibung. Letzte Saison noch ein Topverteidiger und offensiv produktiv, baut er diese Saison von Monat zu Monat ab.
Verliert Pucks in der eigenen Zone, gewinnt kaum Zweikämpfe und steht dauernd einige Meter vom Gegenspieler weg. Mit solchen Leistungen gehört er ganz klar nicht in die Nati, dann bitte durch Andersson ersetzen.
Bei ihm die gegenteilige Entwicklung. Musste sich zuerst in Bern finden, jetzt immer besser. Mag ihm das Tor gestern gönnen.
Genoni ebenfalls stark, denn Davos hatte doch auch zahlreiche gute Chancen. Das Glück des Tüchtigen.

Nun drohen bis zu 9 Spiele gegen Genf. Zwar ein blöder Zufall, dass die Doppelrunde gegen Genf angesetzt wurde, aber für mich ist dieser Doppelrunde, angeblich sollen hier die Playoffs vorsimuliert werden, ein völliger Blödsinn.
Servette ist jedenfalls nicht zu unterschätzen, bin froh, dass wir wohl das Viertelfinale gegen die bestreiten.
Da werden die Berner endlich auch mal zum physischen Spiel "gezwungen".
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1281
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon brunnerson » Do 1. Mär 2018, 08:38

Und hätte man gestern die Nordamerikafraktion nicht geschont kämen Sätze wie "warum schont man die denn nicht, wenn man schon mal die Möglichkeit hat. Die brauchen die Energie dann in den Playoffs."

Sei's drum. Man findet immer einen Grund irgendetwas oder -wen zu kritisieren. Ich würde ein solches Spiel auch besuchen gehen, wenn der SCB mit den Elitejunioren antreten würde. Das soll jetzt nicht als Kritik an der Kritik verstanden werden. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung und ich verstehe auch, dass man die Dinge auch anders sehen kann. Ich versuche jetzt einfach den Teufel nicht an die Wand zu malen, positiv zu bleiben und bin damit einverstanden, dass der Vorbereitung auf die Playoffs alles untergeordnet wird.

Ich für meinen Teil sah gestern nicht nur schlechtes. Wie Aeschbi sagt: Andersson und Genoni machten gestern beste Werbung in eigener Sache. Und dass Unti und Blum auf die Playoffs wieder einen positiven Anteil ausmachen können, davon bin ich überzeugt.

In Anbetracht, dass man die kommenden beiden Spiele wohl gegen den Viertelfinalgegner antreten wird, messe ich diesen Spielen eine leicht höhere Bedeutung zu. Ich denke kaum, dass sich der SCB da lumpen lassen und die Senfer Lunte riechen lassen will. Hoffentlich sehen wir noch 2x Aaltonen mit der vollbesetzten Mannschaft. Ich bin gespannt, was der Mann noch reissen kann und wie Kari das Ausländerkarussell in den Playoffs drehen lassen wird.
"Schatz, i dr Chuchi rägnets ine!!!"
"Gopfridstutz, u dr Chäuer isch o unger Wasser! Lüt sofort am Zigerlig a!"
"Wämmm?"
"Am Zigerliiig!"
brunnerson
User
 
Beiträge: 469
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:35

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon Paul Coffey » Do 1. Mär 2018, 08:39

Aeschbi hat geschrieben:


> Mit solchen Leistungen gehört er
> ganz klar nicht in die Nati, dann bitte durch Andersson ersetzen.

Andersson ist Schwede!
Paul Coffey
User
 
Beiträge: 1399
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 16:46

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon sbangerter » Do 1. Mär 2018, 09:11

InExtremo hat geschrieben:
> Keine Angst, „The Final Countdown“, wird immer unser Torsong bleiben! Es
> gibt nur eine Ausnahme, wenn unsere 55 ein Tor schiesst, ist ja sein
> absoluter Lieblingssong! Beim ersten Tor habe ich den Ablenker von Rüfi
> nicht gesehen,sorry!


Coole Sache - Traditionen hochhalten, aber trotzdem ab und zu aus dem Alltagstrott ausbrechen :D
Da das Spiel eher mässig unterhielt, sind dann solche Details eben schon wichtig. Keep rolling und
möge der Song "Die immer lacht" während der PO ein Dutzend Mal aus den Lautsprechern der PFA
erschallen... ;)

Und nun zum Spiel: Ach ja, man hat noch ein bisschen Hockey gespielt und die Zuschauer haben gefroren.
Niveau der Schiris noch tiefer als das Spielniveau - es wird Zeit, dass es ums Eingemachte geht.
How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? Jacques Plante
sbangerter
User
 
Beiträge: 971
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:17

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon GO-4-IT » Do 1. Mär 2018, 09:35

Paul Coffey hat geschrieben:
> Aeschbi hat geschrieben: Andersson ist Schwede!

Andersson ist in der Tat Schwede.

Er ist jedoch "Hockey-Schweizer" und Du, Paul Coffey müsstest das wissen :)

Informieren bitte....

GO-4-IT



PS: Wer's nicht glaubt soll hier schauen https://www.scb.ch/no_cache/news/top-me ... m-scb.html
Als Mensch steh' ich nicht an der Spitze der Nahrungskette um Salat zu fressen!
GO-4-IT
User
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 09:45

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon pole » Do 1. Mär 2018, 09:40

ja der calle ist schwede und spielt in der schweiz als "schweizer" dank papa peter. denke der kaffee paul wollte lediglich darauf hinweisen, dass der calle nicht für die schweizer nationalteam auflaufen kann, so wie dies ein anderer vorgeschlagen hatte.
pole
User
 
Beiträge: 866
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:07

Re: SCB-Davos 28.02.2018

Beitragvon hitcher » Do 1. Mär 2018, 09:41

fandet ihr das Spiel so schlecht ?? :ugeek:

Ich fand den SCB kämpferisch gut, akzeptable Passgenauigkeit und aggro dort wo es sein musste ...
aber die Steinböcke waren auch grottenschlecht

gruss Hitch
hitcher
User
 
Beiträge: 399
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 18:08

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste