Feed

SCB goes to Pyeongchang 2018

Themen rund um den SCB.

SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Mononen17 » Mo 5. Feb 2018, 20:26

Mit Blick auf die grosse Vertretung unseres Götterclubs bei Olympia,darf man durchaus diese
Überschrift wählen... :mrgreen:
Also hat mit dem heutigen Tag mit dem Natizusammenzug in Kloten doch endlich die "Operation Olympia" begonnen.
Endlich darum,weil der Schatten von Pyeongchang doch lange auf dem SCB "lastete",was auch Kari inzwischen bestätigt hat:
«Olympia hat unsere Leistung beeinflusst.»
13 Spieler des SCB erfuhren im Verlauf des Januar von ihrer Selektion für die Olympischen Spiele. Der letzte Schritt vom Traum zur Realität sollte natürlich kein Misstritt werden, die Angst vor einer Verletzung führte zu vorsichtiger Spielweise, phasenweise zu Inkonsequenz. (Quelle BZ)

Nun kann man sich aber auch darauf freuen viele unserer SCB-Cracks in 4 verschiedenen Nationalmannschaften zu beobachten und hoffentlich mitzuerleben,ob der eine oder andere der Unsrigen mit Edelmetall behängt und hoffentlich unverletzt zurückkehren wird.
Ob es für die Fischer Jungs reichen wird?
Keine Ahnung,aber hoffen wir natürlich das Beste. HOPP SCHWIIZ! ;)
Am ehesten könnte ich mir vorstellen,dass unsere Ahornblätterfraktion mit Medaillen behängt zurückkehren wird,vielleicht gibt aber auch Arco's Team Vollgas oder Pyörälä's Finnen überraschen...Mal sehen.
Die Schweiz spielt morgen Abend in Kloten gegen Deutschland und danach noch am 11.2. in Goyang gegen Norwegen,bevor es dann am 15.2. um 13:10 Uhr gegen Kanada ernst gilt.
Das Spiel gegen Kanada ist für einen SCB-Fan wohl definitiv ein Leckerbissen! ;)
Danach folgt dann das Spiel gegen Korea (17.2.) und am Tag darauf als Dessert gegen die Tschechen.
Beide Matches um jeweils um 08:40 Uhr... :P...Gott,was liebe ich Olympia in Asien...) :mrgreen:
Mononen17
User
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:27

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Talisker » Di 6. Feb 2018, 09:26

Die Einschätzung ist schwierig, da man aus verschiedenen Gründen seit Mitte Dezember sehr ...ähem... "verhalten" agierte. Vorallem die physische Intensität wird international um mindestens 100% höher sein im Vergleich zu dem, was man beim SCB letzthin gesehen hat (....OK, die mathematisch Geschulten können mir nun vorhalten, dass das Doppelte von Null immer noch Null sei...).

Weiss nicht, wie lange noch Nachnominationen möglich sind, aber es würde mich überraschen, wenn DuBois lange "überleben" würde.
Talisker
User
 
Beiträge: 3207
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Stoney » Mi 7. Feb 2018, 06:09

Das wichtigste ist das Unsere SCB Hockeygötter allesammt Gesund und Verletzungsfrei zurückkehren in diesem Sinne SCB goes Pyeongchang
Stoney
User
 
Beiträge: 191
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 18:39
Wohnort: München

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Aeschbi » Mi 7. Feb 2018, 06:47

Fischer nach der gestrigen Niederlage: «Niveau in den ersten 40 Minuten war nicht hoch»

Da kann man kaum widersprechen, aber das nicht hohe Niveau kommt mir doch irgendwie bekannt vor...doch nicht etwa aus den zahlreichen langweiligen und körperlosen Qualispielen!
Und die SCB Akteure haben sich nun halt auch wochenlang "geschont" oder zumindest zurückgehalten.
Mal sehen ob die Intensität an den Spielen sofort gesteigert werden kann. Sonst einfach mal bei den Kanadiern nachfragen. Aber die Chancen auf Edelmetall sind angeblich so hoch wie noch nie.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1281
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Talisker » Mi 7. Feb 2018, 09:30

Man schleppt sich offenbar von einem Erschöpfungszustand zum nächsten - so langsam plädiere ich für maximal 35 Qualispiele, und der Rest wird mit Löli-Cup, CHL, Plauschturnier etc. gefüllt.

Zum Deutschlandspiel: Offenbar ein "Pflichtspiel" für die Sponsoren, aber ob mit oder ohne Erholung hat es in den letzten Jahren eigentlich immer so ausgesehen wie gestern: Die physische Unterlegenheit und die Schwierigkeiten im Abschluss vermag man mit den stets überschätzten Faktoren "Tempo" und "Technik" nicht zu kompensieren.

Aber eben, möglicherweise ist immer noch die Angst vor Verletzungen da, und war man halt müde usw. und in Korea legt man dann den Hebel um.
Talisker
User
 
Beiträge: 3207
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Poseidon » Mi 7. Feb 2018, 11:17

Talisker hat geschrieben:
> Man schleppt sich offenbar von einem Erschöpfungszustand zum nächsten - so
> langsam plädiere ich für maximal 35 Qualispiele, und der Rest wird mit
> Löli-Cup, CHL, Plauschturnier etc. gefüllt.
>
> Zum Deutschlandspiel: Offenbar ein "Pflichtspiel" für die
> Sponsoren, aber ob mit oder ohne Erholung hat es in den letzten Jahren
> eigentlich immer so ausgesehen wie gestern: Die physische Unterlegenheit
> und die Schwierigkeiten im Abschluss vermag man mit den stets überschätzten
> Faktoren "Tempo" und "Technik" nicht zu kompensieren.
>
> Aber eben, möglicherweise ist immer noch die Angst vor Verletzungen da, und
> war man halt müde usw. und in Korea legt man dann den Hebel um.
und dann nimmt der fischer die besten scorer nicht mit. ohne fazzini wird das nichts. auch ein damian brunner gehöhrt in diese mannschaft.
Poseidon
User
 
Beiträge: 304
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 10:20

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon sbangerter » Mi 7. Feb 2018, 17:12

Brunner als typischer Schönwetterspieler ist genau ein Typ wie ich ihn in der Nati nicht sehen will. Bringt weder Intensität noch Qualität ins Spiel und hat trotz NHL Erfahrung bisher international überhaupt nicht überzeugt. Dafür hätte ich Genazzi oder Tanner Richard mitgenommen. Aber man will ja konstruktiv mitspielen und vergisst dann oftmals, dass es auch Rollenspieler braucht, welche Emotionen und Energie in die Mannschaft reinbringen.
How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? Jacques Plante
sbangerter
User
 
Beiträge: 971
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:17

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Mononen17 » Mo 12. Feb 2018, 22:01

Gab jetzt offenbar doch noch das ersehnte Erfolgserlebnis,so kurz vor dem Start ins Olympiaabenteuer... :geek:
https://www.sihf.ch/de/national-teams/n ... ympia-test
Habe von diesem Spiel zwar rein gar nichts gesehen,aber der "2-fache Moser" hört sich gut an.
Der Shorthander von Haas und der erste Treffer von Simu im Powerplay hören sich wenigstens nach etwas der hoffentlich wiedergefundenen Effizienz beim Toreschiessen an.
Die Kanadier werden uns dann am Donnerstag die echten Tatsachen wohl schon noch vor Augen führen.

Übrigens haben mich unsere Hockeyladies bis jetzt hervorragend unterhalten... :)
Eine Art weibliche "Swiss-Sbornaja" gegen Korea und dann gnadenlos effizient gegen Japan.
Mir hat's gefallen und fast körperspielloses Eishockey gab's vor der Olympiapause ja auch von den Herren der Schöpfung zur genüge... :evil:
Mononen17
User
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:27

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Poseidon » Mo 12. Feb 2018, 22:29

Mononen17 hat geschrieben:
> Gab jetzt offenbar doch noch das ersehnte Erfolgserlebnis,so kurz vor dem
> Start ins Olympiaabenteuer... :geek:
>
> https://www.sihf.ch/de/national-teams/n ... ympia-test
>
> Habe von diesem Spiel zwar rein gar nichts gesehen,aber der "2-fache
> Moser" hört sich gut an.
> Der Shorthander von Haas und der erste Treffer von Simu im Powerplay hören
> sich wenigstens nach etwas der hoffentlich wiedergefundenen Effizienz beim
> Toreschiessen an.
> Die Kanadier werden uns dann am Donnerstag die echten Tatsachen wohl schon
> noch vor Augen führen.
>
> Übrigens haben mich unsere Hockeyladies bis jetzt hervorragend
die kanadier werden an diesem turnier überschätzt
> unterhalten... :)
> Eine Art weibliche "Swiss-Sbornaja" gegen Korea und dann
> gnadenlos effizient gegen Japan.
> Mir hat's gefallen und fast körperspielloses Eishockey gab's vor der
> Olympiapause ja auch von den Herren der Schöpfung zur genüge... :evil:
Poseidon
User
 
Beiträge: 304
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 10:20

Re: SCB goes to Pyeongchang 2018

Beitragvon Mononen17 » Mo 12. Feb 2018, 23:03

Poseidon hat geschrieben:

> die kanadier werden an diesem turnier überschätzt

Ich glaube auch nicht das die Canucks zu den ganz grossen Favoriten auf den Olympiasieg gehören,aber für unser Team werden diese doch sicher zu einem echten Prüfstein werden.
Für mich der Favorit auf Gold: "The Olympic Athletes of Russia" :P...ach Scheiss auf die Political Correctness: RUSSLAND,gefolgt von Schweden und...Kanada! :)
Mononen17
User
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:27

Nächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste