Feed

Swiss Ice Hockey Cup

Themen rund um den SCB.

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Aeschbi » Do 20. Dez 2018, 08:26

sbangerter hat geschrieben:
> Ich sehne mich nach einem Trainerwechsel, weil ich feststelle, dass mich der SCB zunehmend langweilt. Alles
> wird dem System Jalonen untergeordnet und Spieler, welche mit Talent, Charakter und individueller Klasse nach > Bern kommen, sind nach 2 Jahren ‚Jalonen‘ nur noch graue, systemtreue Mitläufer, welche jedes Spiel
> emotionslos und nach Vorgabe des Teainers abspulen. Ja, wir sind vorne dabei und die Punkteausbeute stimmt.

Word, das Salz in der Suppe, sprich Emotionen, fällt gänzlich. Schade, das macht diesen tollen Sport aus.
Das Programm Jalonen wird einfach heruntergespult, der Spielstand spielt dabei keine Rolle, immer gleich. Ab und zu bricht vielleicht noch Scherwey aus, siehe Cupspielviertelfinale gegen Ambri.

> Aber die Ränge und Restaurants in der PFA sind zunehmend weniger gefüllt und viele meiner Kollegen und
> Bekannten ziehen andere Unterhaltung / Aktivitäten dem SCB vor. Die Emotionen fehlen und die Zuschauer
> wirken zunehmend apathischer bzw. frustrierter. Ich wage die Behauptung, dass Jalonen und seine finnische
> Mafia in Bern verbrannte Erde zurücklassen werden, was dann auch eine Chance für einen Neustart sein kann ( > siehe YB).

Ein Vergleich mit YB würde ich noch nicht ziehen, die mussten geschlagene 30 Jahre auf einen Grosserfolg warten. Da ist klar gehen die Emotionen hoch, in Bern ist man diesbezüglich natürlich nach wie vor verwöhnt und vielleicht auch einfach ein wenig satt.
Allerdings stellt man auch fest, dass die Lethargie bei Spielen wie gegen Servette schnell durchbrochen wird und die Fans wieder voll mitgehen.
Sah man "früher" doch immerhin noch das eine oder andere Qualispiel auf Playoffniveau, schläft einen aktuell bei fast jedem Spiel das Gesicht ein. Auch ich kenne zahlreiche langjährige Fans welche ebenfalls vermehrt den Spielen fernbleiben und sich sogar überlegen das Abo nicht mehr zu beziehen.
Es ist einfach ein Fakt, dass sich die Reihen lichten, im Stehplatzbereich markant, wurde sogar von ML bestätigt.
Und kommt mir jetzt nicht mit der Warteliste, die lichtet sich genau so.

ML steht vor der Herkulesaufgabe den SCB oder gar das Hockey wieder attraktiver zu machen. Auf das eine oder andere kann er vielleicht noch Einfluss nehmen (Unterhaltung im Stadion, Modernisierung, usw.), aber das Kerngeschäft Eishockey verkommt zunehmend zum Pussysport. Und hier sind ML die Hände gebunden, den Modus wird er nicht einfach umstellen oder interessanter gestalten können, das Regelwerk scheint Emotionen zu verbieten und Topspieler bleiben auch in Zukunft rar und entsprechend umworben.

ML kann sich über die Fans ärgern wie er will, die nackten Zahlen bestätigen den negativen Trend immer mehr.
Der SCB ist auf ein gut gefülltes Stadion angewiesen...
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1519
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Expert » Do 20. Dez 2018, 08:32

Nun erschwerend kommt hier der Faktor dazu, dass unweit von der PFA extrem geiler Fussball gespielt wird, welcher äusserst unterhaltsam ist! Da sind SCB Heimspiele sowas von gähn dagegen... hätte nie gedacht, dass ich das nach 40 Jahren SCB sagen muss
Expert
User
 
Beiträge: 227
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 16:19

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Aeschbi » Do 20. Dez 2018, 08:48

Vielleicht gibt es doch noch mehr SCB als auch YB Fans. Ging bisher immer davon aus, entweder oder.
Wenn nicht wäre dies für den SCB natürlich auch kein Vorteil.

Mich interessiert Fussball allgemein nicht die Bohne, aber das tut auch nicht's zur Sache.
Viele Dinge welche Eishockey einfach ausmachen (oder ausmachten), scheinen zunehmend nicht mehr möglich oder erwünscht zu sein.
Logisch, nach 30 Jahren und anderen Veränderungen geht man vielleicht automatisch nicht mehr so mit, aber die Faszination und Begeisterung wären nach wie vor ungebrochen. Die Bestätigung dazu bekomme ich "glücklicherweise" nach wie vor bei tollen Spielen, sonst müsste man die Besuche dann wohl grundsätzlich hinterfragen.

Ich will einfach wieder gute Unterhaltung und zumindest wieder öfter nach Spielen mit einem Lächeln nach Hause gehen.
Zuletzt geändert von Aeschbi am Do 20. Dez 2018, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1519
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon zuffi » Do 20. Dez 2018, 09:12

Hab das Spiel auch bei TC Zoom gesehen und fand die SCB-Leistung durchaus okay. Wahrscheinlich hätte ich an Jalonens Stelle eher Caminada mal wieder eine Einsatzchance gegeben. So, wie es jetzt gekommen ist, bietet es sich für Aussenstehende natürlich geradezu an, Genoni den schwarzen Peter für das Cup-Out gegen seinen zukünftigen Arbeitgeber in die Schuhe zu schieben...

Was die Unterhaltung bei SCB-Spielen angeht, erlaube ich mir noch eine Bemerkung: Einem SCB- UND YB-Fan wie mir haben sich in den letzten Wochen einige schwierige Entscheidungen betreffend Terminkollisionen gestellt. Ich will jetzt nicht wieder eine Spielplan-Diskussion anreissen, aber es nervt einfach, wenn es immer wieder Samstag-Abende gibt, wo im Wankdorf UND der PFA fast gleichzeitig gespielt wird. Aufgrund des aktuellen Unterhaltungslevels hat dann in der Regel tatsächlich Gelb-Schwarz bei mir die Nase vorn gehabt. Aber beim Fussball ist ja jetzt Winterpause und somit wird sich das wieder ändern... :oops:
zuffi
User
 
Beiträge: 425
Registriert: Do 11. Okt 2012, 12:41

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Talisker » Do 20. Dez 2018, 10:02

An Unterhaltung hat es gestern ganz sicher nicht gefehlt. Es ging von der ersten Minute an zur Sache, nichts von "herantasten" und taktisch abwarten, im Gegenteil, es herrschte an Fahrigkeit grenzende Hektik. Dass Genoni noch den McIntyre per Check zu einem Salto gehockt verholfen hat, war ein zusätzlicher Höhepunkt. Bis zum Penaltyschiessen hatte wechselweise jedes Team den entscheidenden Treffer auf dem Stock, teilweise wurde die Entscheidung nur um haaresbreite verpasst. Es ist schlichtweg absurd, ein solches Spiel als "langweilig" zu beklagen.

Kann sein, dass man etwas "übersättigt" ist, und das Niveau der Liga ist unbestrittenermassen nicht so hoch, wie gewisse Journalisten immer behaupten. Denn es stehen ja bekanntlich immer 2 Teams auf dem Eis - aber wahrscheinlich ist es ja so, dass die Gegner immer nur dann "langweilig" spielen, wenn es gegen den SCB geht. Ansonsten würde deren Spiel einer "best of" Sammlung aus der NHL gleichen...
Talisker
User
 
Beiträge: 3876
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon dzumbrunnen » Do 20. Dez 2018, 10:13

Langweilig???? Dank Zaugg wird man das jedesmal wiederholen???
Gestern war es ein sehr gutes und unterhaltsames Spiel... grandios von Leo gegen McIntyre, aber ein wenig schwach in Penalties...
dzumbrunnen
User
 
Beiträge: 750
Registriert: Fr 1. Nov 2013, 23:47

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon frohesfest » Do 20. Dez 2018, 10:37

Talisker hat geschrieben:
> An Unterhaltung hat es gestern ganz sicher nicht gefehlt. Es ging von der
> ersten Minute an zur Sache, nichts von "herantasten" und taktisch
> abwarten, im Gegenteil, es herrschte an Fahrigkeit grenzende Hektik. Dass
> Genoni noch den McIntyre per Check zu einem Salto gehockt verholfen hat,
> war ein zusätzlicher Höhepunkt. Bis zum Penaltyschiessen hatte wechselweise
> jedes Team den entscheidenden Treffer auf dem Stock, teilweise wurde die
> Entscheidung nur um haaresbreite verpasst. Es ist schlichtweg absurd, ein
> solches Spiel als "langweilig" zu beklagen.
>
> Kann sein, dass man etwas "übersättigt" ist, und das Niveau der
> Liga ist unbestrittenermassen nicht so hoch, wie gewisse Journalisten immer
> behaupten. Denn es stehen ja bekanntlich immer 2 Teams auf dem Eis - aber
> wahrscheinlich ist es ja so, dass die Gegner immer nur dann
> "langweilig" spielen, wenn es gegen den SCB geht. Ansonsten würde
> deren Spiel einer "best of" Sammlung aus der NHL gleichen...

Danke Talisker. Habe mich nach diesen Einträgen hier schon gefragt ob ich der einzige bin, der das gestrige Spiel wiedermal richtig gut fand. Klar noch mit Potenzial nach oben, und ich streite auch nicht ab, dass es ab und zu langweilige Spiele in der Meisterschaft gibt... aber das gestrige Spiel fand ich wiedermal spannend. Auch wenn ich mir selber eingestehen muss, dass mich die Niederlage nur bedingt "geschmerzt" hat - zeigt wohl auch bei mir den Stellenwert des Cups. Auch wenn ich den Cup nicht grundschlecht finde - aber das ist eine eigene Diskusion ;)
frohesfest
User
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 1. Jan 2013, 15:43

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon guschti » Do 20. Dez 2018, 11:39

das gejammere über die "langweile" und bei yb ist alles suuuuuper, toll und einfach alles x-tausendfach besser etc. kann ich echt nicht mehr hören. warum tut ihr euch dann die "langweile" noch weiter an? zwingt euch doch niemand dazu. das ewige gejammere zeigt einfach deutlich und klar, dass scb-fans zu sehr erfolgsverwöhnt und vermutlich erfolgs-"übersättigt" sind. mal einige saison ohne jeglichen erfolg täte einigen scb-zuschauern mal gut. aber dann würde auch wieder gemotzt und gejammert.
grossen dank an talisker und frohesfest, dachte schon fast, dass ich der einzige war, dem das gestrige spiel gefallen hat, mir wurde es jedenfalls nicht langweilig.
guschti
User
 
Beiträge: 172
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 12:59

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Aeschbi » Do 20. Dez 2018, 11:50

Keine Angst, ich tue mir die Langeweile längst nicht mehr immer an, der Besuch ist freiwillig.
Nur ganz viele andere bleiben den Spielen halt auch fern, schlecht für den SCB Umsatz.

Das gestrige Spiel muss man jetzt auch nicht zum Massstab nehmen, gab schon schlechtere Saisonspielen, zum super Spiel muss man es jetzt aber auch nicht machen.

Ich sage einfach nur, dass die Hockeyentwicklung in die völlig falsche Richtung geht, langfristig ganz schlecht für den SCB und diesen Sport. Man muss auch neue Fans gewinnen können, wüsste nicht wie dies aktuell gelingen sollte. Und eine Schwalbe macht noch keinen Frühling.

Ich kann auch gut mit magereren Zeiten leben, ich habe schon Spiele in der NLB besucht, aber für Unterhaltung war auch dort gesorgt.
Der SCB ist nicht ein normales Produkt, ansonsten würde ich das Produkt ganz einfach nicht mehr beziehen.

Jeder so wie es gefällt, aber mittel- bis langfristig wird die Rechnung so nicht aufgehen.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1519
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon brunnerson » Do 20. Dez 2018, 11:56

Also ich fühlte mich gestern bestens unterhalten! Leo hat auf alle Fälle einen Spektakeltag in jeglicher Hinsicht eingezogen. Aber auch das Niveau der Vorderleute sowie des Gegners war gestern absolut in Ordnung. Gefreut habe ich mich über das Comeback von Unti und das (leider erfolglos) gezogene Timeout von KJ. Letzteres sieht man ja selten bei unserem Coach, was auch schon bemängelt wurde.

Gebt eure Abis nur ab, ich warte schon länger auf meine beiden Sitzplätze, welche ich vor einigen Jahren aus "Halbnot" heraus leider abgegeben habe. ;)

In der Zwischenzeit warte ich halt darauf, dass sich genug Leute gelangweilt fühlen. Übrigens kann ich das auch hinsichtlich dem grauen Liga-Alltag bis zu einem gewissen Punkt sogar nachvollziehen. Auf der anderen Seite sehe ich dann aber nicht ein, weshalb man dann auch an den CHL-Partien zuhause bleibt, welche m.E. eine willkommene und qualitativ hochstehende Abwechslung bieten. Über den Cup kann man dann wieder streiten...
"Schatz, i dr Chuchi rägnets ine!!!"
"Gopfridstutz, u dr Chäuer isch o unger Wasser! Lüt sofort am Zigerlig a!"
"Wämmm?"
"Am Zigerliiig!"
brunnerson
User
 
Beiträge: 531
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:35

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste