Feed

Swiss Ice Hockey Cup

Themen rund um den SCB.

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Innerspace » Di 21. Nov 2017, 21:55

Man ist aus dem Cup ausgeschieden, den man nicht ernst nimmt und beim SCB nur 3. Priorität geniesst.
Der Aufritt war entsprechend... erst beim 4-3 fing man an zu chrampfen.
Jetzt heissts vollen Fokus auf die CHL!
Innerspace
User
 
Beiträge: 1060
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:36
Wohnort: Bern

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon greenie » Di 21. Nov 2017, 21:58

Dass der SCB den Cup nicht ernst nehmen würde, kann man nach diesem Spiel nun wirklich nicht behaupten. Aber gleichwohl enttäuschend, dass man gegen die zugegebenermassen gut und kompakt stehende Abwehr der Seeländer mit etwas mehr Offensivideen nicht mehr herausholen konnte und aus dem Cup ausscheidet. Eine weitere Saison ohne Cupheimspiel. Okay, wir hätten vermutlich sowieso Rappi auswärts gezogen.... Oder Ajoie....
Zuletzt geändert von greenie am Di 21. Nov 2017, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
greenie
User
 
Beiträge: 996
Registriert: Di 23. Okt 2012, 21:19

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon tomatito » Di 21. Nov 2017, 21:59

also der cup ist nun wirklich nicht der wichtigste Wettbewerb. besseres training im wettkampfpower. oder zum Energie sparen.
tomatito
User
 
Beiträge: 560
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 22:53
Wohnort: Valencia

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Mononen17 » Di 21. Nov 2017, 22:13

greenie hat geschrieben:
>Okay, wir hätten vermutlich sowieso Rappi auswärts gezogen....

Oder Aschoa... :D

Der Cup ist ein "Nice to Have" nicht mehr,nicht weniger.
Der SCB hat das Spiel heute durchaus ernst genommen aber der Knackpunkt war wohl der unnötig kassierte Shorthander.
Es war eine ausgeglichene Partie mit etwas glücklicheren Bielern.
Meine Enttäuschung hält sich insofern in Grenzen,vorallem auch im Bezug darauf das man sich diese Saison wenigstens nicht wieder gegen einen Unterklassigen blamiert hat.
Mononen17
User
 
Beiträge: 1205
Registriert: Di 4. Mär 2014, 22:27

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Aeschbi » Mi 22. Nov 2017, 05:23

Cupfinale Rappi-Ajoie, das wär doch was und zeigt den Stellenwert dieses Wettbewerbs.
Aeschbi
User
 
Beiträge: 1327
Registriert: Do 11. Okt 2012, 11:49

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Grinder » Mi 22. Nov 2017, 08:41

Nun lässt sich jetzt natürlich einfach sagen nach der Niederlage, es sei halb so schlimm und man nehme diesen Wettbewerb nicht ernst.
Wenn es so wäre hatte man diversen Spielern ruhig eine Pause geben können, denn das zb ein Ebbett oder Arcobello auf den Felgen laufen ist mehr als ersichtlich.
Eine Pause täte mehr als gut.

Ok nun sportlich lässt sich darüber streiten wie wichtig dieser Cup nun wirklich ist.
Schauen wir das Spiel an war es doch so wie des öftern in letzter Zeit, fahrig, fehlerhaft und nicht mehr mit der letzten Konsequenz bei der Sache.
Der grosse Unterschied ist, mit Genoni haben wir einen Goalie der vieles ausmerzt was seine Vorderleute zum teil an Fehlern produzieren, und jeden Abend dem Team die Chance auf Punkte gibt.
Mit einem durchschnittlichen Goalie (Nicht das Caminada schuld hatte an der Niederlage) wird es halt dann zurzeit schnell mal eng.
Grinder
User
 
Beiträge: 364
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 13:05

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Talisker » Mi 22. Nov 2017, 10:27

Man kann nur schmunzeln ob dem auch andernorts zu beobachtenden "Phänomen", dass fanseitig beim Ausscheiden reflexartig die "sportliche Fragwürdigkeit" des Cups bemüht bzw. so getan wird, als sei das Ausscheiden nach Plan erfolgt. Im Falle des SCB konnte man dies im Vorjahr zu Recht vorbringen, als man mit einer Ersatzmannschaft zu den Ticino Rockets reiste. In diesem Jahr vermag ich nicht zu erkennen, dass man den Cup nicht ernst genommen haben soll. Oder wird die Diagnose wegen der Pause von Genoni gestellt?

Wenn schon müsste zwischen "Absicht" und "Auswirkung" unterschieden werden. Es war kaum die Absicht der sportlichen Führung, mit der Pause für Genoni ein Ausscheiden zu provozieren. Es ist aber möglich, dass die Auswirkung dann halt doch grösser war als gedacht.

Denn eigentlich ist das Spiel nicht sooo viel anders verlaufen als andere in den letzten Wochen, welche man trotzdem gewann. Zu Beginn diverse Grosschancen für den Gegner, was man mittlerweile mit Schulterzucken zur Kenntnis nimmt - Genoni richtete das ja jeweils. Dann fängt man in Überzahl einen Konter ein - auch dies eine Situation, welche Genoni mehrheitlich zu korrigieren vermag. Gestern waren die Bieler entweder abschlussstärker als andere Gegner, oder Genoni fehlte halt trotzdem ein wenig. Möglicherweise sind solche "Erfahrungen" aber heilsam, sowohl für das Team als auch für die Zuschauer. Allzu schnell nimmt man dies als Selbstverständlichkeit und verdrängt Fehler, weil sie keine Auswirkung haben.

Die ultimative Überraschung stellt das Auscheiden nicht dar; das Team wirkte letzthin müde und stumpf. Man gewann Spiele zwar noch, weil Genoni praktisch alles hielt und Dank der übrigen individuellen Klasse, welche es meist ermöglicht(e), aus wenig Chancen Tore zu erzielen. Kann sein, dass dies nun eine "Krise" auf hohem Niveau ist, welche früher oder später jedes Team bewältigen muss. Was die Müdigkeit und die Überforderung von Leistungsträgern anbetrifft, so muss man sich beim SCB etwas überlegen. Ausgebaute Nati-Termine, Champions League, Cup-Spiele und den normalen Meisterschaftsbetrieb - dass dies nicht einfach weggesteckt werden kann, war eigentlich schon vor der Saison absehbar...
Talisker
User
 
Beiträge: 3317
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Talisker » Mi 22. Nov 2017, 13:37

Noch ein kleiner, durchaus berechtigter "Seitenhieb" aus dem Bund von wegen der "Belastung" und der "Müdigkeit" beim SCB, welche trotz allem nicht dazu führen, dass man die schon sonst forcierten Kräfte schont und mit möglichen Ersatzkandidaten antritt...
+++++++
".....Es wäre eine Gelegenheit für die eine oder andere Personalrochade gewesen. Cup, auswärts, Viertelfinal, dichtes Programm. Auch beim SC Bern hat man ja schon ein bisschen gejammert über die Belastung, denen die Spieler ausgesetzt sind. Aber dann wollten die Akteure partout nicht geschont werden. Trainer Kari Jalonen hatte am Vorabend seinen Captain zurate gezogen, und Moser beschied ihm, die Mannschaft wolle unbedingt in den Halbfinal. Also durften einzig Torhüter Genoni und Stürmer Rüfenacht pausieren. Es ehrt den Finnen und seinen Captain, wenn sie immer gewinnen wollen, und der Club hat ja zu Beginn der Saison den Cup als eines von drei Saisonzielen deklariert. Bloss: Wann sollen die Jungen sonst spielen?

Burren ist der Einzige, der regelmässig zum Einsatz kommt. Meyer stand gestern immerhin auf dem Matchblatt, aber das Spiel war dann zu eng, als dass er zu Eiszeit hätte kommen dürfen. Er schaute sich von der Bank aus an, wie sich die Kollegen abmühten. Sie waren zwar lange Zeit besser als die Bieler, aber es passierte ihnen Seltenes: Sie erhielten Tore in Unterzahl und gar in Überzahl...."

https://www.derbund.ch/sport/hockey/die ... y/28066798
Talisker
User
 
Beiträge: 3317
Registriert: Do 11. Okt 2012, 22:51

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon tomatito » Mi 22. Nov 2017, 13:55

ich habe immer Zweifel am cup gehabt. bringt gar nichts.

wenn genoni nicht eingesetzt wird, zeigt deutlich welcher Stellenwert beigemessen wird. und es können noch so viele aufs matchblatt, wenn sie sich im training nicht aufdrängen, müssen sie halt zuschauen un dazulernen.

wenns nicht um qualipunkte oder Playoff geht, lassen die Spieler den letzten Siegeswillen in Gottes namen in der Kabine.
tomatito
User
 
Beiträge: 560
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 22:53
Wohnort: Valencia

Re: Swiss Ice Hockey Cup

Beitragvon Innerspace » Mi 22. Nov 2017, 15:53

Für Klubs wie Langnau, Biel oder Zug sollte doch der Cup eine super Möglichkeit bieten, mal einen Kübel zu holen und den Fans etwas zurück zu geben. Auch wenns nicht mit einem Meisterschafts-Pot vergleichbar ist. Aber unter normalen Umständen holen die keine Meisterschaft.
Bern, Davos und der Z können es sich leisten, mal so aus dem Cup auszuscheiden - die holten in den letzten 15 Jahre alle Pokale ab. Und eine Übersättigung an Pokalen - so auch beim SCB - finde ich auch nicht prickelnd. Luxusproblem, ich weiss....
Innerspace
User
 
Beiträge: 1060
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 09:36
Wohnort: Bern

VorherigeNächste

Zurück zu SC Bern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dzumbrunnen, Hockeyfan und 8 Gäste